Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
 
EC Bad Kissingen
(BYL)  Mit dem jungen Stürmer Jamie Akers, der aus Schweinfurt zu den Wölfen kommt, steht ein weiterer Neuzugang fest, ausserdem hat Stürmer Jakub Revaj seinen Vertrag in der Kustadt für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Offenbar hat der deutsche Vizemeister Verteidigertalent Luca Zitterbart unter Vertrag genommen und wird den letztjährigen Landshuter mit einer Förderlizenz für den SC Riessersee ausstatten.
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Bei den Rockets geht es Schlag auf Schlag weiter in Sachen Personalplanung: Als nächster Spieler hat Stürmer Tobias Schwab bei der EGDL verlängert, in der letzten Saison war er zweitbester Scorer im Team
  
EV Dingolfing
(BLL)  Der tschechische Stürmer David Bilek, der erst im letzten November aus seiner Heimat zu den Isar Rats kam, wird auch in der nächsten Saison wieder die zweite Kontingentstelle beim EVD besetzen
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Stürmer Nico Vogl hat seine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben und bleibt den Löwen damit auch nach dem Abstieg aus der Oberliga weiter treu, während Stürmer Michail Guft-Sokolov seinen Abschied verkündet hat um weiterhin höherklassiger spielen zu können
    
   

 Stichwortsuche:
hoechstadtalligatorsHöchstadter EC
Neuer Cheftrainer für die Alligators

(OLS)  Zahlreiche und intensive Gespräche haben die Verantwortlichen des Höchstadter Eishockeyclubs in den letzten Wochen mit Trainer-Kandidaten aus dem In- und Ausland geführt, doch jetzt ist die erste und sehr wichtige Personalie für die Oberligasaison 2019/2020 geklärt: Der neue Cheftrainer der Höchstadt Alligators heißt Martin Sekera, der 47-jährige Deutsch-Tscheche wechselt vom Ligarivalen ERC Sonthofen nach Höchstadt.

Sekera, der den meisten HEC-Fans sicherlich noch aus seiner Spielerzeit beim EV Lindau bekannt sein dürfte, beendete im Frühjahr 2016 im Alter von 44 Jahren seine lange und erfolgreiche Spielerkarriere, nachdem er sich eine schwere Halswirbelverletzung zugezogen hatte. Seine Karriere begann er 1993/1994 im Herrenbereich bei seinem Heimatverein HC Pardubice in Tschechiens höchster Spielklasse, 1995 wechselte er dann erstmals nach Deutschland zum GEC Nordhorn. Nach einer kurzen Rückkehr nach Tschechien folgten Stationen beim ETC Crimmitschau, den Lausitzer Füchsen, Eislöwen Dresden, Moskitos Essen, Fischtown Pinguins Bremerhaven, Selber Wölfen, EHV Schönheide, Jonsdorfer Falken und zuletzt beim EV Lindau. Dabei sammelte Martin Sekera in Deutschlands zweit- bzw. dritthöchsten Ligen in 750 Pflichtspielen starke 820 Scorerpunkte.

Den Einstieg ins Trainergeschäft wagte Sekera bereits vor einigen Jahren. In Selb arbeitete er als Nachwuchstrainer, bei seinen späteren Stationen in Schönheide und Jonsdorf fungierte er als Spielertrainer. Während seiner Zeit beim EV Lindau trainierte Sekera die Nachwuchscracks am Bodensee von den Kleinschülern bis zu den Schülern und auch in Höchstadt wird er sich nicht ausschließlich um die erste Mannschaft kümmern, sondern seine Erfahrungen und Ideen ebenso im Nachwuchsbereich der Young Alligators einbringen.

Vor der vergangenen Saison bekam Sekera seinen ersten reinen Trainerjob im Herrenbereich beim ERC Sonthofen, nachdem der vorherige Bulls-Trainer Heiko Vogler überraschend und mitten in der Planungsphase dem Verein den Rücken kehrte. Mit den Bulls landete er in der Meisterrunde der Oberliga einen Platz hinter seinem neuem Verein, nachdem es dort vor allem personell nicht so lief wie er sich das vorgestellt hatte.

Ab sofort soll Sekera seine langjährige Erfahrung und Kenntnisse aus über 20 Jahren als Eishockeyprofi in Deutschland beim Höchstadter EC einbringen. Wichtig sei ihm ein Team mit einer gesunden Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern zu bilden, in dem jeder seinen Platz finden könne und damit auch zufrieden sei.

„Wir sind nach vielen Gesprächen zu dem Entschluss gekommen, dass Martin Sekera eine sehr gute Lösung für den HEC ist und gut zu uns passt. Er weiß um die Schwere der Aufgabe und war sofort bereit sich dieser zu stellen. Martin kennt zudem die Oberliga Süd und den HEC. Er weiss, was auf ihn zukommt und wird den angestrebten Umbruch im Kader mit uns gemeinsam umsetzen“, so HEC-Sport-Vorstand Jörg Schobert.

Gemeinsam mit dem neuen Trainer werden die HEC-Verantwortlichen nun die Planungen für die neue Oberligasaison intensivieren. Martin Sekera richtet dabei auch einige Worte an die Sponsoren und Fans des HEC: "Wir brauchen jetzt das Vertrauen und die Zeit um unsere Pläne umzusetzen. Als gegnerischer Spieler war es nicht leicht nach Höchstadt zu kommen, denn die Fans dort pushen ihre Mannschaft in jedem Spiel nach vorne. Ich freue mich darauf jetzt als Trainer ein Teil dieser Gemeinschaft zu werden und hoffe, dass auch in der kommenden Saison das Publikum hinter uns steht und uns unterstützt!"


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 3.April 2019
Höchstadter EC
HEC - ch
    -  Martin Sekera
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!