Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
Krefelder EV
(OLN)  Mit Verteidiger Tobias Esch kehrt nach zwei Jahren beim Herner EV ein Krefelder Eigengewächs zum KEV zurück und wird künftig für das neu formierte U23-Oberligateam aufs Eis gehen
    
EC Eisbären Eppelheim
(RLSW)  Nach Lukas Sawicki hat nun mit Stürmer Cedric Striepeke ein weiterer langjähriger Spieler seinen Vertrag bei den Eisbären um ein weiteres Jahr verlängert
 
ESC Vilshofen
(BLL)  Mit den Offensivspielern Andreas Toth und Vladimir Gomov (der eigentlich schon seinen Rücktritt aus berfulichen Gründen verkündet hatte) bleiben den Wölfen zwei routinierte Führungsspieler aich für die neue Saison weiterhin erhalten
 
EC Nordhorn
(RLN)  Nach der Rückkehr von Ludwig Synowiec, der künftig als Spielertrainer fungieren wird, hat nun auch der litauische Topscorer Daniel Bodziul seinen Vertrag beim ECN für die nächste Spielzeit verlängert
  
ESV Gebensbach
(BBZL)  Vom Ligakonkurrenten EHC Waldkraiburg 1b wechselt der slowakische Stürmer Daniel Pamula zur neuen Saison zum ESV Gebensbach
 
ESC Kempten
(BLL)  Mit Verteidiger Andreas Ziegler und Stürmer Alexander von Sigriz bleiben den Sharks zwei echte Urgesteine auch in er nächsten Landesligasaison weiterhin erhalten
 
EKU Mannheim
(RLSW)  Stürmer Marius Metzner, der während der letzten Saison vom EHC Zweibrücken zurückkehrte und sowohl für die 1. als auch für die 2.Mannschaft aufs Eis ging, bleibt auch in der neuen Spielzeit weiter bei den Mad Dogs
 
ESV Waldkirchen
(BLL)  Der ESV Waldkirchen hat den ehemaligen Torhüter Roman Kondelik als neuen Trainer verpflichtet. Dieser löst Thomas Kremhelmer ab, der aber als Spieler weiterhin zur Verfügung stehen wird. Neu zum Team kommen aus Passau Verteidiger Lukas Daschinger und aus Vilshofen Verteidiger Jakob Sattler, ausserdem kehrt Stürmer Dominik Duschl nach einigen Jahren Pause zurück, während die beiden Tschechen Petr Zich und Robert Vavroch die Crocodiles verlassen werden. Aus dem letztjährigen kader bleiben die Goalies Tobias Lienig, Maximilian Meschik und Christoph Vierlinger, die Verteidiger Manuel Fastenmeier, Tim Hirtreiter, Ivo Kotaska, Jakub Pekarek und Michael Wallner, sowie die Stürmer Benjamin und Dominik Barz, Johannes Holzfurtner, Jakub Marek, Roman Schreyer, Vladimir Skoda und David Vokaty
 
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Der Oberliga-Absteiger hat seine zweite Kontingentstelle neben Rückkehrer Tomas Rousek (Kitzbühel) mit dem ehemaligen tschechischen Nationalspieler Josef Straka, der von den Mighty Dogs Schweinfurt kommt, mit einem 41-jährigen Routinier besetzt, der in der letzten Saison zu den besten Scorern in der Bayernliga gehörte. Dagegen wird Verteidiger Tobias Thalhammer zukünftig nur noch für das 1b-Team in der Bezirksliga auflaufen
 
Tilburg Trappers
(OLN)  Als nächstes haben die Brüder Kevin und Mitch Bruijsten ihre Verträge bei den Holländern verlängert, beide sind zwei der wichtigsten Leistungsträger in der Offensive der Trappers
    
   

 Stichwortsuche:
selberwoelfeVER Selb
Nachwuchstalent mit heimischen Wurzeln - Stürmer Maximilian Hirschberger kehrt aus Tölz zurück zu den Wölfen

(OLS)  Ein neues Gesicht für den Wölfe-Angriff – mit Maximilian Hirschberger kehrt ein Nachwuchstalent aus dem Selber Nachwuchs - nach einigen Jahren in der Fremde - zurück in die Region. Der gebürtige Münchberger, der im Selber Vorwerk das Eishockeyspielen erlernte, erfolgreich die Selber Nachwuchsmannschaften durchlief und die letzten sechs Jahre beim EC Bad Tölz in der Schüler Bundesliga und später DNL aktiv war, erhielt einen Vertrag für die Saison 2019/2020 in der 1.Mannschaft der Selber Wölfe.

„Die letzten zwei Jahre trainierte Maximilian hin und wieder bei uns mit, wenn er auf Besuch in der Region war und hinterließ einen guten Eindruck. Er ist läuferisch und technisch für sein Alter sehr weit, was natürlich auch mit seiner guten Ausbildung zusammenhängt, die er Selb und später in Bad Tölz genoss“, so Wölfe-Trainer Henry Thom, der überzeugt ist, dass sein 19-Jähriger Neuzugang den Kampf um die Plätze verbittert annehmen wird. Hirschberger selbst freut sich riesig, dass er sprichwörtlich wieder „zuhause ist“ und auf dem Selber Eis stehen darf, auf dem es bei ihm mit drei Jahren in der damaligen Laufschule alles begann.

Den Selber Nachwuchs durchlief Maximilian bis zum Knabenteam, in der Saison 2010/2011 zog es ihn nach Chemnitz, wo er zusammen mit einem guten Freund ein Sportinternat besuchte. „Ich wollte lernen selbstständig zu sein, was natürlich in diesem Alter nicht einfach war, aber es klappte irgendwie, so der Münchberger rückblickend. Alleine – ohne seine Familie - auf sich gestellt war er dann auch die letzten Jahre in Bad Tölz. „Natürlich hat mich meine Familie oft besucht und ich war, sofern es zeitlich ging, meist über den kompletten Sommer in Münchberg. Aber ansonsten musste ich alleine das Leben bestreiten und diese Zeit hat mich geprägt.“

Hirschberger, dem nach eigenen Aussagen vor allem Trainer wie Ede Roos und Peter Wenisch und in Bad Tölz Rick Böhm maßgeblich prägten, gab sein Debüt in der DNL im Tölzer Trikot in der Saison 2015/2016. Gerne erinnert sich Maximilian noch an diese Zeit und insbesondere an seinen damaligen Teamkollegen und Sitznachbar in der Kabine. Dominik Kolb, langjähriger Wölfe-Verteidiger und Publikumsliebling. „Schade, dass Domi nicht mehr in Selb spielt, aber ich wünsche ihm natürlich viel Glück, dass er den Sprung in die DEL2 schafft“.

Hirschberger stand in der Schüler-Bundesliga und später in der DNL seinen Mann. Dennoch ist ihm bewusst, dass in der Oberliga natürlich ein ganz anderer, wesentlich rauerer Wind vorherrscht. Maximilian ist selbstbewusst, was seine Fähigkeiten betrifft, gleichermaßen aber auch realistisch was einen Stammplatz im Oberligakader der Wölfe angeht. „Natürlich, mein oberstes Ziel ist es, den Sprung zum Erwachsenen-Eishockey zu schaffen und mir einen Platz im Team zu erkämpfen – das wird unwahrscheinlich schwer, aber ich werde mich in jedem Training aufdrängen und mein Bestes geben“, so Hirschberger abschließend.


 Samstag 4.Mai 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
VER Selb
VERS/ud
    -  Oberliga Süd
    -  Maximilian Hirschberger
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!