Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

            
HC Maustadt
(BBZL)  Wenig Veränderungen gibt es beim Mannschaftskader des HC Maustadt, einziger Neuzugang der Memminger ist Torhüter Patrick Wagner, der vom Landesligisten VfE Ulm/Neu-Ulm kommt
  
EHC Troisdorf
(LLW)  Der neue Trainer Daniel Walther kann auf ein eingespieltes Team setzen, welches aus dem Vorjahr zusammenbleibt, denn bisher gibt es weder Neuzugänge noch Abgänge
  
EC Peiting
(OLN)  Der tschechische Verteidiger Martin Mazanec konnte im Try-out überzeugen und hat einen festen Vertrag erhalten und wird somit den verletzten Brad Miller ersetzen
  
Adler Mannheim
(DEL)  Verteidiger Cody Lampl wird nach einer Bauchmuskelverletzung für rund drei Wochen nausfallen
  
ESV Bergisch Gladbach
(LLW)  Die Realstars gehen mit einer eingespielten und unveränderten Mannschaft um Trainer Andreas Lupzig in die Neue Landesliga-Spielzeit
 
EG Diez-Limburg
(RLW)  Der junge Goalie Jascha Strobel kommt von den Löwen Frankfurt, wo er im Nachwuchs, in der 1b und auch im erweiterten DEL2-Kader stand zu den Rockets
  
TSG Reutlingen
(LLBW)  Der Mannschaftskader der Black Eagles wird auch zur neuen Landesligasaison weiterhin unverändert zusammenbleiben und wird wieder von Roberto Cazacu trainiert
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Die Eisbären Juniors starten mit drei jungen Kontingentspielern in ihre erste Regionalligasaison, dabei handelt es sich um den französischen Verteidiger Barthelemy Peret, den schwedischen Stürmer Gustav Nygren, zuletzt in Diensten von FASS Berlin 1b, und um den tschechischen Angreifer Dominik Sala, der zuletzt in Nordamerika aktiv war
  
ESC Jonsdorf
(LLS)  Verteidiger Philipp Breite wird in seine fünfte Spielzeit im Trikot der Black Panthers gehen
  
EC Eisbären Balingen
(LLBW)  Der DEL-erfahrene Stürmer Dennis Steinhauer, letzte Saison für die 1b-Mannschaft des EHC Freiburg aktiv, kehrt nach mehreren Jahren zu den Eisbären zurück
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Verteidiger Ole Olleff steht nach einer Handverletzung in den kommenden drei Wochen nicht zur Verfügung
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Die beiden Verteidiger Lubor Pokovic und Marc Stotz fallen Verletzunsgbedingt vorraussichtlich bis Ende Oktober aus
  
ESC Moskitos Essen
(OLN)  Der kanadische stürmer Aaron McLeod hat sich im Vorbereitungsspiel gegen die Selber Wölfe den Fuß gebrochen und wird mehrere Wochen nicht aufs Eis zurückkehren können
    
   

 Stichwortsuche:
kasselhuskiesEC Kassel Huskies
Nathan Burns wird ein Husky

(DEL2)  Der nächste Neuzugang der Kassel Huskies für die kommende Saison steht fest. Nathan Burns wird ein Husky. Der Deutsch-Kanadier kommt vom Oberligisten Saale Bulls Halle nach Nordhessen und unterschreibt einen Einjahresvertrag an der Fulda. Die Schlittenhunde sind seine zweite Station in Europa.

In den vergangenen beiden Jahren schnürte der 1,85m große Burns die Schlittschuhe für die Saale Bulls. In 88 Spielen für die Hallenser markierte er 123 Scorerpunkte (39 Tore, 84 Vorlagen). Der 25-jährige Center zählt zweifelsohne zu den besten Oberligaspielern der vergangenen Jahre. Vor allem in der abgelaufenen Spielzeit zeigte der Linksschütze seine ganze Klasse. Mit 31 Toren und 52 Vorlagen in 47 Spielen, war er nicht nur Top-Torjäger der Saale Bulls, sondern auch siebtbester Punktesammler der gesamten Oberliga Nord – und das mit acht Spielen weniger als die vor ihm platzierten. Dazu kommt ein überragender Plus-Minus-Wert von Plus 29. Burns kann also nicht nur vorne scoren, er weiß auch in der Defensive zu arbeiten, was seine Qualitäten als Zwei-Wege-Stürmer zeigen.

Der Sprung nach Europa war für Nathan Burns einer über Umwege. Die zwei Jahre vor seinem Engagement in Sachsen-Anhalt spielte er kein professionelles Eishockey, um seinen Abschluss nachzuholen. Im Sommer 2017 hatte dann der ehemalige Saale Bulls-Trainer Dave Rich Kontakt mit einem Trainerkollegen aus Kanada. Der wiederum trainierte einen der besten Kumpels von Nathan Burns. Rich nahm Kontakt mit Burns auf und der Wechsel kam ins Rollen.

In der Zeit vor dem Wechsel nach Deutschland und der zweijährigen Pause, spielte der im kanadischen Edmonton geborene Burns in der drittklassigen East Coast Hockey League (ECHL) für die Gwinnett Gladiators. Zuvor war er fünf Jahre in der WHL aktiv. In über 300 Spielen in einer der drei kanadischen Top-Juniorenligen sammelte der Mittelstürmer 205 Punkte. Während dieser Zeit war er auch meist Assistenz-Kapitän und übernahm bereits in jungen Jahren Verantwortung.

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Wir freuen uns, Nathan Burns für die kommende Saison verpflichtet zu haben. Nathan ist ein weiterer physisch starker Spieler, mit dem wir mehr Durchschlagskraft in der Mitte des Eises bekommen. Er kann sowohl in der Offensive Akzente setzen, als auch hinten seine Arbeit verlässlich erledigen. Nathan ist auch stark am Bullypunkt und hat die Spielintelligenz gegen Top-Spieler in der DEL2 zu bestehen. Nach zwei starken Jahren in Halle ist er nun bereit, seinen Weg mit den Huskies in der DEL2 zu gehen.“

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Wir freuen uns, dass sich Nathan Burns für einen Wechsel zu den Huskies entschieden hat. Er hatte noch Angebote von mehreren anderen Vereinen, entscheid sich aber bewusst für einen Wechsel nach Kassel. Wir haben ihn die letzten Jahre intensiv beobachtet und wissen von seinen Qualitäten. Er wird uns auf jeden Fall verstärken.“


 Freitag 14.Juni 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EC Kassel Huskies
ECK/js
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Nathan Burns
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!