Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Die Weserstars haben mit dem US-Amerikaner Chase Hatcher, der als Allrounder gilt und zuletzt in der SPHL auf dem Eis stand, einen weiteren Kontingentspieler für die neue Saison verpflichtet
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
  
EHC Neuwied Bären
(RLW)  Mit Verteidiger-Routinier Patrick Morys bleibt den Bären ein langjähriger Akteuer weiterhin erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Aus der Bayernliga vom benachbarten EC Bad Kissingen wechselt Adrian Persch zu den Hawks, ausserdem haben der Tscheche Jan Trübenekr, sowie Georg Lang ihre Zusagen für die neue Landesligasaison gegeben
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Der finnische Verteidiger Ville Koistinen hat sich am vergangenen Wochenende eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich die nächsten sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die zweite Kontingentstelle wurde beim Regionalliga-Aufsteiger mit dem kanadischen Stürmer Tim McLean besetzt, der zuletzt mehrere Jahre in der vierthöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mehrere Spielerabgänge gibt es bei den Rebels zu vermelden: Die Kontingentspieler Michal Bako und Lukas Kubek kehren in die Slowakei zurück, Marcel Santi und Eric Strieska wechseln nach Bietigheim, Ex-DEL2-Profi Lutz Kästle wird aus beruflichen Gründen nicht mehr für den SEC auflaufen können und Arthur Gross verabschiedete sich bereits während der letzten Saison
  
GSC Moers
(LLW)  Der erste Neuzugang bei den Black Tigers ist unter Dach und Fach: Die Defensivabteilung soll Tom Södler verstärken, der zuletzt nicht aktiv war und zuvor in Bad Nauheim im Nachwuchsbereich und für das 1b-Team spielte
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Die Eigengewächse Moritz Kuen und Nick Körner, die in der letzten Saison schon im erweiterten Aufgebot standen, gehören in der neuen Saison fest zum Kader der Eisbären
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Von den Preussen Berlin, wo er zuletzt Oberliga-Erfahrungen sammelte, wechselt der junge Verteidiger Nils Meißner zum Regionalliga-Aufsteiger
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Nach einer Saison in der DNL beim EC Bad Tölz kehrt Eigengewächs Paul Stadler nun zu den Crusaders zurück und wird die 1.Mannschaft verstärken
  
Thomas Sabo Ice Tigers
(DEL)  Weitere Ausfälle bei den Nürnbergern: Die Stürmer Joachim Ramoser (Schulterverletzung) und Jim O´Brian (Muskelverletzung) stehen den Ice Tigers zunächst nicht zur Verfügung
  
EKU Mannheim
(RLSW)  Die Defensive der Mad Dogs erhält nochmals Zuwachs: Der deutsch-kanadische Verteidiger Cole Schneider, zuletzt in nordamerikanishen Nachwuchsligen auf dem Eis, wechselt nach Mannheim
  
EC Bergisch Land
(LLW)  Die nächsten drei Neuzugänge bei den Raptors stehen fest: Von der 1b-Mannschaft der Ratinger Ice Aliens kommen die Stürmer Patrick Steil und Mathias Wodrich und von den Eisadlern Dortmund wechselt Angreifer Mirko Neumann nach Solingen
    
   

 Stichwortsuche:
kasselhuskiesEC Kassel Huskies
Spencer Humphries vollendet Huskies-Defensive

(DEL2)  Das letzte Puzzleteil der Huskies-Defensive für die kommende Saison ist gefunden. Von den Aalborg Pirates aus der ersten dänischen Liga wechselt Verteidiger Spencer Humphries nach Nordhessen. Der Kanadier besetzt die finale vierte Ausländerstelle bei den Schlittenhunden.

In der letzten Saison schnürte der 27-jährige die Schlittschuhe für den damaligen amtierenden Meister Aalborg. In 36 Hauptrundenspielen markierte er 20 Scorerpunkte (neun Tore, elf Vorlagen) und war damit punktbester Verteidiger seines Teams. In den Playoffs zeigte der 1,88m große und 95 Kilo schwere Humphries dann seine Qualitäten in wichtigen Spielen. Fünf Tore und zwei Vorlagen in elf Spielen konnte der Rechtsschütze dort beisteuern, den Halbfinal-K.o. seiner Piraten konnte er aber nicht verhindern.

Für seine 27 Jahre bringt Spencer Humphries schon eine große Erfahrung mit. Nach fünf Jahren in der kanadischen Juniorenliga WHL (217 Spiele: 19 Tore, 84 Vorlagen) wagte er im Sommer 2013 den Sprung nach Prag in die KHL. 17 Spiele (zwei Punkte) absolvierte er beim HC Lev Prag, welcher am Ende sich erst im siebten Finalspiel geschlagen geben musste. In dieser Zeit kam der in der kanadischen Provinz Britisch Columbia geborene Defender auch 12 Mal in die tschechischen zweiten Liga in Leitmeritz zum Einsatz. Nach einem Jahr in Europa folgte für ihn wieder der Sprung nach Nordamerika. Zwei Jahre spielte der Kanadier in der amerikanischen East Coast Hockey League (ECHL). 55 Punkte in 140 Spielen lautet seine Ausbeute in der ECHL, ehe es ihn in 2016 wieder nach Europa zog. Zwei Saisons ging er für die Stavanger Oilers in der ersten norwegischen Liga aufs Eis. Höhepunkt dieser Zeit war sicherlich der Gewinn der Meisterschaft in 2017, wo Humphries mit neun Punkten in 14 Playoff-Spielen großen Anteil hatte. In seinen letzen drei Jahren in Skandinavien nahm er mit seinen Clubs auch stets an der Champions Hockey League teil. Nach einem Jahr in Dänemark folgt nun der Schritt nach Nordhessen. Die Huskies sind somit auch Humphries erste Station in Deutschland.

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Spencer hatte bislang eine klasse Zeit in Europa, mit der Meisterschaft in Norwegen und einem starken letzten Jahr in Dänemark. Er hat einen gewaltigen Schuss von der blauen Linie und wird eine Waffe für unser Überzahlspiel sein. Zudem ist er ein körperlich robuster Spieler, der uns auch in der Defensive helfen wird. Spencer hat die Qualität in wichtigen Situationen zu bestehen und wird eine stützende Rolle in unserer Verteidigung einnehmen.“

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Mit Spencer haben wir einen routinierten und erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Mit seiner Schussgewalt von der blauen Linie wird er uns auch im Powerplay weiter helfen. Er hat mit seinen 27 Jahren bereits einiges erlebt und auch schon Titel gewonnen. Spencer weiß was es braucht um Meister zu werden. Außerdem ist er ein guter Leader, den wir brauchen.“


 Donnerstag 27.Juni 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EC Kassel Huskies
ECK/js
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Spencer Humphries
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!