Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
TEV Miesbach
(BYL)  Neben dem tschechischen Kontingentspieler Bohumil Slavicek, der noch über einen laufenden Vertrag verfügte, werden auch Mannschaftskapitän Florian Feuerreiter, sowie Torhüter Timon Ewert und Verteidiger Stephan Stiebinger weiterhin für den oberbayerischen Traditionsverein auflaufen
  
Höchstadter EC
(OLS)  Der Deutsche Eishockey Bund hat mittlerweile offiziell bestätigt, dass die Alligators, die zum Zeitpunkt des vorzeitigen Saisonabbruchs in der Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten um die Qualifikation kämpften, auch für die neue Saison weiterhin sportlich für die Oberliga Süd qualifiziert sind. Im Hintergrund kämpfen die Verantwortlichen um die wirtschaftlichen Vorraussetzungen, nachdem durch die fehlenden Play-Off-Einnahmen rund 40.000 Euro in der Kasse fehlen
  
EHC Erfurt
(OLN)  Wie die TecArt Black Dragons mitteilten, wurde bereits kurz vor dem Oberliga-Transferstop ein neuer Topspieler für die Kontingentstelle verpflichtet. Der Name des Spielers soll allerdings aus Gründen der Solidarität erst im Mai bekannt gegeben werden
  
1.CfR Pforzheim
(RLSW)  Der Meister der Landesliga Baden-Württemberg hat bekannt gegeben, dass man das Aufstiegsrecht wahrnehmen wird und damit in der nächsten Saison in der Regionalliga Südwest antreten wird. Als neuer Trainer wurde zudem John Kraiss, der zuletzt in Eppelheim an der Bande stand, verpflichtet. Er wird damit Ken Filbey als Headcoach ablösen
  
EV Dingolfing
(BLL)  Cheftrainer Bill Trew hat seinen Vertrag bei den Isar Rats für die nächste Saison verlängert. Der Mannschaftskader soll größtenteils gehalten werden und durch einige Neuzugänge verstärkt werden
  
EC Pfaffenhofen
(BYL)  Bei den Eishogs sind die ersten personellen Entscheidungen gefallen: An der Bande steht weiterhin der Deutsch-Kanadier Chris Heid, der in sein drittes Jahr beim ECP gehen wird. Ausserdem bleiben der kanadische Top-Verteidiger Jake Fardoe, sowie Topscorer Nick Endreß
        
Kassel Huskies
(DEL2)  Möglicherweise kommen zwei Spieler von den Lausitzer Füchsen nach Nordhessen. In der Gerüchteküche werden sowohl Verteidiger Joel Keussen, als auch Stürmer Clarke Breitkreuz gehandelt. Beide Akteure sind aus der Vergangenheit als sie noch beim Rivalen Löwen Frankfurt aktiv waren natürlich bereits bestens in Kassel bekannt
  
ESV Burgau
(BLL)  Trainer Stefan Roth, der vom SC Forst zu den Eisbären kommt, wird ab der neuen Spielzeit das Kommando an der Bande übernehmen
  
Moskitos Essen
(OLN)  Frank Petrozza, zuletzt an der Bande des Regionalligisten EG Diez-Limburg Rockets, ist am Westbahnhof als neuer Cheftrainer im Gespräch
    
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmertalent Samir Kharboutli, der lange Zeit im Ingolstädter Nachwuchs spielte und zuletzt für Memmingen in der Oberliga aufs Eis ging, könnte künftig womöglich mit deutschem Paß in der DEL für die Panther auf Torejagd gehen
  
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Torhüter Ilya Sharipov, der in der abgelaufenen Spielzeit zunächst in Schwenningen und zuletzt in der DEL2 für Kaufbeuren spielte, steht offenbar vor einem Wechsel zu den Franken, wo er die Back-Up-Position besetzen soll
     
   

 Stichwortsuche:
bluedevilsweidenBlue Devils Weiden
Ein lettischer Nationalspieler für die Blue Devils

(OLS)  Die zweite Kontigentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der abgelaufenen Saison der Top-Scorer beim Ligakonkurrenten Sonthofen Bulls war, wird zukünftig für die Blue Devils auf Torejagd gehen.

Seine Nachwuchszeit verbrachte der 24-jährige Stürmer bei Matalburgs Liepaja. Hier konnte er in der Saison 2012/2013 auch erste Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln. In dieser Saison bestritt er auch Länderspiele für die lettische Junioren-Nationalmannschaft und nahm auch für sein Heimatland an der U18-Weltmeisterschaft teil. Die folgende Spielzeit verbrachte er in der Western States Hockey League (WSHL, USA). Bei seinem Team Lake Tahoe Blue war Homjakovs mit 56 Punkten aus 41 Spielen mannschaftsinterner Topscorer. Die Saison 2014/2015 begann der Linksschütze beim rumänischen Club Platina Chisinau. Nach 29 Spielen kehrte er allerdings zu seinem Heimatverein nach Liepaja zurück. Außerdem trug Homjakovs auch in dieser Spielzeit das Trikot der lettischen Nationalmannschaft bei der U20-Weltmeisterschaft.

Es folgten zwei Jahre in Frankreichs höchster Liga. Zur Saison 2017/2018 kehrte der sympathische Center erneut in seine lettische Heimat zu Liepaja zurück. Hier konnte er in 30 Spielen 39 Punkte erzielen. In der Spielzeit 2018/2019 stand er bei HK Kurbads, ebenfalls in Lettlands erster Liga, unter Vertrag und konnte mit 35 Punkten aus 33 Spielen ebenfalls überzeugen. Des Weiteren bestritt Homjakovs Länderspiele für Lettlands A-Nationalmannschaft bei den 4-Nationen-Turnieren in Weißrussland und Korea.

2019 wechselte der Mittelstürmer zu einem Ligakonkurrenten der Blue Devils, den Sonthofen Bulls. Mit 45 Punkten aus 32 Spielen der Oberliga-Hauptrunde belegte Homjakovs ligaweit den 13. Platz bei den Topscorern. In der Verzahnungsrunde war der Lette überragender Akteur der Bulls. Mit 39 Punkten aus 14 Spielen führte Homjakovs deutlich die Scorerwertung an (14 Punkte Vorsprung).

Blue Devils-Geschäftsführer Franz Vodermeier zeigt sich sehr erfreut, dass sich Edgars Homjakovs für die Weiden entschieden hat: „Edgars hat in der vergangenen Spielzeit bewiesen, dass er zu den Top-Stürmern der Oberliga gehört. Seine Scorer-Qualitäten hat er auch mit überragenden Statistiken in der Verzahnungsrunde unter Beweis gestellt. Mit Tomáš Rubeš und Edgars Homjakovs haben wir nun zwei Top-Kontingentspieler in unseren Reihen.“

Edgars Homjakovs wird für die Blue Devils mit der Rückennummer 71 aufs Eis gehen.


 Mittwoch 25.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Blue Devils Weiden
BDW/se
    -  Oberliga Süd
    -  Edgars Homjakovs
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!