Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
TEV Miesbach
(BYL)  Neben dem tschechischen Kontingentspieler Bohumil Slavicek, der noch über einen laufenden Vertrag verfügte, werden auch Mannschaftskapitän Florian Feuerreiter, sowie Torhüter Timon Ewert und Verteidiger Stephan Stiebinger weiterhin für den oberbayerischen Traditionsverein auflaufen
  
Höchstadter EC
(OLS)  Der Deutsche Eishockey Bund hat mittlerweile offiziell bestätigt, dass die Alligators, die zum Zeitpunkt des vorzeitigen Saisonabbruchs in der Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten um die Qualifikation kämpften, auch für die neue Saison weiterhin sportlich für die Oberliga Süd qualifiziert sind. Im Hintergrund kämpfen die Verantwortlichen um die wirtschaftlichen Vorraussetzungen, nachdem durch die fehlenden Play-Off-Einnahmen rund 40.000 Euro in der Kasse fehlen
  
EHC Erfurt
(OLN)  Wie die TecArt Black Dragons mitteilten, wurde bereits kurz vor dem Oberliga-Transferstop ein neuer Topspieler für die Kontingentstelle verpflichtet. Der Name des Spielers soll allerdings aus Gründen der Solidarität erst im Mai bekannt gegeben werden
  
1.CfR Pforzheim
(RLSW)  Der Meister der Landesliga Baden-Württemberg hat bekannt gegeben, dass man das Aufstiegsrecht wahrnehmen wird und damit in der nächsten Saison in der Regionalliga Südwest antreten wird. Als neuer Trainer wurde zudem John Kraiss, der zuletzt in Eppelheim an der Bande stand, verpflichtet. Er wird damit Ken Filbey als Headcoach ablösen
  
EV Dingolfing
(BLL)  Cheftrainer Bill Trew hat seinen Vertrag bei den Isar Rats für die nächste Saison verlängert. Der Mannschaftskader soll größtenteils gehalten werden und durch einige Neuzugänge verstärkt werden
  
EC Pfaffenhofen
(BYL)  Bei den Eishogs sind die ersten personellen Entscheidungen gefallen: An der Bande steht weiterhin der Deutsch-Kanadier Chris Heid, der in sein drittes Jahr beim ECP gehen wird. Ausserdem bleiben der kanadische Top-Verteidiger Jake Fardoe, sowie Topscorer Nick Endreß
        
Kassel Huskies
(DEL2)  Möglicherweise kommen zwei Spieler von den Lausitzer Füchsen nach Nordhessen. In der Gerüchteküche werden sowohl Verteidiger Joel Keussen, als auch Stürmer Clarke Breitkreuz gehandelt. Beide Akteure sind aus der Vergangenheit als sie noch beim Rivalen Löwen Frankfurt aktiv waren natürlich bereits bestens in Kassel bekannt
  
ESV Burgau
(BLL)  Trainer Stefan Roth, der vom SC Forst zu den Eisbären kommt, wird ab der neuen Spielzeit das Kommando an der Bande übernehmen
  
Moskitos Essen
(OLN)  Frank Petrozza, zuletzt an der Bande des Regionalligisten EG Diez-Limburg Rockets, ist am Westbahnhof als neuer Cheftrainer im Gespräch
    
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmertalent Samir Kharboutli, der lange Zeit im Ingolstädter Nachwuchs spielte und zuletzt für Memmingen in der Oberliga aufs Eis ging, könnte künftig womöglich mit deutschem Paß in der DEL für die Panther auf Torejagd gehen
  
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Torhüter Ilya Sharipov, der in der abgelaufenen Spielzeit zunächst in Schwenningen und zuletzt in der DEL2 für Kaufbeuren spielte, steht offenbar vor einem Wechsel zu den Franken, wo er die Back-Up-Position besetzen soll
     
   

 Stichwortsuche:
evfuessenEV Füssen
Mit Florian Stauder wechselt ein torgefährlicher Stürmer zum EVF

(OLS)  Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der EV Füssen aber noch einen Neuzugang vermelden. Vom EC Peiting kommt Angreifer Florian Stauder an den Kobelhang. Der langjährige Oberligastürmer war im Seniorenbereich bislang nur für den ECP aktiv, zu welchem er 2009 aus dem DNL-Team seines Heimatvereins SC Riessersee gewechselt war. Mit seinen 28 Jahren ist Florian im besten Eishockeyalter und hat sich nun nach zehn Spielzeiten im Trikot der Peitinger zu einer personellen Veränderung entschlossen.
Beim Eissportverein ist man sehr froh, dass sich der zuverlässige Scorer dabei für Füssen entschieden hat und in der nächsten Spielzeit das schwarz-gelbe Trikot mit der Nummer 65 tragen wird.

In der Oberliga bestritt Florian Stauder bislang insgesamt 410 Spiele, dabei gelangen ihm 284 Scorerpunkte. Dass davon 157 Tore waren spricht für die Gefährlichkeit des Angreifers vor dem gegnerischen Gehäuse. In der abgelaufenen Spielzeit verzeichnete er dabei sogar seine beste Ausbeute, setzte in 46 Partien den Puck 23 Mal ins gegnerische Gehäuse. Damit war er zweitbester Torschütze des ECP und lag in der Liste der treffsichersten Spieler der Oberliga Süd auf einem starken 13. Platz. Der zweikampfstarke, 1.90 Meter große Stürmer liegt aber auch in der Liste der Strafzeiten ganz gut, hier belegt er mit 56 zusammen mit Lubos Velebny Rang 14 der Liga.

EVF-Coach Andreas Becherer zur Neuverpflichtung: „Natürlich bin ich froh, dass Florian nächste Saison für uns aufläuft. Er ist ein ziemlich kompletter Spieler, der Physis rein bringt und dazu noch Scorerqualitäten hat. Durch ihn werden wir noch variabler aufgestellt sein, da unser Team nicht zu den körperlich größten zählt und er zudem Rechtsschütze ist. Seine Stärke vor dem Tor ist etwas, was uns ein wenig gefehlt hat.“

Mit Florian Stauder erhält der EV einen bestens ausgebildeten Spieler, der sich jahrelang in der Oberliga bewiesen und etabliert hat und seine Stärken nun in Füssen einbringen wird.


 Donnerstag 26.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EV Füssen
EVF/mil
    -  Oberliga Süd
    -  Florian Stauder
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!