Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
 
EC Bad Kissingen
(BYL)  Mit dem jungen Stürmer Jamie Akers, der aus Schweinfurt zu den Wölfen kommt, steht ein weiterer Neuzugang fest, ausserdem hat Stürmer Jakub Revaj seinen Vertrag in der Kustadt für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Offenbar hat der deutsche Vizemeister Verteidigertalent Luca Zitterbart unter Vertrag genommen und wird den letztjährigen Landshuter mit einer Förderlizenz für den SC Riessersee ausstatten.
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Bei den Rockets geht es Schlag auf Schlag weiter in Sachen Personalplanung: Als nächster Spieler hat Stürmer Tobias Schwab bei der EGDL verlängert, in der letzten Saison war er zweitbester Scorer im Team
  
EV Dingolfing
(BLL)  Der tschechische Stürmer David Bilek, der erst im letzten November aus seiner Heimat zu den Isar Rats kam, wird auch in der nächsten Saison wieder die zweite Kontingentstelle beim EVD besetzen
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Stürmer Nico Vogl hat seine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben und bleibt den Löwen damit auch nach dem Abstieg aus der Oberliga weiter treu, während Stürmer Michail Guft-Sokolov seinen Abschied verkündet hat um weiterhin höherklassiger spielen zu können
    
   

 Stichwortsuche:
mannheimeradlerAdler Mannheim verstärken Sturm und Abwehr - Geoff Ward wird neuer Cheftrainer

(DEL)  Mit Stürmer Andrew Joudrey und Verteidiger Danny Richmond haben die Adler zwei weitere Spieler unter Vertrag genommen. Joudrey startet im Sommer in seine erste Saison auf europäischem Eis. Der Kanadier kommt mit der Erfahrung von 563 AHL-Spielen nach Mannheim, bestritt vor drei Jahren auch ein NHL-Match für die Columbus Blue Jackets.
Sowohl mit der Universitätsmannschaft in Wisconsin (2006) als auch mit dem AHL-Team Hershey Bears (2009 und 2010) konnte der 29-Jährige bereits Meisterschaften feiern. Bei beiden Teams war Joudrey auch als Mannschaftskapitän auf dem Eis, in den letzten drei Spielzeiten war er Assistenzkapitän beim AHL-Club Springfield Falcons. Der Stürmer hat bei den Adlern einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieben.

Seine Unterschrift unter einen Zweijahresvertrag in Mannheim hat Verteidiger Danny Richmond gesetzt. Der ebenfalls 29 Jahre alte US-Amerikaner hat bereits zwei Jahre Europaerfahrung und spielte in der vergangenen Saison für den EHC Red Bull München in der DEL. Bei den Münchnern war Richmond mit sieben Toren und 28 Assists in der Vorrunde offensivstärkster Verteidiger. Während seiner Zeit in Nordamerika absolvierte der Defender 49 NHL-Spiele für Carolina und Chicago sowie 506 Spiele in der AHL. Im Jahr 2004 wurde Richmond mit den USA Junioren-Weltmeister.


Die Adler Mannheim haben Geoff Ward als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 52-jährige Kanadier tritt somit die Nachfolge von Interimstrainer Hans Zach an, der die Adler nach der Trennung von Harold Kreis am 1. Januar 2014 übernommen hatte. Der ehemalige Co-Trainer der Boston Bruins unterschreibt bei den Adlern einen Dreijahresvertrag bis zum 30. April 2017.

„Ich freue mich sehr, dass wir Geoff Ward für uns gewinnen konnten. Er ist von Anfang an unser absoluter Wunschkandidat gewesen“, sagte Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp zur Verpflichtung des neuen Trainers. „Wir haben sehr früh erste Gespräche geführt und waren sofort von seinen Ideen und Konzepten überzeugt“, so Hopp weiter.

Die ersten vier Jahre seiner Trainerkarriere, die 1989 im Alter von 27 Jahren begann, verbrachte Geoff Ward als Assistenztrainer an der Universität Waterloo. Erstmals als Cheftrainer arbeitete der am 08. April 1962 geborene Ward bei einer Nachwuchsmannschaft der Waterloo Siskins, die er in der Saison 1993/94 direkt zum Titelgewinn führte.

Nach einem vierjährigen Engagement beim OHL-Team Kitchener Rangers, einem weiteren Jahr bei den Guelph Storm sowie den Arkansas RiverBlades in der EHCL entschied sich Ward im Jahr 2000 für einen Wechsel nach Deutschland und heuerte beim EC Bad Nauheim an. Doch nach wenigen Monaten kehrte der 52-Jährige nach Nordamerika zurück und unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag bei den Edmonton Oilers. Zunächst arbeitete Ward als Assistenztrainer bei den Hamilton Bulldogs, ehe er während der Saison 2002/03 zum Cheftrainer ernannt wurde. Ward führte das AHL-Team bis ins Finale des Calder Cups und wurde daraufhin gemeinsam mit seinem Vorgänger Claude Julien zum besten AHL-Trainer des Jahres gewählt.

Nach seiner einjährigen Tätigkeit als „Development Coach“ der Edmonton Oilers wechselte Ward an den Seilersee zu den Iserlohn Roosters. Doch bereits ein Jahr später verließ er die Roosters wieder in Richtung NHL, um eine Stelle als Assistenztrainer bei den Boston Bruins anzutreten. Dort feierte er in den insgesamt sieben Jahren auch seinen größten Erfolg, als er mit den Bruins 2011 den Stanley Cup gewann.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Donnerstag 19.Juni 2014
Adler Mannheim Eishockey GmbH & Co.KG
Deutsche Eishockey Liga
    -  Adler Mannheim
    -  Andrew Joudrey
    -  Danny Richmond
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!