Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
 
EC Bad Kissingen
(BYL)  Mit dem jungen Stürmer Jamie Akers, der aus Schweinfurt zu den Wölfen kommt, steht ein weiterer Neuzugang fest, ausserdem hat Stürmer Jakub Revaj seinen Vertrag in der Kustadt für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Offenbar hat der deutsche Vizemeister Verteidigertalent Luca Zitterbart unter Vertrag genommen und wird den letztjährigen Landshuter mit einer Förderlizenz für den SC Riessersee ausstatten.
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Bei den Rockets geht es Schlag auf Schlag weiter in Sachen Personalplanung: Als nächster Spieler hat Stürmer Tobias Schwab bei der EGDL verlängert, in der letzten Saison war er zweitbester Scorer im Team
  
EV Dingolfing
(BLL)  Der tschechische Stürmer David Bilek, der erst im letzten November aus seiner Heimat zu den Isar Rats kam, wird auch in der nächsten Saison wieder die zweite Kontingentstelle beim EVD besetzen
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Stürmer Nico Vogl hat seine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben und bleibt den Löwen damit auch nach dem Abstieg aus der Oberliga weiter treu, während Stürmer Michail Guft-Sokolov seinen Abschied verkündet hat um weiterhin höherklassiger spielen zu können
    
   

 Stichwortsuche:
eisbrenberlinEisbären Berlin
Olympiasilbermedaillengewinner Leonhard Pföderl wechselt nach Berlin

(DEL)  Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Nationalspieler Leonhard Pföderl bestätigen. Der 25-jährige Flügelstürmer wechselt von den Thomas Sabo Ice Tigers nach Berlin. Pföderl unterschrieb einen mehrjährigen Vertrag beim Hauptstadtclub. „Leo Pföderl ist eine absolute Verstärkung für unsere Offensive. Er ist derzeit einer der besten Stürmer der DEL“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Leo ist ein Torjäger mit einem guten Schuss.“

Der in der Eishockeyhochburg Bad Tölz geborene Pföderl begann beim heimischen EC Bad Tölz mit dem Eishockeyspielen und spielte in der Saison 2012/13 erstmals für die Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg. In der Saison 2014/15 debütierte er in der Nationalmannschaft und war im Februar 2018 Teil des Silbermedaillengewinner-Teams. In 373 Partien in der DEL erzielte er bisher 126 Treffer und bereitete 100 Tore vor.

"Berlin ist ein großer Club mit einer schönen Arena, tollen Fans und großer Tradition", sagt Leo Pföderl. „Berlin ist ein Club und eine Stadt, die mich reizen und sehr interessieren.“
Leo Pföderl wird auch in Berlin die Rückennummer 93 tragen und stellt sich in der Sommerpause in Berlin vor.

Die Verteidiger Jens Baxmann und Maximilian Adam verteidigen in der kommenden Saison für andere DEL-Teams. Während Jens Baxmann zu den Iserlohn Roosters wechselt, schließt sich Maximilian Adam den Grizzlys Wolfsburg an.
Jens Baxmann spielte seit dem Jahr 2001 in Berlin. Er begann bereits im Nachwuchs bei den Eisbären Juniors. Zwischen 2005 und 2013 gewann er mit den Eisbären sieben Meistertitel. Insgesamt kommt er für den Hauptstadtclub auf 860 DEL-Spiele mit 52 Toren und 117 Vorlagen.
„Jens Baxmann war ein herausragender Spieler für unseren Club. Wir danken ihm für den Einsatz und die Leidenschaft, die er in den vergangenen 18 Jahren aufs Eis gebracht hat“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee. „Wir wünschen Baxi für seine Zukunft viel Erfolg!“
Maximilian Adam kam 2012 zu den Eisbären Juniors und debütierte 2015/16 im DEL-Team. Er erzielte in 102 DEL-Partien einen Treffer und assistierte zu sechs weiteren.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 3.April 2019
Eisbären Berlin
EB - dg
    -  Leonhard Pföderl
    -  
    -  
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!