Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
TEV Miesbach
(BYL)  Die Stürmer Stefan Mechel und Thomas Amann haben genauso wie Torhüter Anian Geratsdorfer ihre Verträge beim oberbayerischen Traditionsverein verlängert, während der junge Allrounder Luca Herden zu einem anderen Verein wechseln wird, wo er sich mehr Eiszeiten erhofft
 
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
 
VfE Ulm/Neu-Ulm
(BLL)  Die nächsten beiden Vertragsverlängerungen bei den Devils sind fix, denn sowohl Felix Anwander, der gleich für zwei Jahre zugesagt hat, als auch Patrick Meißner verstärken wieterhin die Hintermannschaft des VfE
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Offenbar hat der deutsche Vizemeister Verteidigertalent Luca Zitterbart unter Vertrag genommen und wird den letztjährigen Landshuter mit einer Förderlizenz für den SC Riessersee ausstatten.
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Bei den Rockets geht es Schlag auf Schlag weiter in Sachen Personalplanung: Als nächster Spieler hat Stürmer Tobias Schwab bei der EGDL verlängert, in der letzten Saison war er zweitbester Scorer im Team
  
EV Dingolfing
(BLL)  Der tschechische Stürmer David Bilek, der erst im letzten November aus seiner Heimat zu den Isar Rats kam, wird auch in der nächsten Saison wieder die zweite Kontingentstelle beim EVD besetzen
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Stürmer Nico Vogl hat seine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben und bleibt den Löwen damit auch nach dem Abstieg aus der Oberliga weiter treu, während Stürmer Michail Guft-Sokolov seinen Abschied verkündet hat um weiterhin höherklassiger spielen zu können
  
ESC Dorfen
(BYL)  Verteidiger Tobias Fengler, vor zwei Jahren aus Erding gekommen, hat seinen Vertrag bei den Eispiraten für die neue Bayernligasaison verlängert
    
   

 Stichwortsuche:
ercingolstadtERC Ingolstadt
Sieben Spieler verlassen den ERC - Neben ERC-Legende Thomas Greilinger und Vizemeister Benedikt Kohl werden fünf weitere Spieler verabschiedet

(DEL)  Nach der Saison 2018/2019 verlassen insgesamt sieben Spieler den ERC Ingolstadt. Allen voran Legende und Meisterpanther Thomas Greilinger, der seit 2008 für den ERC spielt und alle wichtigen DEL-Rekorde des Clubs hält, sowie Benedikt Kohl, der 2014 aus Wolfsburg an die Donau wechselte und bereits in seinem ersten Jahr die Vizemeisterschaft feiern durfte. Des Weiteren gehören Laurin Braun, Joachim Ramoser, Tyler Kelleher, Ryan Garbutt und Patrick Cannone nicht mehr zum Aufgebot für die neue Spielzeit. Mit Brandon Mashinter wird indes derzeit über eine weitere Zusammenarbeit verhandelt.

Thomas Greilinger: Bereits im Dezember gab der ERC Ingolstadt bekannt, dass der Ausnahmestürmer den noch bis 2020 laufenden Vertrag beim ERC Ingolstadt auflösen und die Karriere bei seinem Heimatverein Deggendorfer SC ausklingen lassen wird. In seinen elf Jahren beim ERC stand der 37-jährige Greilinger 587 Mal auf dem Eis und holte 495 Scorerpunkte. Im Jahr 2014 feierte er mit den Panthern die erste und bisher einzige Deutsche Meisterschaft in der Clubgeschichte.

Benedikt Kohl: Der Berchtesgadener kam im Jahr 2014 von den Grizzly Adams Wolfsburg nach Ingolstadt und drang mit den Panthern bereits in seinem ersten Jahr ins DEL-Finale vor. In 252 Spielen für den ERC, bei denen er in zwei Spielzeiten das „A“ auf der Brust trug, sammelte der Verteidiger 65 Punkte. Nachdem ihn eine Viruserkrankung in der vorangegangenen Saison längere Zeit außer Gefecht setzte, kämpfte sich der 31-Jährige in der Sommerpause zurück und wurde in der Saison 18/19 wieder zu einer wichtigen Stütze der Ingolstädter Verteidigung.

Laurin Braun: Der 28-jährige Lampertsheimer schloss sich nach neun Jahren bei den Eisbären Berlin, mit denen er drei Mal die Deutsche Meisterschaft und ein Mal die European Trophy gewinnen konnte, zur Saison 17/18 den Panthern an. In den beiden Spielzeiten erzielte der Stürmer insgesamt 27 Punkte.

Joachim Ramoser: Der 24-Jährige kam nach einem Jahr beim EHC Red Bull München, mit dem er 2016 Deutscher Meister geworden war, über den HC Bozen nach Ingolstadt. Nach überstandener Verletzung absolvierte er in der Saison 2017/2018 nur 17 Spiele, in der darauffolgenden Spielzeit stand er 41 Mal für die Panther auf dem Eis. Insgesamt sammelte der bullige Angreifer 10 Scorerpunkte.

Tyler Kelleher: Für den 24-jährigen Tyler Kelleher war der ERC Ingolstadt die erste Station in Europa. Mit 46 Punkten aus 57 DEL-Spielen ließ der 1,68m große, technisch versierte Stürmer aufhorchen und möchte seine Entwicklung nun an einem anderen Standort fortsetzen.

Ryan Garbutt: Mit 318 Einsätzen in der National Hockey League als Empfehlung reiste der 33-jährige Kanadier direkt ins Trainingslager des ERC in Südtirol. Eine Handverletzung in der Vorbereitung warf ihn allerdings zurück, so dass er den Saisonbeginn 18/19 verpasste. In 45 DEL-Spielen gelangen ihm 16 Scorerpunkte.

Patrick Cannone: Der 32-jährige US-Amerikaner Patrick Cannone spielte gleich in seiner ersten Saison in Europa mit dem „A“ auf der Brust. Der Center, der vor der Saison von den Iowa Wild (AHL) nach Ingolstadt gewechselt war, war bei allen DEL-Spielen 18/19 im Einsatz und erzielte 40 Punkte.

„Mit Thomas Greilinger verlässt ein Spieler die DEL, der nicht nur in Ingolstadt, sondern in der gesamten Liga Legendenstatus besitzt. Ich verneige mich vor seiner Karriere und wünsche ihm bei seinem Heimatclub Deggendorf alles Gute“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell, der sich auch bei allen anderen Spielern, die Ingolstadt nun verlassen, herzlich bedankt: „Allen voran bei Benedikt Kohl, den ich sehr lange kenne und der fünf Jahre in Diensten des ERC stand, aber auch allen anderen möchte ich herzlich für den stets vorbildlichen Einsatz für die Panther danken. Ihr alle habt dazu beigetragen, unser Saisonziel zu erreichen und den Zuschauern eine spannende Viertelfinalserie geliefert. Für die weitere Karriere wünsche ich viel Erfolg.“

Die Verabschiedung der Spieler findet im Rahmen der Saisonabschlussfeier am Sonntag, 7.4. in der Saturn-Arena statt. Beginn der Veranstaltung ist um 14:45, das Bühnenprogramm startet um 15:15.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 3.April 2019
ERC Ingolstadt
ERCI - mw
    -  
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!