Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                
SE Freising
(BLL)  Bei den Black Bears stehen weitere Personalien fest: Nach Manuel Hanisch hat nun auch sein Torhüter-Kollege Johannes Sedlmeier zugesagt. In der Defensive bleibt Pavel Hanke, neu dazu kommt Fabian Eder aus Pfaffenhofen, Matthias Hofbauer aus der Ingolstädter 1b, sowie Rückkehrer Sebastian Kröger und aus dem eigenen Nachwuchs Severin Stippl. Im Sturm bleibt Kevin Rentsch. Zudem wechseln von den Ingolstädter Amateuren Luis Seibert und Christian Semmler nach Freising. Stürmer Andre Öesterreicher wird dagegen zunächst eine Eishockeypause einlegen
  
EV Dingolfing
(BLL)  Nach Christian Hamberger hat nun auch Dennis Jedrus seine Zusage für die kommende Landesligasaison gegeben und vervollständigt damit das Goalie-Duo der Isar Rats
  
ERC Lechbruck
(BBZL)  Die Fösser haben mit ihren drei wichtigsten Offensivkräften sich über ein weiteres Engagement geeinigt. Demnach bleiben Mannschaftskapitän Matthias Erhard, Toschützenkönig Marcus Köpf und Patrick Völk
  
Münchener EK
(BBZL)  Der junge Verteidiger Dominik Hnat, der aus dem Nachwuchs der Wanderers Germering zum MEK kommt, ist der erste Neuzugang der Luchse für die neue Bezirksligasaison
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Nach der Verpflichtung von Reece Klassen aus Kanada ist nun das Goalie-Trio der Rebels komplett, nachdem nun auch Andreas Räth und Jannis Ersel für die neue Saison verlängert haben. Ausserdem wird auch Urgestein Tim Becker weiterhin die Offensive verstärken
  
ERSC Amberg
(BYL)  Bei den Wild Lions schreiten die Kaderplanungen für die erste Bayernligasaison weiter zügig voran: Nach Torhüter Carsten Metz haben als nächstes Verteidiger Lukas Salinger, sowie Nachwuchsstürmer Daniel Troglauer ihre Zusagen gegeben
     
   

 Stichwortsuche:
kasselhuskiesEC Kassel Huskies
Corey Trvino stürmt weiter für die Huskies

(DEL2)  Nun ist auch der erste Import-Spieler fix: Der Kanadier Corey Trivino wird auch in der Saison 2019/20 für die Kassel Huskies aufs Eis gehen. Der 29-Jährige geht somit in sein zweites Jahr bei den Schlittenhunden.

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Wir sind sehr froh, auch in der kommenden Saison Corey Trivino bei den Huskies zu haben. Corey spielt ein komplettes Spiel und ist stark auf beiden Seiten des Eis, er ist zuverlässig in der eigenen Zone und hat zudem offensive Qualitäten. Er kann in allen Situationen spielen und macht seine Nebenleute besser. Dazu ist Corey eine starke Person, der sich während seiner Zeit in Kassel auf und neben dem Eis sehr professionell verhalten hat. Wir freuen uns auf eine komplette Saison mit ihm und wissen, dass er ein wichtiger Bestandteil für die nächste Saison ist.“

Der Mittelstürmer wechselte Mitte November des letzten Jahres vom Villacher SV (EBEL) zu den Huskies und nahm direkt eine Führungsrolle ein. In 32 Einsätzen kam er auf 32 Scorerpunkte (14 Tore, 18 Vorlagen) und glänzte außerdem mit einer starken Bullyquote von fast 60%.

Jedoch endete die Saison des mit AHL-Erfahrung ausgestatteten Trivino aufgrund einer Schultereckgelenksprengung vorzeitig. Nachwirkungen sind durch diese Verletzung jedoch nicht zu erwarten. Derzeit absolviert Trivino ein Rehaprogramm in Kassel und wird zum Start der Vorbereitung im August topfit zurückerwartet.


 Mittwoch 17.April 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EC Kassel Huskies
ECK/js
    -  Corey Trivino
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!