Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                 
EV Pegnitz
(BLL)  Nach den Spielerabgängen haben die Ice Dogs ihren Mannschaftskader wieder aufgefüllt. Zum einen wird Stürmer Tristan Schwarz, der bislang in dieser Saison pausierte, wieder in die Mannschaft zurückkehren und zum anderen wurden für die Verteidigung mit Jaroslav Sarsok und Tomas Pribyl zwei neue Spieler geholt, die zuletzt in der dritthöchsten tschechischen Liga aktiv waren
  
ESC Kempten
(BLL)  Der schwedische Topscorer Adrian Kastel-Dahl hat die Sharks verlassen und wird vorraussichtlich ein besser dotiertes Angebot aus einer höheren Liga annehmen, noch unbestätigte Gerüchte besagen einen Wechsel zu den Blue Devils Weiden in die Oberliga
  
EC Peiting
(OLS)  Stürmer Anton Saal, der aus beruflichen gründen nach dem Ende der letzten Saison eigentlich kürzer treten wollte und sich dem Bezirksligisten ESV Bad Bayersoien angeschlossen hatte, kehrt nun zum ECP zurück und wird zumindest bis zum Saisonende aushelfen
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Die Trappers haben den holländischen Nationalstürmer Raymond van der Schuit, der zuletzt für Nijmegen in der BeNe League spielte, für die restliche Saison verpflichtet
  
EC Hannover Indians
(OLN)  Stürmer Robby Hein, der momentan verletzungsbedingt längere Zeit ausfällt, hat vorzeitig seinen Vertrag am Pferdeturm für die kommende Spielzeit verlängert
  
Fischt.Pinguins Bremerhaven
(DEL)  Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Vertragsverlängerungen mit den beiden slowenischen Nationalspielern Jan Urbas und Miha Verlic, die beide zu den besten Stürmern im Team gehören, um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Die Rebels haben den kanadischen Angreifer Pat Martens verpflichtet, der letztes Jahr noch in der dritthöchsten französischen Liga spielte und zulezt für den Ligakonkurrenten Mad Dogs Mannheim aufs Eis ging, wo er teaminterner Topscorer war
     
   

 Stichwortsuche:
  schongauEA Schongau
Mammuts und Trainer Roman Mucha gehen getrennte Wege

(BYL)  Nach ein paar wenigen  Tagen verdienter Ruhe, nehmen die Planungen für die Bayernligasaison 2019/20 bei der EA Schongau nun umso heftiger an Fahrt auf. Einer der wichtigsten Eckpfeiler und zentraler Punkt der Planung nimmt dabei die Position des Trainers ein. Hier kamen die verantwortlichen der EA Schongau, als auch Trainer Roman Mucha zum Entschluß die Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen Klassenerhalt in der Bayernliga zu beenden.
   
Der gebürtige Slowake Roman Mucha ist in Deutschlands Eishallen bestens als Torjäger bekannt, seit er in der Saison 1991/92 als damals 25jähriger in Amberg seine Deutschlandkarriere startete. Unterbrochen immer wieder von Einsätzen in der heimischen Extraliga, war er in den Jahren u. a. in Ingolstadt, Waldkraiburg und Pfaffenhofen aktiv, ehe der inzwischen 53-jährige erst vor zwei Jahren seine Spielerkarriere beim EHC Königsbrunn beendete und als Co-Trainer erstmals – zumindest zeitweise -  den Platz hinter der Bande einnahm.

So war die EA Schongau 2017 für Roman seine erste Station als  Headcoach.  Und zweimal gelang unter seiner Regie dem Team der Mammuts trotz sehr geringen Etats der Klassenerhalt in Bayerns höchster Amateurliga.

Martin Resch, als sportlicher Leiter der Mammuts der direkte Ansprechpartner von Roman Mucha fiel die Entscheidung nicht leicht und er wünscht dem scheidenden Trainer nur das Beste.  „Wir möchten Roman für seine hervorragende Arbeit und seine Loyalität in den Jahren bei der EA Schongau danken. Er ist in unseren Augen ein exzellenter Trainer und ein toller Mensch. Wir sind nach den beiden erfolgreichen Jahren allerdings an einem Punkt, an dem wir alle Parameter auf null stellen und neue Impulse setzen müssen. Jeder Spieler muss sich bei einem neuen Trainer neu beweisen.“   

Die Entscheidung, wer die Nachfolge an der Bande der Mammuts übernehmen wird, soll schon in den nächsten Tagen fallen.

  
 Sonntag 7.April 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EA Schongau
EAS/gs
    -   
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!