Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Die Weserstars haben mit dem US-Amerikaner Chase Hatcher, der als Allrounder gilt und zuletzt in der SPHL auf dem Eis stand, einen weiteren Kontingentspieler für die neue Saison verpflichtet
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
  
EHC Neuwied Bären
(RLW)  Mit Verteidiger-Routinier Patrick Morys bleibt den Bären ein langjähriger Akteuer weiterhin erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Aus der Bayernliga vom benachbarten EC Bad Kissingen wechselt Adrian Persch zu den Hawks, ausserdem haben der Tscheche Jan Trübenekr, sowie Georg Lang ihre Zusagen für die neue Landesligasaison gegeben
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Der finnische Verteidiger Ville Koistinen hat sich am vergangenen Wochenende eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich die nächsten sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die zweite Kontingentstelle wurde beim Regionalliga-Aufsteiger mit dem kanadischen Stürmer Tim McLean besetzt, der zuletzt mehrere Jahre in der vierthöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mehrere Spielerabgänge gibt es bei den Rebels zu vermelden: Die Kontingentspieler Michal Bako und Lukas Kubek kehren in die Slowakei zurück, Marcel Santi und Eric Strieska wechseln nach Bietigheim, Ex-DEL2-Profi Lutz Kästle wird aus beruflichen Gründen nicht mehr für den SEC auflaufen können und Arthur Gross verabschiedete sich bereits während der letzten Saison
  
GSC Moers
(LLW)  Der erste Neuzugang bei den Black Tigers ist unter Dach und Fach: Die Defensivabteilung soll Tom Södler verstärken, der zuletzt nicht aktiv war und zuvor in Bad Nauheim im Nachwuchsbereich und für das 1b-Team spielte
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Die Eigengewächse Moritz Kuen und Nick Körner, die in der letzten Saison schon im erweiterten Aufgebot standen, gehören in der neuen Saison fest zum Kader der Eisbären
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Von den Preussen Berlin, wo er zuletzt Oberliga-Erfahrungen sammelte, wechselt der junge Verteidiger Nils Meißner zum Regionalliga-Aufsteiger
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Nach einer Saison in der DNL beim EC Bad Tölz kehrt Eigengewächs Paul Stadler nun zu den Crusaders zurück und wird die 1.Mannschaft verstärken
    
   

 Stichwortsuche:
ehcpinguinekoenigsbrunnEHC Königsbrunn
Ein Hochkaräter für die Defensive

(BYL)  Einen echten Kracher können die Verantwortlichen des EHC Königsbrunn vor Beginn der neuen Saison präsentieren. Ergänzend zu den vielen jungen Neuzugängen hat der Verein nun einen sehr erfahrenen Verteidiger verpflichtet.

Denn Spielpraxis konnte der 36-jährige gebürtige Kaufbeurer Daniel Rau bis in die höchste deutsche Spielklasse sammeln. Seine Karriere startete er 1999 beim damaligen Viertligisten ESV Kaufbeuren. Mit der Mannschaft schaffte er zwei Aufstiege und wechselte schließlich 2003 in die DEL zu den Augsburger Panthern. Für die Fuggerstädter bestritt er insgesamt über 150 Partien im Profibereich. 2004 durfte er sogar beim DEL All-Star-Game teilnehmen und absolvierte auch ein Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft. 2006 verschlug es ihn dann zum damaligen DEL-Absteiger Kassel Huskies, mit den Nordhessen holte er sich 2007/2008 den Zweitliga-Meistertitel. 2008 zog es ihn aber wieder für eine Saison zu seiner Heimmannschaft nach Kaufbeuren. Ab 2009 schnürte er dann für den Oberligisten Eispiraten Crimmitschau seine Schlittschuhe und wechselte 2013 in die Oberliga Ost zu den Icefighters nach Leipzig, aufgrund seiner starken gezeigten Leistungen wurde er 2014/15 sogar zum besten Defensivspieler der Liga gewählt. 2015 schloss er sich dann dem Oberligisten ERC Bulls Sonthofen an, wo er bis zuletzt auflief und immer zu den Stützen seiner Mannschaft gehörte. In der neuen Saison will der extrem schussstarke Daniel Rau nun die Defensive der Königsbrunner verstärken und den EHC erneut in die Aufstiegsrunde führen. Sein Bruder Thorsten ist übrigens beim ESV Kaufbeuren bis heute der Spieler mit den meisten absolvierten Spielen. Nach vielen Jahren in Deutschlands höchsten Spielklassen hat Daniel Rau nun beschlossen, sich auf seine Familie und die berufliche Karriere zu konzentrieren:

„Ich hatte in Sonthofen eine sehr schöne Zeit, was aber mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden war. So war ich an sechs Tagen in der Woche für den Verein unterwegs. Damit sollte jetzt Schluss sein. Ganz aufhören wollte ich aber nicht, dazu liebe ich diesen Sport zu sehr.“

Für den EHC Königsbrunn war seine Situation natürlich ein Glücksfall. Vorstand Tim Bertele, der momentan mitten in der Saisonvorbereitung steckt, ist heilfroh über diesen Transfer.


 Donnerstag 15.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EHC Königsbrunn
EHCK/hp
    -  Bayernliga
    -  Daniel Rau
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!