Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
Bezirksliga Bayern
(BBZL)  Der Modus in der Bezirksliga wird sich nicht verändern. Es wird weiterhin bei 4 Gruppen bleiben, nachdem sich die Mehrheit der Vereine gegen eine Zusammenlegung auf 3 Gruppen ausgesprochen hat
  
Regionalliga Ost
(RLO)  In der Regionalliga Ost wurde ein neuer Modus vom SEV beschlossen: In der neuen Saison werden die Teams auf den Plätzen 1 bis 4 der Hauptrunde Play-Offs im Modus best-of-5 spielen, der Finalsieger ist Meister. Eine Verzahnung mit der Regionalliga Nord wird es nicht mehr geben
      
ESC River Rats Geretsried
(BYL)  Die River Rats haben beschlossen ihre 1b-Mannschaft vom Spielbetrieb der Bezirksliga zunächst abzumelden, zwecks Trainer- und Spielermangel und wegen fehlender Eiszeiten aufgrund des Stadionumbaus
  
EC Eisbären Eppelheim
(RLSW)  Verteidiger Leon Rausch, der erst letztes Jahr zu den Eisbären kam, hat seine Zusage für eine weitere Spielzeit bei den Eppelheimern gegeben
  
EHC Wilhelmshaven
(LLN)  Stürmer Torben Cassens wechselt von der 1b-Mannschaft der Crocodiles Hamburg zu den Eisbären für die neue Saison
  
ESC Darmstadt Dukes
(HL)  Die Dukes gehen mit einem neuen Traineduo, bestehend aus dem Tschechen Bohumil Kratochviel, der zuletzt in Frankfurt tätig war, und Christian Vogt-Müller in die neue Spielzeit
 
ECDC Memmingen
(OLS)  Noch unbestätigten Gerüchten zu Folge soll Stürmer Benedikt Böhm, der zuletzt für die Eisbären Regensburg am Puck war, zu den Indians wechseln und offenbar ist auch Stürmer Andreas Geigenmüller, dessen Vertrag beim VER Selb nicht verlängert wurde, ein Thema am Hühnerberg
  
TuS Wiehl
(LLW)  Wolfgang Göbel, der selbst viele Jahre die Schlittschuhe für die Penguins schnürte, wird die Nachfolge von Ralf Alberts als Trainer antreten
  
EC Eisbären Balingen
(LLBW)  Stürmerroutiner Tobias Wöhrle wird die Eisbären nach zehn Jahren aus beruflichen und privaten Gründen verlassen und steht nicht mehr zur Verfügung
  
TSV Erding
(BYL  Allrounder Lukas Krämmer, seit zwei Jahren in Erding, hat seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Gladiators-Trikot gegeben
 
ESC Kempten
(BLL)  Verteidiger Alexander Henkel, der bereits seit 2015 für die Allgäuer spielt, hat seinen Vertrag bei den Sharks für die neue Spielzeit verlängert
 
Krefelder EV
(OLN)  Das neue Oberliga-Team des KEV hat seine zweite Kontingentstelle mit dem US-amerikanischen Stürmer Jeremiah Luedtke besetzt, der in den letzten vier Jahren für die University of Alaska-Anchorage in der College-Liga NCAA aktiv war
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Die Rockets können auch in der nächsten Saison wieder auf die Dienste von Publikumsliebling Konstantin Firsanov setzen, der in sein viertes Jahr bei der EGDL gehen wird und wieder zu den wichtigsten Leistungsträgern in der Offensive zählen wird
  
EV Moosburg
(BLL)  Die nächsten drei Zusagen sind beim EVM eigegangen: Die Stürmer Alexander Asen, Christian Seidlmayer, sowie der zweitbeste Scorer der letzten Saison, Daniel Möhle, werden auch in der nächsten Saison wieder für Moosburg auflaufen
 
EHC Berlin Blues
(RLO)  Neben Neuzugang Luca Weiler werden weiterhin Benjamin Nitschke, sowie die beiden Back-Ups Marco Papajewski und Fabian Theil das Torhüter-Quartett der Blues bilden
    
   

 Stichwortsuche:
wanderersgermeringWanderers Germering
Zehn auf einen Streich – Auch der Kapitän bleibt an Bord

(BBZL)  Gute zwei Monate ist es nun her, dass die Wanderers Germering den Kampf um den Aufstieg in die Landesliga gegen den EV Mittenwald im Playoff-Halbfinale verloren haben. Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison und somit stecken die Verantwortlichen bereits akribisch in den Planungen für die nächste Spielzeit. Nun kann man die ersten Verlängerungen sowie eine Neuverpflichtung vermelden.

Auf der Torhüterposition können die Schwarz-Gelben weiter auf Daniel Schmidt bauen. Der 25-Jährige wechselte zur letzten Bezirksliga-Saison vom Landesligisten TSV Farchant nach Germering und bildete zusammen mit Daniel Klein und Jerome Marmorstein ein starkes und zuverlässiges Torhüter-Drio. In der ferneren Vergangenheit gehörte er bereits zum DEL2-Kader des SC Riessersee. Man freut sich sehr, dass man weiterhin auf seine Erfahrung bauen kann.

In der Verteidigung werden Stefan Sohr und Simon Langnickel auch in der kommenden Saison für die Wanderers auflaufen. Sohr ist in der Münchner Vorstadt mittlerweile ein Urgestein. In puncto Vereinstreue kann ihm niemand was vormachen. Er war und ist ein wichtiger Akteur für den Neuaufbau des Vereins und leistet als sportlicher Leiter für die Seniorenmannschaft hervorragende Arbeit. Für Simon Langnickel war die vergangene Spielzeit die erste Saison in der ersten Mannschaft. Als jahrelanger Nachwuchsspieler hat er sich sofort im Kader etabliert und das spiegelte sich auch in seinen Eiszeiten wieder. Man hat vollstes Vertrauen, dass seine gute Entwicklung noch lange nicht am Ende ist.

Gleich fünf Spieler für den Angriff gaben ihre Zusage, dass sie auch in der zweiten Bezirksliga-Saison für schwarz-gelb auf Torejagd gehen möchten. Neben Youngster Louis Kolb (13), Manuel Winkler (17), Daniel Simm (19) und Nico Rossi (20) bleibt auch Topscorer (31 Punkte in 20 Ligapartien) und letztjähriger Kapitän Quirin Reichel den Wanderers erhalten. Der erst 18-jährige Louis Kolb beeindruckte das Publikum mit seiner herausragenden Schnelligkeit, seinem Spielwitz und seiner Kreativität. Winkler erwies sich als sehr mannschaftsdienlicher Spieler. So kann er Tore nicht nur selbst schießen, sondern bereitet auch genau so viele für seine Teamkollegen vor. Mit seiner Robustheit und seiner Übersicht weiß Daniel Simm zu glänzen, der zudem die Erfahrung aus über 100 Bayernliga-Spielen mitbringt. Gleichermaßen erfahren ist Nico Rossi, der auf Grund seiner Knieverletzung aus der Vorsaison erst Mitte Dezember zum Team gestoßen ist. Ohne Anlaufschwierigkeiten avancierte er sofort zu einem wichtigen Faktor im Angriff des EVG. Auf den erst 25-jährigen Quirin Reichel kam in der vergangenen Saison eine ungewohnte Rolle zu. Nach sieben Jahren im Dress der Münchner Vorstädter übernahm er das Kapitänsamt der Seniorenmannschaft. Eine alles andere als leichte Aufgabe für ihn, wurde doch die Mannschaft im Zuge des Neuaufbaus des Vereins neu zusammengestellt. Es verdient viel Anerkennung diese Verantwortung in einer solch unruhigen Phase zu übernehmen. Gleichermaßen möchten sich die Wanderers bei Reichel für seine wöchentlichen Torturen bedanken. Immerhin studierte er unter der Woche in Salzburg und trotzdem pendelte er wöchentlich nach Germering. Welchen Wert er für die Mannschaft und den gesamten Verein hat, muss man an dieser Stelle nicht mehr groß erwähnen.

Sehr erfreuliche Nachrichten gibt es aus dem Hause Schmidbauer. So gab nicht nur Stürmer Ludwig Schmidbauer sein „Ja“ für ein weiteres Jahr in Germering. Vom Ligakonkurrenten ESV Dachau wechselt auch sein älterer Bruder Michael zurück zu seinem Heimatverein. Das schwarz-gelbe Eigengewächs sammelte bei seinem Gastspiel in Dachau starke 10 Scorerpunkte in 13 Ligapartien. Auch wenn er dabei vorwiegend als Stürmer auflief, planen ihn die Schwarz-Gelben als Verteidiger ein. Michael Schmidbauer verleiht der Verteidigung nicht nur mehr Tiefe, auch qualitativ erhofft man sich viel von ihm, immerhin stehen an die 80 Bayernliga-Einsätze in seiner Vita. 


 Freitag 17.Mai 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Wanderers Germering
WG/fh
    -  Bezirksliga Bayern Gr.3
    -  
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!