Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
 
EC Bad Kissingen
(BYL)  Mit dem jungen Stürmer Jamie Akers, der aus Schweinfurt zu den Wölfen kommt, steht ein weiterer Neuzugang fest, ausserdem hat Stürmer Jakub Revaj seinen Vertrag in der Kustadt für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Offenbar hat der deutsche Vizemeister Verteidigertalent Luca Zitterbart unter Vertrag genommen und wird den letztjährigen Landshuter mit einer Förderlizenz für den SC Riessersee ausstatten.
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Bei den Rockets geht es Schlag auf Schlag weiter in Sachen Personalplanung: Als nächster Spieler hat Stürmer Tobias Schwab bei der EGDL verlängert, in der letzten Saison war er zweitbester Scorer im Team
  
EV Dingolfing
(BLL)  Der tschechische Stürmer David Bilek, der erst im letzten November aus seiner Heimat zu den Isar Rats kam, wird auch in der nächsten Saison wieder die zweite Kontingentstelle beim EVD besetzen
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Stürmer Nico Vogl hat seine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben und bleibt den Löwen damit auch nach dem Abstieg aus der Oberliga weiter treu, während Stürmer Michail Guft-Sokolov seinen Abschied verkündet hat um weiterhin höherklassiger spielen zu können
    
   

 Stichwortsuche:
wanderersgermeringWanderers Germering
Zehn auf einen Streich – Auch der Kapitän bleibt an Bord

(BBZL)  Gute zwei Monate ist es nun her, dass die Wanderers Germering den Kampf um den Aufstieg in die Landesliga gegen den EV Mittenwald im Playoff-Halbfinale verloren haben. Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison und somit stecken die Verantwortlichen bereits akribisch in den Planungen für die nächste Spielzeit. Nun kann man die ersten Verlängerungen sowie eine Neuverpflichtung vermelden.

Auf der Torhüterposition können die Schwarz-Gelben weiter auf Daniel Schmidt bauen. Der 25-Jährige wechselte zur letzten Bezirksliga-Saison vom Landesligisten TSV Farchant nach Germering und bildete zusammen mit Daniel Klein und Jerome Marmorstein ein starkes und zuverlässiges Torhüter-Drio. In der ferneren Vergangenheit gehörte er bereits zum DEL2-Kader des SC Riessersee. Man freut sich sehr, dass man weiterhin auf seine Erfahrung bauen kann.

In der Verteidigung werden Stefan Sohr und Simon Langnickel auch in der kommenden Saison für die Wanderers auflaufen. Sohr ist in der Münchner Vorstadt mittlerweile ein Urgestein. In puncto Vereinstreue kann ihm niemand was vormachen. Er war und ist ein wichtiger Akteur für den Neuaufbau des Vereins und leistet als sportlicher Leiter für die Seniorenmannschaft hervorragende Arbeit. Für Simon Langnickel war die vergangene Spielzeit die erste Saison in der ersten Mannschaft. Als jahrelanger Nachwuchsspieler hat er sich sofort im Kader etabliert und das spiegelte sich auch in seinen Eiszeiten wieder. Man hat vollstes Vertrauen, dass seine gute Entwicklung noch lange nicht am Ende ist.

Gleich fünf Spieler für den Angriff gaben ihre Zusage, dass sie auch in der zweiten Bezirksliga-Saison für schwarz-gelb auf Torejagd gehen möchten. Neben Youngster Louis Kolb (13), Manuel Winkler (17), Daniel Simm (19) und Nico Rossi (20) bleibt auch Topscorer (31 Punkte in 20 Ligapartien) und letztjähriger Kapitän Quirin Reichel den Wanderers erhalten. Der erst 18-jährige Louis Kolb beeindruckte das Publikum mit seiner herausragenden Schnelligkeit, seinem Spielwitz und seiner Kreativität. Winkler erwies sich als sehr mannschaftsdienlicher Spieler. So kann er Tore nicht nur selbst schießen, sondern bereitet auch genau so viele für seine Teamkollegen vor. Mit seiner Robustheit und seiner Übersicht weiß Daniel Simm zu glänzen, der zudem die Erfahrung aus über 100 Bayernliga-Spielen mitbringt. Gleichermaßen erfahren ist Nico Rossi, der auf Grund seiner Knieverletzung aus der Vorsaison erst Mitte Dezember zum Team gestoßen ist. Ohne Anlaufschwierigkeiten avancierte er sofort zu einem wichtigen Faktor im Angriff des EVG. Auf den erst 25-jährigen Quirin Reichel kam in der vergangenen Saison eine ungewohnte Rolle zu. Nach sieben Jahren im Dress der Münchner Vorstädter übernahm er das Kapitänsamt der Seniorenmannschaft. Eine alles andere als leichte Aufgabe für ihn, wurde doch die Mannschaft im Zuge des Neuaufbaus des Vereins neu zusammengestellt. Es verdient viel Anerkennung diese Verantwortung in einer solch unruhigen Phase zu übernehmen. Gleichermaßen möchten sich die Wanderers bei Reichel für seine wöchentlichen Torturen bedanken. Immerhin studierte er unter der Woche in Salzburg und trotzdem pendelte er wöchentlich nach Germering. Welchen Wert er für die Mannschaft und den gesamten Verein hat, muss man an dieser Stelle nicht mehr groß erwähnen.

Sehr erfreuliche Nachrichten gibt es aus dem Hause Schmidbauer. So gab nicht nur Stürmer Ludwig Schmidbauer sein „Ja“ für ein weiteres Jahr in Germering. Vom Ligakonkurrenten ESV Dachau wechselt auch sein älterer Bruder Michael zurück zu seinem Heimatverein. Das schwarz-gelbe Eigengewächs sammelte bei seinem Gastspiel in Dachau starke 10 Scorerpunkte in 13 Ligapartien. Auch wenn er dabei vorwiegend als Stürmer auflief, planen ihn die Schwarz-Gelben als Verteidiger ein. Michael Schmidbauer verleiht der Verteidigung nicht nur mehr Tiefe, auch qualitativ erhofft man sich viel von ihm, immerhin stehen an die 80 Bayernliga-Einsätze in seiner Vita. 


 Freitag 17.Mai 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Wanderers Germering
WG/fh
    -  Bezirksliga Bayern Gr.3
    -  
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!