Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
Lausitzer Füchse
(DEL2)  Die Füchse haben sich von Torhüter Justin McIntyre, der aus dem Kasseler Nachwuchs nach Weißwasser kam, nach kurzer Zeit wieder getrennt. Für den Nachwuchsgoalie kommt offenbar der Schritt in die zweite Liga zu früh
  
EC Lauterbach
(HL)  Die Luchse haben ihren neuen Trainer vorgestellt: Thomas Berndaner wird künftig das Kommando an der Bande übernehmen. Der 50-Jährige verfügt über Trainer-Erfahrung aus seiner Zeit bei den Schweinfurt mighty Dogs und spielte in der letzten Saison selbst noch als Verteidiger beim Bezirksligisten ESV Würzburg
  
ESV Burgau
(BLL)  Am Wochenende spielten erstmals der junge Slowake Roan Raab und der Tscheche Daniel Silar, der zuletzt in der zweithöchsten Liga in Großbritannien aufs Eis ging, in der Offensive der Eisbären
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Nach der Neuverpflichtung von Andrew McPherson steht nun auch schon die nächste Personalie bei den Weserstars fest, denn Stürmer Richard Henze, der letztes Jahr von den Crocodiles Hamburg kam, hat seine Zusage für die neue Regionalligasaison gegeben
  
ESG Esslingen
(LLBW)  Topscorer Michael Fink, der nach mehreren Jahren in der DEL2 und Oberliga zur letzten Spielzeit zurückkehrte, wird auch in der nächsten Saison wieder das Trikot der ESG tragen
  
TSV Schliersee
(BLL)  Trainer Horst Forster bekommt an der Bande Unterstützung von Mario Weiler, der die Schlittschuhe an den Nagel hängen wird und künftig als Co-Trainer tätig sein wird. Ausserdem hat Torhüter Markus Voit seine aktive Laufbahn beendet und wird künftig als sportlicher Leiter fungieren. Aus Miesbach wechseln Torhüter Sebastian Zankl, sowiedie Verteidiger Simon Obermüller und Korbinian Zankl fest zu den Renken
     
TSG Reutlingen
(LLBW)  Der rumänische Verteidiger Arnold Koncsag wird die Black Eagles nach zwei Jahren wieder verlassen und in die Schweiz zum SC Reinach wechseln. Ausserdem stehen auch die beiden Stürmer Nico Erdmann und Niklas Stöcker nicht mehr zur Verfügung
  
EGW Augsburg
(BBZL)  Verteidiger Andreas Gnannt und Stürmer Daniel Paster, die beide zuletzt für die SG Lindenberg/Lindau1b spielten, schnüren künftig für die Woodstocks die Schlittschuhe
  
Krefeld Pinguine
(DEL)  Der US-amerikanische Angreifer Chad Costello hat einen neuen Arbeitgeber gefunden und wird künftig in Norwegen für die Stavanger Oilers aufs Eis gehen
  
EHC Königsbrunn
(BYL)  Stürmer Marek Rubner bewirbt sich bei den Pinguinen um die zweite Kontingentstelle und absolviert derzeit ein Tryout. Der 21-jährige Tscheche war zuletzt Topscorer bei den Black Eagels Reutlingen und wollte eigentlich künftig in Finnland seine Zelte aufschlagen, hat sich nun aber doch für einen Verbleib in Deutschland entschieden
  
ESC Rheine
(BZLW)  Nach einjähriger Verletzungspause wird der lettische Verteidiger Raivo Gajevskis künftig wieder für die Ice Cats die Schlittschuhe schnüren, ausserdem ist das Goalie-Trio mit den Zusagen von Alexander Glaser und Marcel Zinke nun komplett
  
Ravensburg Towerstars
(DEL2)  Der kanadische Angreifer Jared Gomes, der während der letzten Saison aus Bad Nauheim zu den Schwaben kam, wird nach Nordamerika zurückkehren und künftig für Brampton Beast in der ECHL auflaufen
  
Berliner SC
(RLO)  Der Berliner Schlittschuh-Club (vormals ESC Berlin) wird nun doch nicht in der Regionalliga Ost antreten. Demnach verblleibt die 1.Mannschaft in der Landesliga Berlin und die ehemalige 1b-Mannschaft des ECC Preussen wird nun unter dem Dach des Schlittschuh-Club als 1b-Team ebenfalls in der Landesliga antreten
     
   

 Stichwortsuche:
hamburgfreezersErster Neuzugang steht fest: Nationalstürmer Marcel Müller wechselt nach Hamburg

(DEL)  Rund einen Monat nach Saisonende steht der erste Neuzugang der Hamburg Freezers fest: Nationalstürmer Marcel Müller wird mindestens für die kommenden drei Jahre das Trikot der Norddeutschen tragen. Der 26-Jährige unterschrieb in der Hansestadt einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2017/2018 und erhält die Rückennummer 40.
Müller absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 41 DEL-Spiele für Köln und Krefeld, in denen der Linksschütze 22 Tore und 20 Vorlagen markieren konnte.

„Marcel Müller hat in Krefeld eine herausragende Saison gespielt und gehört zu den besten Stürmern in Deutschland“, so Sportdirektor Stéphane Richer. „Wir haben uns intensiv um ihn bemüht, als klar war, dass Marcel auf den Markt kommen würde. Er ist groß, unglaublich stark, technisch hervorragend und nur schwer von der Scheibe zu trennen. Dazu verfügt Marcel über einen guten Zug zum Tor und ist auch im Powerplay eine Waffe. Wir freuen uns sehr, dass sich Marcel für die Freezers entschieden hat. Mit seiner Spielweise verstärkt er unser Team in jedem Fall.“

„Ich freue mich sehr auf die kommenden Jahre bei den Hamburg Freezers“, äußerte sich Marcel Müller. „Die Mannschaft hat ein klares Konzept und in den letzten Jahren immer mit das beste Eishockey in Deutschland gespielt. Auch die Stadt bietet viele Highlights, so dass meine Freundin Anni und ich uns im Norden sicher wohlfühlen werden. Darüber hinaus kenne ich einige der Jungs im Team bereits gut, da fällt die Eingewöhnung besonders leicht.“

Marcel Müller wurde am 10. Juli 1988 in Berlin geboren. Seine Jugend verbrachte der 194 cm große und 96 kg schwere Stürmer beim ECC Preussen Berlin sowie bei den DNL-Teams der Adler Mannheim und der Eisbären Berlin. Sein DEL-Debüt feierte Müller bereits in der Saison 2005/2006 für die Hauptstädter im Alter von 17 Jahren. 2007 wechselt er zu den Kölner Haien, bei denen er zum absoluten Leistungsträger avancierte, so dass er 2010 von den Toronto Maple Leafs in die National Hockey League geholt wurde. In zwei Spielzeiten absolvierte Müller drei NHL-Partien und kam darüber hinaus noch in 139 AHL-Spielen (30 Tore/55 Assists) für die Toronto Marlies zum Einsatz. Nach einer Saison in der schwedischen SHL bei Modo Hockey (58 Spiele/10 Treffer/16 Vorlagen), wo er gemeinsam mit Freezers-Akteur Morten Madsen auf dem Eis stand, wechselte der 26-Jährige 2013 zurück nach Köln. Kurz nach Beginn der Saison 2014/2015 schloss sich der Stürmer dann den Krefeld Pinguinen an. Insgesamt absolvierte Marcel Müller bislang 321 DEL-Partien, schoss 75 Tore und bereite 110 Treffer vor. Für die deutsche Nationalmannschaft machte er bislang 62 Partien und spielte zwei Weltmeisterschaften sowie die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver. Die Teilnahme an der diesjährigen WM in Tschechien musste Müller aufgrund einer Schambeinverletzung absagen.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Dienstag 28.April 2015
HEC Hamburg Eishockeyclub GmbH
Deutsche Eishockey Liga
    -  Marcel Müller
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook


 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!