Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
   
Saale Bulls Halle
(OLN)  Nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Ryan Foster gibt es eine weitere personelle Entscheidung bei den Saale Bulls zu vermelden, denn der Vertrag mit dem Deutsch-Tschechen Frantisek Wagner, der aus Bayreuth nach Halle kam und in sieben Partien ein Tor erzielen konnte, wurde in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst
  
TEV Miesbach
(BYL)  Beim oberbayerischen Traditionsverein wird es zu einer Änderung hinter der Bande kommen, denn die Verantwortlichen haben sich dazu entschlossen die Zusammenarbeit mit Iven Horak zu beenden. Unterdessen hat Mannschaftskapitän Florian Feuerreiter, genauso wie sein Bruder Felix, für die neue Spielzeit zugesagt
  
Tölzer Löwen
(DEL2)  Verteidiger Sasa Martinovic hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und wird daher in dieser Saison nicht mehr aufs Eis zurückkehren können
 
Eisbären Berlin
(DEL)  Stürmer Pierre-Cedric Labire laboriert an einer Leistenverletzung und fällt somit etwa zwei Wochen aus. Noch länger gedulden muss sich Stürmer Mark Zengerle, der wegen einer Bänderverletzung für etwa acht Wochen ausser Gefecht gesetzt ist. Die Eisbären haben Goalie Gion Ulmer und den Verteidigern Paul Reiner und Korbinian Geibel zudem drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs für das DEL-Team lizenziert
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Verteidiger Sven Schirrmacher muss sich wegen einer Verletzung operieren lassen, so dass die aktuelle Spielzeit für ihn nun vorzeitig beendet ist
 
ESC Vilshofen
(BLL)  Nach den letzten Personalien haben nun auch die Verteidiger Stephan Hackl und Raphael Beil, sowie Stürmer Johannes Wolf ihre weiteren Zusagen gegeben. Als erster Neuzugang kommt Stürmertalent Luca Überreiter vom EHC Straubing zu den Wölfen
  
Aachener EC
(BZLW)  Stürmer Nikolaus Socha wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder für die Grizzlies auflaufen
  
EV Pegnitz
(BLL)  Bei den Ice Dogs haben die Planungen für die nächste Landesligasaison begonnen. Als erstes wurde mit Trainer Markus Hausner, der letztes Jahr aus Amberg kam, verlängert. Der Großteil der Mannschaft soll weiterhin zusammenbleiben. Zudem soll das Team punktuell verstärkt werden

     
   

 Stichwortsuche:
ehcredbullmuenchenGoalie Niklas Treutle wechselt in die NHL - Red Bulls München verpflichten zwei Nachwuchstalente

(DEL)  Münchens Torhüter Niklas Treutle spielt ab der kommenden Saison für die Organisation der Arizona Coyotes. Der 24-Jährige einigte sich mit dem NHL-Club auf einen entsprechenden Kontrakt. Treutle hatte für die Spielzeit 2015/2016 ursprünglich einen Vertrag beim EHC Red Bull München, der aber in beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst wurde.

„Es erfüllt mich natürlich mit Stolz, solch eine Chance zu bekommen. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Monate, die sicherlich sehr aufregend werden. Ganz egal, wie sich diese Zeit entwickelt, es wird in jedem Fall eine prägende Erfahrung in meinem Sportlerleben werden“, so Treutle. „Ich bin Red Bull für die beiden vergangenen Jahre und die Hilfe bei meinem anstehenden Wechsel sehr dankbar. Meine Zeit hier in München hat mir sicherlich entscheidend auf dem Weg Richtung Nordamerika geholfen. Mein spezieller Dank gilt Don Jackson, Christian Winkler und den Fans für die großartige Unterstützung“, so der 24-Jährige weiter.

„Natürlich trifft uns dieser Verlust. Aber wir haben immer gesagt, dass wir keinem deutschen Spieler Steine in den Weg legen, wenn er die Chance hat, in eine Organisation der NHL zu wechseln“, sagt Münchens Cheftrainer Don Jackson. „Unser Manager Christian Winkler und ich werden jetzt alle Hebel in Bewegung setzen, um den Verlust von Niklas mindestens gleichwertig zu ersetzen.“

Treutle wurde im November 2013 unter Vertrag genommen und absolvierte in dieser Zeit 38 Partien für die Red Bulls. In der vergangenen Hauptrunde avancierte er mit einem Gegentorschnitt von 2,06 zu einem der besten Goalies der DEL. Bereits im Juni dieses Jahres wechselte ein anderer DEL-Goalie nach Nordamerika. Die Springfield Falcons, das Farmteam der Arizona Coyotes, verpflichteten Ex-DEG-Keeper Tyler Beskorowany für die Spielzeit 2015/2016.


Der EHC Red Bull München hat mit Tobias Eder (17) und John Rogl (19) zwei weitere deutsche Nachwuchstalente an den Club gebunden. Beide Spieler waren bereits mehrfach für die deutsche U18-Nationalmannschaft im Einsatz und werden für die kommende Saison mit einer Förderlizenz ausgestattet. Zuvor haben bereits die Münchner Spieler Andreas Eder, Kai Herpich, Maximilian Kastner und Goalie Ilya Sharipov eine entsprechende Lizenz erhalten.

Stürmer Tobias Eder, dessen Bruder Andreas auch schon im Sommer dieses Jahres von den Red Bulls verpflichtet wurde, erhält demnach eine Förderlizenz für seinen Heimatverein EC Bad Tölz. Bei dem bayerischen Oberligisten spielte Eder in der Schüler-Bundesliga und in der DNL. Verteidiger John Rogl, der vom EV Landshut in die Landeshauptstadt wechselt, wird mit einer Förderlizenz für Münchens Kooperationspartner SC Riessersee ausgestattet. Rogl wurde im März dieses Jahres mit dem Alois-Schloder-Pokal für den vorbildlichsten Nachwuchsspieler des EV Landshut geehrt und trat damit in prominente Fußstapfen. So wurden beispielsweise auch schon Tobias Abstreiter, Marco Sturm und Tobias Rieder mit dem Pokal ausgezeichnet.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 29.Juli 2015
Red Bull München
EHCM - eh
    -  Red Bull München
    -  Niklas Treutle
    -  
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 
Aktuelle Interviews    
ihp-interview-klein
 
 
 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!