Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

        
      
TEV Miesbach
(BYL)  Der langjährige Oberligastürmer Christoph Fischhaber, der letztes Jahr aus der DEL2 vom EV Landshut zum oberbayerischen Traditionsverein kam, wird auch in der nächsten Saison im TEV-Trikot auflaufen. In der abgebrochenen Bayernligasaison konnte er allerdings kein Punktspiel bestreiten
  
Adler Mannheim
(DEL)  Stürmer David Wolf hat sich im ersten Play-Off-Spiel eine schwere Armverletzung zugezogen und musste Operiert werden. Dadurch ist die Saison für ihn nun vorzeitig beendet
 
Oberliga Nord
(OLN)  Die Hannover Scorpions haben sich nach drei Halbfinal-Spielen gegen die Crocodiles Hamburg durchgesetzt und stehen somit nun im Nord-Finale. Dort treffen die Mellendorfer nun auf den Herner EV, der im Halbfinale in zwei Spielen den mehrfachen Meister Tilburg ausgeschaltet hat
  
Saale Bulls Halle
(OLN)  Der deutsch-kanadische Angreifer Kyle Helms, der lange Zeit in der DEL und DEL2 aktiiv war, wird nun mit 34 Jahren seine aktive Laufbahn beenden und in seine Heimat zurückkehren
  
Hannover Indians
(OLN)  Die Indians haben ihre nächste Vertragsverlängerung bekannt gegeben: Verteidiger Maximilian pohl hat seine weitere Zusage gegeben. Der 29-Jährige kam 2013 von den Weserstars Bremen zurück in seine Heimatstadt und konnte in der letzten Saison in 40 Spielen 8 Tore und 11 Assists erzielen
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Torhüter Ian Meierdres hat zugesagt noch eine weitere Saison dranzuhängen und hat seinen Vertrag bei seinem Heimatverein verlängert
 
Kölner Haie
(DEL)  Im Mannschaftskader der Haie wird es zur nächsten Spielzeit zu größeren Veränderungen kommen. Als erster Abgang steht offenbar Nationalstürmer Frederik Tiffels bereits fest
 
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Dem Vernehmen nach steht Nachwuchs-Nationalspieler Fabrizio Pilu, der aus dem Mannheimer Nachwuchs hervorging, als Neuzugang für die Defensive bei den Franken fest
 
ESV Burgau
(BLL)  Verteidiger Marvin Mändle, der sich während der Vorbereitung zur abgebrochenen Saison verletzte und danach nicht mehr spielen konnte, ist nun wieder genesen und wird auch in der nächsten Saison wieder im Trikot der Eisbären auflaufen
  
Straubing Tigers
(DEL)  Die Straubing Tigers haben sich dem Vernehmen nach die Dienste von Nachwuchs-Nationalstürmer Yannik Valenti von den Mannheimer Adlern für die nächste DEL-Saison gesichert
  
Herforder EV
(OLN)  Nach dem Abgang von Trainer Jeffrey Job wird nun Michael Bielefeld, der zuletzt als Co-Trainer beim Süd-Oberligisten EV Füssen tätig war, als Nachfolger gehandelt
  
Rostocker EC
(OLN)  Während die Stürmer Filip Stopinski und Thomas Voronov die neuen Angebote der Piranhas abgelehnt haben, werden Torhüter Leon Meder und Verteidiger Maurice Becker keine neuen Verträge erhalten

     
   

 Stichwortsuche:
Heilbronner FalkenZwei weitere Spieler für die Heilbronner Falken
   
(DEL2)  Der Kader der Heilbronner Falken nimmt für die bevorstehende DEL2-Saison weitere Konturen an. Wie die sportliche Leitung um Trainer Mannix Wolf und Manager Atilla Eren mitteilte, konnte man sich mit Verteidiger Steven Bär und Stürmer Richard Gelke auf eine Zusammenarbeit verständigen.

Der 22-jährige Bär geht damit in seine dritte Saison bei den Heilbronner Falken. Der Linksschütze war in der abgelaufenen Saison der Pechvogel des Teams. Erst durch eine Blinddarmoperation außer Gefecht gesetzt, musste er, kaum dass er das Training wieder aufgenommen hatte, mit einer Fingerverletzung lange Zeit pausieren. „Steven kennt die Liga und die Organisation der Falken. Er ist ein ehrgeiziger, kampfstarker junger Spieler mit einem sehr guten Schlagschuss, der charakterlich hervorragend zu unserer Eishockey-Philosophie passt“, beurteilt Coach Wolf den gebürtigen Mannheimer. „Wir standen über den ganzen Sommer im Kontakt. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich mich in Heilbronn und der Falken-Organisation pudelwohl fühle und sah die Falken immer als meinen ersten Ansprechpartner an. Ich wäre auch für das Oberliga-Team gestartet. Dass wir jetzt erneut in der DEL2 spielen können, ist natürlich umso besser“, erklärt Bär. „Ich will mich nach einer völlig verpatzten Saison rehabilitieren und hoffe, dass ich dieses Mal nicht durch Verletzungen zurückgeworfen werde.“ Bär läuft bei den Falken mit der Rückennummer 25 auf.  

Auch Richard Gelke ist in der Käthchenstadt kein Unbekannter. Bereits 2010 absolvierte er als Förderlizenzspieler für die Falken seine ersten Partien für den Zweitligisten und blieb dort, bis er 2013 in die DEL zu den Schwenninger Wild Wings wechselte. Mitte der Saison verließ der 23-Jährige die Schwarzwälder und heuerte beim Oberligisten Löwen Frankfurt an, mit dem er im gleichen Jahr den DEL2-Aufstieg feiern konnte. Auch in der abgelaufenen Saison spielte er im Dress der Hessen, für die er in 58 Partien vier Treffer erzielte und weitere neun vorbereitete. In der vergangenen Woche absolvierte er bei den Falken einen Tryout und konnte Trainer Wolf von seinen Fähigkeiten überzeugen: „Richard zeigt Präsenz auf dem Eis und agiert körperbetont. Trotz seiner Größe hat er sehr gute Hände sowie technische Fähigkeiten und er ist ein absoluter Teamplayer, der hervorragend in unser Konzept passt. Er ist ein Spieler mit großem Potenzial. Ich will ihm bei seiner weiteren Entwicklung unterstützen und freue mich auf die Zusammenarbeit.“ Gelke erhält bei den Falken die Rückennummer 92.

Trainer Wolf machte klar, dass die Kaderplanungen der Falken mit der Verpflichtung des Duos nicht abgeschlossen sind: „Junge, talentierte Spieler haben weiterhin die Möglichkeit, sich in einem Tryout durch gute Leistungen für einen Vertrag bei uns zu empfehlen.“ Derzeit umfasst der Kader der Falken zwei Torhüter, sieben Verteidiger und elf Stürmer.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Donnerstag 20.August 2015
Heilbronner Falken
IHP - ps
    -  Heilbronner Falken
    -  Steven Bär
    -  Richard Gelke
  






Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!