Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Herber Verlust für die Wölfe: Wegen der aktuellen Corona-Lage wird der slowakische Topscorer Lubomir Vaskovic in dieser Saison nicht für den EVW auflaufen
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die beiden Defensiv-Spezialisten Marvin Beyer und Jan Brunsmann spielen auch in der neuen Bezirksligasaison weiterhin im Trikot der Ice Cats
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der tschechische Verteidiger und Publikumsliebling Ales Jurcik, der seit 2012 für Bremen spielt, hat seinen Vertrag bei den Weserstars um eine weitere Spielzeit verlängert
  
ESG Esslingen
(LLBW)  Mit Stürmer Keven Frank bleibt der ESG der zweitbester teaminterne Scorer der letzten Saison weiterhin erhalten
  
Harzer Falken
(RLN)  Der erste Neuzugang der EC Harzer Falken ist unter Dach und Fach: Aus der Oberliga Süd von den Blue Devils Weiden wechselt der junge Deutsch-Tscheche Jakub Bitomsky nach Braunlage und wird die Offensive verstärken
  
HC Landsberg
(OLS)  Verteidiger Patrick Seifert, der mehrere Jahre in der DEL aufs Eis ging und zuletzt für die Ravensburg Towerstars in der DEL2 spielte, hält sich derzeit bei den Riverkings fit und wird vorraussichtlich auch in den Testspielen und möglicherweise auch in den ersten Punktspielen zum Einsatz kommen
  
EHC Freiburg
(DEL2)  Der kanadische Stürmer Luke Pither, der vor kurzem die Wölfe verlassen hat, bleibt in Nordamerika und hat sich dort dem ECHL-Club Brampton Beast angeschlossen

SC Reichersbeuern
(BLL)  Der SCR geht mit einer eingespielten Mannschaft, die so gut wie komplett zusammenbleibt in die neue Landesligasaison. Einziger Neuzugang im Team ist Stürmer Michael Glattenbacher, der zuletzt in der Bayernliga für den TSV Peißenberg spielte
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Durch die Corona-Verordnungen in Holland dürfen die Tilburg Trappers in den kommenden vier Wochen kein Heimspiel austragen. Daher müssen alle Test-Heimspiele, sowie das Heimspiel am 2.Spieltag der Punkterunde gegen die Hammer Eisbären abgesagt werden
  
Hamburger SV
(RLN)  Nach der Vertragsverlängerung mit Verteidiger Björn Stichternath steht nun auch ein weiterer Neuzugang fest. Stürmer Henning Schümann, der aus dem Nachwuchs der Preussen Berlin stammt, wechselt nach einem Jahr in Nordamerika bei der Banff Hockey Academy nun zum HSV
  
ESC Vilshofen
(BLL)  Stürmer Matthias Zillinger hat seine aktive Laufbahn beendet und mit Dominik Retzer, der zu den Dachau Woodpeckers zurückkehrt, gibt es einen weiteren Abgang zu vermelden. Als weiterer Torhüter wird wieder Maximilian Meschik zur Verfügung stehen, der sich zum Ende der letzten Saison den Wölfen angeschlossen hatte
  
ERC Regen
(BBZL)  Als letzter Spieler hat nun der tschechische Topscorer Martin Nemec seine Zusage für die kommende Bezirksligasaison bei den Red Dragons gegeben. In der letzten Saison brachte es der 28-Jährige auf beachtliche 72 Scorerpunkte in 20 Partien
  
Deggendorfer SC
(OLS)  Der ehemalige Nationalstürmer Thomas Greilinger wird krankheitsbedingt auf unbestimmte Zeit ausfallen. Bereits bei den letzten Testspielen konnte der Publikumsliebling nicht mitwirken
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Nachdem sein Vertrag beim Oberligisten Passau Black Hawks wieder aufgelöst wurde, wird nun der tschechische Stürmer Jakub Sramek wieder zu den Hawks zurückkehren. In der letzten Saison spielte der Topscorer in der Bayernliga beim EHC Königsbrunn
  
HC Maustadt
(BBZL)  Nachdem Torhüter Patrick Wagner den Verein verlassen hat sich sich den Senden Crocodiles angeschlossen hat, wird nun Stefan Becker, zuletzt für den EC Oberstdorf auf dem Eis, die Lücke wieder schliessen. Ebenfalls von den Eisbären wechselt Verteidiger Fabian Haspel zum HCM. Ausserdem ist Stürmer Frederic Hermann neu im Team
  
EHC Königsbrunn
(BYL)  Die Pinguine können kurz nach Saisonbeginn noch einen Neuzugang vermelden. Der U20-Nationalspieler Timo Bakos wird vorrübergehend für den EHC aufs Eis gehen. Eigentlich wollte dder Stürmer, der aus dem Augsburger Nachwuchs stammt, in Nordamerika in der College-Liga NCAA spielen, wird sich nun aber wegen der Krise zunächst in Königsbrunn fithalten
     
   

 Stichwortsuche:
bluedevilsweidenBlue Devils Weiden
Talente bekommen Chance, sich zu beweisen

(OLS)  Die Blue Devils Weiden setzen weiterhin auf die Förderung des eigenen Nachwuchses. Einige Nachwuchsspieler konnten in der Saison 2019/2020 Luft im Seniorenbereich schnuppern und bekamen Einsätze im Oberliga-Team der Blue Devils. Auch in der kommenden Saison werden wieder Juniorenspieler zum erweiterten Oberliga-Kader gehören.

Johannes Lindmeier wird, wie auch in der vergangenen Spielzeit, die Position des 3. Torhüters einnehmen. Außerdem werden Verteidiger Felix Feder sowie die Stürmer Elias Maschke, Oliver Arlt und Jason Wallner einen Fördervertrag erhalten. „Es hängt von der Leistung und Entwicklung ab, ob die Jungs zum Kader gehören“, so Trainer Ken Latta. „Alle haben die Chance und die Möglichkeit, sich zu beweisen. Talent haben sie alle, aber sie müssen Geduld und die richtige Einstellung mitbringen. Sie sind alle auf einem guten Weg, aber dieser Weg ist sehr lang.“ Latta traut den Youngstern allerdings den Sprung in den Oberliga-Kader zu, nicht zuletzt, da es in der Vergangenheit auch einigen Nachwuchsspielern gelungen ist, sich zu Stammspielern zu etablieren. „Philipp Siller ist hierfür ein gutes Beispiel.“

Nachwuchsleiter Jens Maschke hofft ebenfalls, dass seine Jungs sich für die Oberliga empfehlen können: „Alle sind ehrgeizig und wollen diesen Sprung schaffen. Dies ist enorm wichtig für ihre Entwicklung. Sie müssen sich im Training noch mehr zeigen und ihre Leistung bringen, so dass sie auch Einsätze bekommen.“ Auch U20-Trainer Sascha Grögor attestiert seinen Spielern eine positive Entwicklung: „Alle U20-Athleten, die zum Kader der 1. Mannschaft gehören, sind talentierte und vorbildliche Nachwuchsspieler. Bei allen fünf Spielern war in der letztjährigen sehr erfolgreichen DNL III-Saison eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar. Durch ihren Fleiß und ihre Disziplin konnten Sie zusätzlich erste Einsätze in der Oberliga verbuchen.“ Für Grögor ist die Förderung des Nachwuchses elementar: „Im Fokus der Young Blue Devils liegt die ständige Nachwuchsentwicklung. Hierzu sind qualitativ hochwertige Trainingseinheiten sowie viel Spielpraxis ein entscheidender Faktor. Einsätze der U20-Spieler in der 1. Mannschaft sind nicht nur für den Verein ein Aushängeschild, sondern auch für kommende Nachwuchstalente ein riesiger Ansporn. Dass Spieler aus dem Weidener Nachwuchs auch höherklassige Vereine auf sich aufmerksam machen, hat Adrian Klein in der vergangenen Saison unter Beweis gestellt. Er hat über die die Young Blue Devils und starke Leistungen in der Oberliga-Mannschaft nun den Sprung zu einem DEL-Club geschafft. Wir hoffen, dass dies auch zukünftig Talenten aus unserem Nachwuchs gelingt.”


 Donnerstag 23.Juli 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Blue Devils Weiden
BDW/se
    -  Oberliga Süd
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook


 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!