Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
   
Saale Bulls Halle
(OLN)  Nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Ryan Foster gibt es eine weitere personelle Entscheidung bei den Saale Bulls zu vermelden, denn der Vertrag mit dem Deutsch-Tschechen Frantisek Wagner, der aus Bayreuth nach Halle kam und in sieben Partien ein Tor erzielen konnte, wurde in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst
  
TEV Miesbach
(BYL)  Beim oberbayerischen Traditionsverein wird es zu einer Änderung hinter der Bande kommen, denn die Verantwortlichen haben sich dazu entschlossen die Zusammenarbeit mit Iven Horak zu beenden. Unterdessen hat Mannschaftskapitän Florian Feuerreiter, genauso wie sein Bruder Felix, für die neue Spielzeit zugesagt
  
Tölzer Löwen
(DEL2)  Verteidiger Sasa Martinovic hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und wird daher in dieser Saison nicht mehr aufs Eis zurückkehren können
 
Eisbären Berlin
(DEL)  Stürmer Pierre-Cedric Labire laboriert an einer Leistenverletzung und fällt somit etwa zwei Wochen aus. Noch länger gedulden muss sich Stürmer Mark Zengerle, der wegen einer Bänderverletzung für etwa acht Wochen ausser Gefecht gesetzt ist. Die Eisbären haben Goalie Gion Ulmer und den Verteidigern Paul Reiner und Korbinian Geibel zudem drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs für das DEL-Team lizenziert
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Verteidiger Sven Schirrmacher muss sich wegen einer Verletzung operieren lassen, so dass die aktuelle Spielzeit für ihn nun vorzeitig beendet ist
 
ESC Vilshofen
(BLL)  Nach den letzten Personalien haben nun auch die Verteidiger Stephan Hackl und Raphael Beil, sowie Stürmer Johannes Wolf ihre weiteren Zusagen gegeben. Als erster Neuzugang kommt Stürmertalent Luca Überreiter vom EHC Straubing zu den Wölfen
  
Aachener EC
(BZLW)  Stürmer Nikolaus Socha wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder für die Grizzlies auflaufen
  
EV Pegnitz
(BLL)  Bei den Ice Dogs haben die Planungen für die nächste Landesligasaison begonnen. Als erstes wurde mit Trainer Markus Hausner, der letztes Jahr aus Amberg kam, verlängert. Der Großteil der Mannschaft soll weiterhin zusammenbleiben. Zudem soll das Team punktuell verstärkt werden

     
   

 Stichwortsuche:
eisbrenberlinEisbären Berlin
Eisbären verpflichten Zach Boychuk

(DEL)  Die Eisbären Berlin verstärken noch einmal ihre Offensive. Für die Position des Centers verpflichten die Berliner Zach Boychuk. Der Kanadier stand zuletzt beim HC Fribourg-Gottéron in der Schweizer National League unter Vertrag. „Zach Boychuk ist ein guter Zwei-Wege-Stürmer, der sich offensiv stark ins Spiel einbringt. Er ist ein international erfahrener Center, der uns auf dieser Position weiter verbessern wird“, erklärt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer die Verpflichtung des Angreifers.

Der 31-Jährige wurde von den Carolina Hurricanes aus der National Hockey League (NHL) im Draft 2008 in der ersten Runde an Position 14 gedraftet und debütierte auch direkt in diesem Jahr für die Hurricanes in der stärksten Eishockeyliga der Welt. Bis in die Saison 2015/16 verblieb Boychuk in Nordamerika. Für die Carolina Hurricanes, die Pittsburgh Pinguins und die Nashville Predators spielte er insgesamt 127 Mal in der NHL und erzielte 12 Tore und 18 Assists. Hinzu kommen acht Playoff-Spiele, in denen er 3 Torvorlagen beisteuerte. In der American Hockey League (AHL) betrat er 407 Mal das Eis und kam in diesen Auftritten auf 141 Treffer und 176 Vorlagen. In 29 AHL-Playoff-Spielen gelangen ihm 8 Tore sowie 12 Assists. Zur Saison 2016/17 wechselte der Linksschütze in die Kontinental Hockey League (KHL) und spielte in Summe 95 Partien (20 Tore, 24 Assists) für Sibir Novosibirsk, den HC Slovan Bratislava und Severstal Cherepovets. Im November 2018 verließ er die KHL und schloss sich dem SC Bern aus der Schweizer National League an, mit dem er den Gewinn der Schweizer Meisterschaft 2019 feierte. Für die Berner absolvierte der Kanadier 22 Hauptrunden-Spiele (5 Tore, 6 Vorlagen) sowie 8 Partien (3 Assists) in den Playoffs. Auch die vergangene Saison 2019/20 verblieb er in der höchsten Schweizer Spielklasse und trug das Trikot des HC Fribourg-Gottéron. Für den dienstältesten Verein der National League verbuchte Boychuk 3 Tore und 10 Vorlagen in 15 Spielen.

Mit seinem Heimatland gewann Boychuk zweimal die Goldmedaille bei der U20 Weltmeisterschaft. Das Trikot mit dem Ahornblatt trug er zudem in den drei vergangenen Saisons beim Spengler Cup. Mit dem Team Kanada gewann er dieses Traditionsturnier in den Jahren 2017 und 2019, im Jahr 2018 wurde er ins Spengler Cup All-Star Team gewählt.

Zach Boychuk erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2020/21 und wird mit der Rückennummer 89 auflaufen.

Mit dieser Neuverpflichtung haben die Eisbären Berlin bisher acht Ausländerlizenzen vergeben und haben noch drei weitere zur Verfügung. Von insgesamt 11 Lizenzinhabern dürfen pro Spiel 9 zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei PENNY DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.


 Mittwoch 20.Januar 2021 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Eisbären Berlin
EHCB/mebb
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Zach Boychuk
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 
Aktuelle Interviews    
ihp-interview-klein
 
 
 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!