Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

        
      
TEV Miesbach
(BYL)  Der langjährige Oberligastürmer Christoph Fischhaber, der letztes Jahr aus der DEL2 vom EV Landshut zum oberbayerischen Traditionsverein kam, wird auch in der nächsten Saison im TEV-Trikot auflaufen. In der abgebrochenen Bayernligasaison konnte er allerdings kein Punktspiel bestreiten
  
Adler Mannheim
(DEL)  Stürmer David Wolf hat sich im ersten Play-Off-Spiel eine schwere Armverletzung zugezogen und musste Operiert werden. Dadurch ist die Saison für ihn nun vorzeitig beendet
 
Oberliga Nord
(OLN)  Die Hannover Scorpions haben sich nach drei Halbfinal-Spielen gegen die Crocodiles Hamburg durchgesetzt und stehen somit nun im Nord-Finale. Dort treffen die Mellendorfer nun auf den Herner EV, der im Halbfinale in zwei Spielen den mehrfachen Meister Tilburg ausgeschaltet hat
  
Saale Bulls Halle
(OLN)  Der deutsch-kanadische Angreifer Kyle Helms, der lange Zeit in der DEL und DEL2 aktiiv war, wird nun mit 34 Jahren seine aktive Laufbahn beenden und in seine Heimat zurückkehren
  
Hannover Indians
(OLN)  Die Indians haben ihre nächste Vertragsverlängerung bekannt gegeben: Verteidiger Maximilian pohl hat seine weitere Zusage gegeben. Der 29-Jährige kam 2013 von den Weserstars Bremen zurück in seine Heimatstadt und konnte in der letzten Saison in 40 Spielen 8 Tore und 11 Assists erzielen
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Torhüter Ian Meierdres hat zugesagt noch eine weitere Saison dranzuhängen und hat seinen Vertrag bei seinem Heimatverein verlängert
 
Kölner Haie
(DEL)  Im Mannschaftskader der Haie wird es zur nächsten Spielzeit zu größeren Veränderungen kommen. Als erster Abgang steht offenbar Nationalstürmer Frederik Tiffels bereits fest
 
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Dem Vernehmen nach steht Nachwuchs-Nationalspieler Fabrizio Pilu, der aus dem Mannheimer Nachwuchs hervorging, als Neuzugang für die Defensive bei den Franken fest
 
ESV Burgau
(BLL)  Verteidiger Marvin Mändle, der sich während der Vorbereitung zur abgebrochenen Saison verletzte und danach nicht mehr spielen konnte, ist nun wieder genesen und wird auch in der nächsten Saison wieder im Trikot der Eisbären auflaufen
  
Straubing Tigers
(DEL)  Die Straubing Tigers haben sich dem Vernehmen nach die Dienste von Nachwuchs-Nationalstürmer Yannik Valenti von den Mannheimer Adlern für die nächste DEL-Saison gesichert
  
Herforder EV
(OLN)  Nach dem Abgang von Trainer Jeffrey Job wird nun Michael Bielefeld, der zuletzt als Co-Trainer beim Süd-Oberligisten EV Füssen tätig war, als Nachfolger gehandelt
  
Rostocker EC
(OLN)  Während die Stürmer Filip Stopinski und Thomas Voronov die neuen Angebote der Piranhas abgelehnt haben, werden Torhüter Leon Meder und Verteidiger Maurice Becker keine neuen Verträge erhalten

     
   

 Stichwortsuche:
diezlimburgrocketsEG Diez-Limburg
Arno Lörsch: „Ich möchte einen Impuls setzen!“

(OLN)  Es sind beeindruckende Worte, die Arno Lörsch zu Wochenbeginn spricht: „Für das bestmögliche Saisonergebnis muss jeder seinen Beitrag leisten. Ich möchte einen Impuls setzen.“ Während die Führungscrew der Rockets bereits kategorisch ausgeschlossen hatte, nach vereinzelt aufkommender Kritik über die Trainer-Personalie auch nur nachzudenken, hatte der EGDL-Trainer sich zuletzt ganz bewusst mit diesem Thema beschäftigt. Nach langen Gesprächen mit dem Vorstand willigte dieser dem Plan von Lörsch schließlich doch ein: Der Cheftrainer und Sportliche Leiter der Rockets gibt seinen Trainerposten ab. Für ihn übernimmt Marius Riedel, der bereits zum Trainerstab des Oberligisten gehört. Lörsch bleibt, auch auf ausdrücklichen Wunsch aller Beteiligten, Sportlicher Leiter der EGDL.

„Wir haben ein gemeinsames Ziel, das weit über die aktuelle Saison hinaus geht“, sagt Lörsch. „Ich habe immer gesagt: Wenn Eishockey, dann nur noch in Diez-Limburg. Wenn ich hier irgendwann keinen Posten mehr habe, dann werde ich mich vom Eishockeysport verabschieden.“ Dass er nun seinen Platz an der Bande räumt, kommt zwar überraschend, ist aber das Ergebnis einer intensiven Situations-Analyse des Trainers. „Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten viel für die Mannschaft bewegt. Wir haben zusätzliche Trainingseinheiten eingeführt. Wir haben das spielende Personal weiterentwickelt. Wir haben mit Marius Riedel einen A-Lizenz-Inhaber dazugewonnen, der mittwochs mit der Mannschaft intensives Skill-Training durchgeführt hat und auch sonst nah dran war am Team.“

Und dennoch fehlte dem Trainer zuletzt bei seiner Mannschaft der letzte Funken. Lörsch beschäftigte sich daher intensiv mit der Frage: „Wie wäre es denn, wenn ich als Trainer einen Impuls setze? Ich bin nur ein kleines Zahnrad in der Kette, nur ein kleiner Teil des Gesamtkonstrukts. Auch ich habe mich dem sportlichen Erfolg der Mannschaft unterzuordnen. Und wenn ich vereinzelt als Grund für fehlende Leistung oder Ergebnisse gesehen werde, vielleicht auch von dem einen oder anderen Spieler, dann ist es höchste Zeit, dieses Alibi aus der Welt zu schaffen.“

Lörsch hatte die Mannschaft zuletzt auf einen beeindruckenden Kurs geführt, das Team auf einem Pre-Playoff-Platz gefestigt. „Es gilt jetzt alle Kräfte zu mobilisieren. Jeder muss seinen Beitrag dazu leisten, mit dem Team die Playoffs zu erreichen. Alle müssen jetzt ihr Bestes geben. Denn wir haben als Aufsteiger eine sehr große Chance, den Sprung in die Playoffs zu schaffen.“

„Arno, hier schmeißt dich keiner raus!“ hatte der Vorstand auch am Montag noch einmal deutlich gemacht, dass man mit Lörsch die Saison zu Ende spielen möchte. Doch am Ende intensiver Gespräche konnte der EGDL-Vorstand auch die Beweggründe des Trainers nachvollziehen. Für den Rest der Saison wird nun Marius Riedel den Posten des Cheftrainers übernehmen. Der A-Lizenz-Inhaber ist hauptberuflich als Vereinsbetreuer bei der DEL2 angestellt, dort für die Standort- und Talententwicklung zuständig. Riedel hat unter anderem im Nachwuchs des Mannheimer ERC und als Co-Trainer der U18-Nationalmannschaft der Frauen Erfahrungen im Coaching gesammelt.

Bis zum Saisonende wird er nun die Rockets führen, danach wird er in seine Funktion bei der DEL2 zurückkehren, der der Verein ausdrücklich dafür dankt, dass sie dem Engagement von Riedel bei der EGDL zugestimmt hat. „Arno hat in allen Belangen unser vollstes Vertrauen“, sagt Vorstandsmitglied Willi Lotz. „Auch wenn er uns von diesem Weg wirklich erst überzeugen musste, können wir seine Beweggründe verstehen und nachvollziehen. Er stellt sich einmal mehr in den Dienst des gesamten Vereins, das verdient höchsten Respekt.“

„Diese Maßnahme ist keine Ich-Lösung, sondern eine Wir-Lösung“, unterstreicht Lörsch, der sich ganz bewusst zu einem Schritt in den Hintergrund entschieden hat. Nah dran bleiben am Geschehen rund um das Team und den Verein wird er dennoch. Zudem machte der Sportliche Leiter eine Ankündigung, die viele freuen wird: „Ich komme gerne ab und zu auch mal bei Sprade TV als Co-Kommentator ans Mikrofon.“ Lörsch ist und bleibt eben eine Rakete - und das zu 100 Prozent.


 Dienstag 16.Februar 2021 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EG Diez-Limburg
EGDL/tn
    -  Oberliga Nord
    -  
  


 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!