Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

        
      
TEV Miesbach
(BYL)  Der langjährige Oberligastürmer Christoph Fischhaber, der letztes Jahr aus der DEL2 vom EV Landshut zum oberbayerischen Traditionsverein kam, wird auch in der nächsten Saison im TEV-Trikot auflaufen. In der abgebrochenen Bayernligasaison konnte er allerdings kein Punktspiel bestreiten
  
Adler Mannheim
(DEL)  Stürmer David Wolf hat sich im ersten Play-Off-Spiel eine schwere Armverletzung zugezogen und musste Operiert werden. Dadurch ist die Saison für ihn nun vorzeitig beendet
 
Oberliga Nord
(OLN)  Die Hannover Scorpions haben sich nach drei Halbfinal-Spielen gegen die Crocodiles Hamburg durchgesetzt und stehen somit nun im Nord-Finale. Dort treffen die Mellendorfer nun auf den Herner EV, der im Halbfinale in zwei Spielen den mehrfachen Meister Tilburg ausgeschaltet hat
  
Saale Bulls Halle
(OLN)  Der deutsch-kanadische Angreifer Kyle Helms, der lange Zeit in der DEL und DEL2 aktiiv war, wird nun mit 34 Jahren seine aktive Laufbahn beenden und in seine Heimat zurückkehren
  
Hannover Indians
(OLN)  Die Indians haben ihre nächste Vertragsverlängerung bekannt gegeben: Verteidiger Maximilian pohl hat seine weitere Zusage gegeben. Der 29-Jährige kam 2013 von den Weserstars Bremen zurück in seine Heimatstadt und konnte in der letzten Saison in 40 Spielen 8 Tore und 11 Assists erzielen
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Torhüter Ian Meierdres hat zugesagt noch eine weitere Saison dranzuhängen und hat seinen Vertrag bei seinem Heimatverein verlängert
 
Kölner Haie
(DEL)  Im Mannschaftskader der Haie wird es zur nächsten Spielzeit zu größeren Veränderungen kommen. Als erster Abgang steht offenbar Nationalstürmer Frederik Tiffels bereits fest
 
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Dem Vernehmen nach steht Nachwuchs-Nationalspieler Fabrizio Pilu, der aus dem Mannheimer Nachwuchs hervorging, als Neuzugang für die Defensive bei den Franken fest
 
ESV Burgau
(BLL)  Verteidiger Marvin Mändle, der sich während der Vorbereitung zur abgebrochenen Saison verletzte und danach nicht mehr spielen konnte, ist nun wieder genesen und wird auch in der nächsten Saison wieder im Trikot der Eisbären auflaufen
  
Straubing Tigers
(DEL)  Die Straubing Tigers haben sich dem Vernehmen nach die Dienste von Nachwuchs-Nationalstürmer Yannik Valenti von den Mannheimer Adlern für die nächste DEL-Saison gesichert
  
Herforder EV
(OLN)  Nach dem Abgang von Trainer Jeffrey Job wird nun Michael Bielefeld, der zuletzt als Co-Trainer beim Süd-Oberligisten EV Füssen tätig war, als Nachfolger gehandelt
  
Rostocker EC
(OLN)  Während die Stürmer Filip Stopinski und Thomas Voronov die neuen Angebote der Piranhas abgelehnt haben, werden Torhüter Leon Meder und Verteidiger Maurice Becker keine neuen Verträge erhalten

     
   

 Stichwortsuche:
fuessenleopardsFünferpack für das Tor - EV Füssen präsentiert sein Goalie-Team für die nächste Saison

(BBZL)  Der neugegründete Eissportverein Füssen beschreitet neue Wege: Für die erste Mannschaft, die in der Bezirksliga West starten wird sowie das Nachwuchsteam in der DNL2 werden insgesamt fünf Torhüter zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich allesamt um große Talente und Perspektivspieler, denen der Verein die Chance gibt sich gemeinsam weiter zu entwickeln.
„Wir bauen bewusst auf ein Torhüterteam, wollen dadurch einen großen Konkurrenzkampf schaffen, der allen Beteiligten weiterhilft.“, gibt Trainer Thomas Zellhuber Einblick in die Planungen des Vereins. „Wichtig ist dabei, dass es ein Miteinander gibt. Die jungen Spieler sollen sich gegenseitig in ihren Leistungen pushen. So, wie es zum Beispiel damals bei mir und Alexander Jung der Fall war.“, erinnert sich der ehemalige Torhüter an die Spielzeit 1997-98, als der EVF ebenfalls auf ein junges Gespann baute. Dabei denkt man aber bereits an die Zukunft: „Natürlich ist es ein gewisses Risiko nur auf junge Torhüter zu setzen. Aber wir wollen den Ausbildungsgedanken in den Vordergrund stellen. Die Spieler sollen Erfahrungen in allen Situationen sammeln. Ich hätte selber auch noch spielen können, aber wir wollen die Zukunft für das Füssener Eishockey aufbauen, das muss unser Ziel sein.“, erklärt Zellhuber.

Das Torhüter-Ensemble für die Saison 2015-16 setzt sich im Detail wie folgt zusammen:

Fabian Schütze (19) wechselte zum Ende der letzten Spielzeit vom ERC Sonthofen nach Füssen um auszuhelfen. Neben 6 Oberligaeinsätzen für die Bulls absolvierte er vier Spiele für den EVF in der DNL2. Zuvor wurde er trotz seines jungen Alters bereits mehrmals in der Bayernliga eingesetzt. „Ich habe mit Fabian in Sonthofen drei Jahre lang zusammen gearbeitet. Er hat eine sehr gute Entwicklung genommen“, lobt Zellhuber seinen neuen Torhüter. „Man darf nicht vergessen, dass er im Nachwuchsbereich erst unterklassig gespielt hat. Letzte Saison konnten wir ihn dann schon als Stammkraft in der DNL2 einsetzen.“

Felix Lindenbeck (17) kommt vom TuS Wiehl (Regionalliga West) nach Füssen. Im Nachwuchsbereich spielte er auch schon für Köln und Krefeld, außerdem war er auch schon als Torhütertrainer aktiv. „Felix ist sicherlich relativ unbekannt. Ich muss zugeben, wir hatten ihn noch nicht so auf dem Schirm. Die ersten Eindrücke auf dem Eis waren dann aber wirklich positiv. Er ist für sein Alter extrem solide und hat eine gute Technik.“, freut sich Zellhuber über den Neuzugang.

Florian Glaswinkler (22) ist dagegen ein echtes Füssener Eigengewächs. Er war bereits in der Jugend-Bundesliga, der Junioren-Bundesliga sowie der DNL für den EVF aktiv. Auch vier Einsätze im Füssener Oberligateam stehen für ihn zu Buche. 2011 wechselte er in die Bayernliga zum ERC Sonthofen, wo er zusammen mit seinem heutigen Trainer spielte. Die letzten drei Jahre fing er für die Stuttgart Rebels in der Regionalliga Süd-West, wobei er auch kurzfristig für den EVF lizenziert wurde. Trainer Zellhuber über den Rückkehrer: „Für Florian ist es sicherlich eine neue Chance in Füssen. Zudem ist er mit 22 Jahren mit seiner Entwicklung bestimmt noch nicht am Ende.“

Benedikt Hötzinger (18) war letzte Saison einer der Garanten für die starke Leistung des Füssener DNL2-Teams. In der Jugend-Bundesliga hütete er zuvor mit Daniel Fießinger das Gehäuse des EVF. In beiden Spielzeiten erreichte er einen sehr guten Gegentrefferschnitt und gehörte damit zu den erfolgreichsten Torhütern der jeweiligen Liga. In der letzten Saison debütierte er in Klostersee auch in der ersten Mannschaft in der Oberliga. „Benedikt ist ein sehr talentierter Torhüter, der es sich nach seinen Leistungen in den letzten Jahren verdient hat eine Chance zu bekommen“, erklärt der sportliche Leiter Max Holzmann.

Maximilian Meier (15) war der sichere Rückhalt im letztjährigen Schüler-Team und hatte damit großen Anteil am Erreichen der Endrunde um die deutsche Meisterschaft. Mit seinem Gegentorschnitt gehörte er zu den besten Goalies der Liga. Max Holzmann zum Jüngsten im neuen Torhüter-Team: „Maximilian ist ein großes Talent. Er ist für sein Alter schon sehr weit, und wird im Laufe der Saison sicherlich auch seine Chance bekommen.“

Zu diesem talentierten Torhüter-Team gehört auch noch Tim Offer (16), der bisher in der Schüler-Bundesliga sowie bei einigen Spielen in der DNL2 zum Einsatz kam. Tim fällt jedoch auf unbestimmte Zeit verletzt aus, bleibt aber im Blickfeld des EVF.

Während Fabian Schütze und Florian Glaswinkler nur in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen können, haben Felix Lindenbeck, Benedikt Hötzinger und Maximilian Meier auf Grund ihres Alters die Chance, sich sowohl im Nachwuchsbereich, als auch in der ersten Mannschaft des EVF zu beweisen. Dabei wird nicht die Spielklasse Bezirksliga im Vordergrund stehen, sondern die Tatsache, dass sowohl im Training als auch beim Spiel jedem Torhüter ausreichend Eiszeiten und Chancen geboten werden sich weiter zu entwickeln. Thomas Zellhuber zeigt auf, wie das in der Praxis aussehen wird: „Wir werden sehr viel an den Feinheiten bei unseren Goalies arbeiten und das Torhütertraining in das Teamtraining integrieren. Wir analysieren zudem unsere Spielsituationen ganz genau um uns zielgerichtet zu verbessern.“ Der sportliche Leiter Max Holzmann ergänzt: „Natürlich wollen wir den Spielern eine möglichst gute Ausbildung bieten, mit der sie auch höherklassig Chancen haben. Für uns steht jedoch im Vordergrund, langfristig ein Torhüterteam für den EVF aufzubauen. Mit unseren Goalies legen wir den Grundstein dafür.“


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Freitag 21.August 2015
EV Füssen
EVF
    -  Bezirksliga Bayern Gruppe 4
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!