Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
   
TEV Miesbach
(BYL)  Stürmer Michael Baindl, der aktuell noch in der Oberliga für die Starbulls Rosenheim aufs Eis geht und nach Saisonende seine Schlittschuhe an den Nagel hängen wird, steigt nun ins Trainergeschäft ein und wird in der neuen Saison an der Bande des oberbayerischen Traditionsvereins stehen
  
Herner EV
(OLN)  Der kanadische Stürmer Colton Kehler hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen, was für ihn das vorzeitige Saisonende bedeutet
  
Augsburger Panther
(DEL)  Mannschaftskapitän Brady Lamb muss wegen einer Muskelverletzung etwa drei Wochen lang pausieren
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Verteidiger Carl Hudson hat sich eine schwere Augenverletzung zugezogen und wird daher auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen
  
Coronahilfen-Profisport
(DEL)  Aufatmen für die Eishockey Profi-Clubs:  Die staatlichen Coronahilfen furden bis zum 31.Dezember 2021 verlängert, was bedeutet, dass die Vereinde der DEL, DEL2 und Oberligen 90% der Einnahmen aus dem Jahr 2019 weiterhin ersetzt bekommen
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Verletzungsbedingt wird Verteidiger Tim Schüle für etwa vier Wochen pausieren müssen
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Die Panther haben Eigengewächs Marvin Feigl, der zur Zeit mittels Förderlizenz in der Oberliga für die Landsberg Riverkings spielt, dür das DEL-Team lizenziert
  
Aachener EC
(BZLW)  Der junge Stürmer Emil Mekle wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder die Schlittschuhe für die Grizzlies schnüren
  
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Die Ice Tigers müssen in den kommenden Wochen auf US-Stürmer Chris Brown verzichten, der sich eine Oberkörperverletzung zugezogen hat
  
Grizzlys Wolfsburg
(DEL)  Für Mittelstürmer Fabio Pfohl ist die Saison vorzeitig beendet, da er sich einem operativen Eingriff an der Hand unterziehen muss
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Für Stürmer Manuel Strodel, der sich nach einer Verletzung nun einer Schulter-Operation unterziehen muss, ist die Spielzeit vorzeitig beendet

     
   

 Stichwortsuche:
ihp-interview-kleinIHP Interview
Interview mit Marvin Drothen

(DNL)  Marvin Drothen spielt seit der Saison 2019/2020 gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Robin für die U20 der Eisbären Berlin. Der aus Solingen stammende Stürmer hat davor im Nachwuchs bei der Düsseldorfer EG und dem Kölner EC gespielt, in der Saison 2018/2019 ging er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder für ein Jahr nach Canada, um dort in einer Nachwuchsliga zu spielen. Auch für die Nachwuchsnationalmannschaften des Deutschen Top-Jahrgangs 2002 hat er schon gespielt. Wir haben ihm ein paar Fragen zur aktuellen Situation und zu seiner Zukunft gestellt.


Hallo Marvin, vielen Dank, dass wir Dir ein paar Fragen stellen dürfen!

Die Eishockey-Saison 2020/2021 in den Nachwuchsligen hatte begonnen, leider ist auf Grund von Corona die Saison seit 1. November unterbrochen. Was machst Du derzeit? Wie und wo kannst Du trainieren?
Wir trainieren hier im Moment relativ normal, in kleinen Gruppen, natürlich alles unter Einhaltung der Hygieneregeln, Kraftraum, Eistraining, oder auch mal ein paar Joggingrunden hier auf dem Forumsgelände oder um einen der Seen in der Nachbarschaft.

Du spielst seit der Saison 2019/2020 gemeinsam mit deinem Zwillingsbruder bei den Eisbären Berlin Juniors. Wie gefällt es Dir in Berlin und wie gefällt es Dir bei den Eisbären? Wie würdest Du die Trainingsbedingungen im Sportforum Hohenschönhausen beschreiben?
Mir und meinen Bruder gefällt es sehr gut hier in Berlin, die Stadt hat viel zu bieten.
Die Eisbären sind eine tolle Organisation. Alles ist prima durchdacht und organisiert. Die Trainingsbedingungen sind hier sicherlich einmalig in Deutschland, SLBZ (Schule), Internat und Trainingsstätten sind alle auf dem selben Gelände, man kann hier alles zu Fuß erledigen. Die neue Schußhalle ist perfekt um sich in diesem Bereich zu verbessern.

Du kommst aus dem Rheinland. Düsseldorf, Köln und Krefeld sind die dortigen Hochburgen im Eishockey. Warum bist Du nach Berlin gewechselt und spielst nicht bei einem Club in der Nähe deiner Heimatstadt Solingen?
Angefangen habe ich in der Laufschule der Kölner Haie. Dann gab es ein kurzes Gastspiel bei der DEG, und bevor wir nach Canada gegangen sind haben wir nochmal 1 Jahr für Köln gespielt. Der Kontakt zu den Eisbären kam während der Zeit in Canada zustande. Unser Coach in Canada, Steve Malette von den Ottawa Junior Senators, wo wir zuerst gespielt haben, ist mit Peter John Lee befreundet. Und als die DNL Mannschaft der Eisbären zum Trainingslager in Ottawa waren, hat und der damalige Coach, Chris Lee ,zum Training der Eisbären eingeladen. Danach haben sich die Eisbären sehr um uns gekümmert und waren viel mit meinen Eltern in Kontakt, auch Sven Felski war sehr bemüht und hat den Kontakt gehalten. Letztendlich war das auch mit ausschlaggebend zu den Eisbären zu wechseln. Wobei auch Köln sehr bemüht war das wir zurückkommen. Aber das Gesamtpaket mit Schule, Internat war einfach besser in Berlin. War waren dann 3 Wochen zuhause und sind dann direkt hierher.

Wo siehst Du deine persönlichen Stärken im Spiel und in welchen Bereichen kannst Du Dich vor allem noch verbessern? In welchen Bereichen unterscheidest Du dich von deinem Bruder?
Meine Stärke ist sicherlich das ich Center und Außen spielen kann, Jochen Molling hat mich in der letzten Saison oft Außen spielen lassen. Ich habe ein gutes Auge für meine Mitspieler, einen guten Schuss und spiele gerne körperbetont. Aber natürlich ist bei allem noch Luft nach oben. Mein Bruder spielt aggressiver und hat sicherlich seine Stärken im Slot und in den Ecken.

Das Eishockey im Nachwuchs pausiert coronabedingt und eine Fortsetzung dieser Saison ist fraglich. Gibt es Überlegungen auf Grund dieser Situation, Berlin vorzeitig zu verlassen und zu einem Club der DEL2 oder der Oberliga zu wechseln oder kommt das derzeit für Dich und deinen Bruder nicht in Frage?
Wir werden noch die nächste Saison hier in Berlin bleiben. Dann sind wir hoffentlich mit dem Abitur fertig und dann mal sehen was sich ergibt.

Wie sieht deine Planung für die nähere Zukunft aus. Hast Du geplant in der Saison 2021/2022 weiterhin in der U20 zu spielen oder hast Du vor, dann schon in die DEL, DEL2 oder die Oberliga zu wechseln?
Toll wäre natürlich wenn wir dann die Chance bekommen bei den Profis der Eisbären DEL-Luft zu schnuppern. Es gibt zwar Nachfragen aus der DEL2 aber erst muss die Schule beendet werden. Um die Anfragen kümmert sich Sportagon, dass ist die Agentur bei der wir unter Vertrag sind.

Was möchtest Du in der weiter entfernten Zukunft im Eishockey erreichen, welche Liga ist dein Ziel? Hast Du da schon konkrete Vorstellungen? Möchtest Du als Profi spielen?
Ich spiele bereits seit über 14 Jahren Eishockey, klar ist da die DEL als Profi das Ziel.

Bisher hast Du immer im selben Team mit deinem Zwillingsbruder gespielt. Soll das auch in Zukunft so sein oder kannst Du Dir vorstellen, dass ihr auch in unterschiedlichen Teams spielt? Gemeinsam in einer Reihe spielt ihr nicht immer, ist das korrekt?
Ob wir in Zukunft immer in einem Team spielen werden kann man sicherlich jetzt nicht sagen, es wäre auch reizvoll mal gegen meinen Bruder zu spielen. Wir haben fast immer in einer Reihe gespielt, auch in Canada, hier in Berlin sind wir in unterschiedlichen Reihen.

Corona bedingt könnte es im Deutschen Eishockey Veränderungen geben, und die Chance für junge Spieler in höheren Ligen Fuß zu fassen, verbessern. Siehst Du das auch als Chance für deine Zukunft?
Die Chance für junge Spieler ist in den nächsten Jahren bestimmt größer, dass sehe ich auch so. Wenn man weiter hart arbeitet und seine Ziele verfolgt ist die Möglichkeit sicher gegeben den Sprung früher zu schaffen.

Vielen Dank für die Beantwortung dieser Fragen!


 Montag 14.Dezember 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Deutsche Nachwuchs Liga
IHP/jr
    -  Marvin Drothen
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 
Aktuelle Interviews    
ihp-interview-klein
 
 
 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!