Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
   
Saale Bulls Halle
(OLN)  Nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Ryan Foster gibt es eine weitere personelle Entscheidung bei den Saale Bulls zu vermelden, denn der Vertrag mit dem Deutsch-Tschechen Frantisek Wagner, der aus Bayreuth nach Halle kam und in sieben Partien ein Tor erzielen konnte, wurde in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst
  
TEV Miesbach
(BYL)  Beim oberbayerischen Traditionsverein wird es zu einer Änderung hinter der Bande kommen, denn die Verantwortlichen haben sich dazu entschlossen die Zusammenarbeit mit Iven Horak zu beenden. Unterdessen hat Mannschaftskapitän Florian Feuerreiter, genauso wie sein Bruder Felix, für die neue Spielzeit zugesagt
  
Tölzer Löwen
(DEL2)  Verteidiger Sasa Martinovic hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und wird daher in dieser Saison nicht mehr aufs Eis zurückkehren können
 
Eisbären Berlin
(DEL)  Stürmer Pierre-Cedric Labire laboriert an einer Leistenverletzung und fällt somit etwa zwei Wochen aus. Noch länger gedulden muss sich Stürmer Mark Zengerle, der wegen einer Bänderverletzung für etwa acht Wochen ausser Gefecht gesetzt ist. Die Eisbären haben Goalie Gion Ulmer und den Verteidigern Paul Reiner und Korbinian Geibel zudem drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs für das DEL-Team lizenziert
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Verteidiger Sven Schirrmacher muss sich wegen einer Verletzung operieren lassen, so dass die aktuelle Spielzeit für ihn nun vorzeitig beendet ist
 
ESC Vilshofen
(BLL)  Nach den letzten Personalien haben nun auch die Verteidiger Stephan Hackl und Raphael Beil, sowie Stürmer Johannes Wolf ihre weiteren Zusagen gegeben. Als erster Neuzugang kommt Stürmertalent Luca Überreiter vom EHC Straubing zu den Wölfen
  
Aachener EC
(BZLW)  Stürmer Nikolaus Socha wird auch in der nächsten Bezirksligasaison wieder für die Grizzlies auflaufen
  
EV Pegnitz
(BLL)  Bei den Ice Dogs haben die Planungen für die nächste Landesligasaison begonnen. Als erstes wurde mit Trainer Markus Hausner, der letztes Jahr aus Amberg kam, verlängert. Der Großteil der Mannschaft soll weiterhin zusammenbleiben. Zudem soll das Team punktuell verstärkt werden

     
   

 Stichwortsuche:
ihp-newssplitterIHP Nachrichten

(IHP)  Aktuelle Nachrichten, Pressemitteilungen und Vorberichte. Heute mit Informationen aus der Deutschen Eishockey Liga, Deutschen Eishockey Liga 2, Oberliga Süd und Oberliga Nord, sowie aus der Bayernliga und Landesliga Bayern. Ausserdem Informationen zur U20-Nationalmannschaft.



deutschereishockeybundU20-Nationalmannschaft: Vier-Nationen-Turnier in Tschechien - Künast testet weitere Spieler / U20 trifft auf Top-Nationen

(DEB)  Neue Nagelprobe für die U20-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB): Gut zehn Tage nach dem ansehnlichen Saisonstart bei den Länderspielen im schweizerischen Arosa trifft die DEB-Auswahl unter der Leitung von Bundesnachwuchstrainer Christian Künast im Rahmen eines Vier-Nationen-Turniers in Chomutov auf Gastgeber Tschechien (6. August / 18.00 Uhr), die Schweiz (7. August / 14.30 Uhr) und die Slowakei (8. August / 14.30 Uhr). 
Unterstützt wird Künast bei seinem zweiten Lehrgang an der Bande und auf dem Eis von Steffen Ziesche. Derzeit bereitet sich die Mannschaft in Chomutov gemeinsam auf die Spiele vor. 
Bundesnachwuchstrainer Christian Künast: „Der Kader hat sich im Gegensatz zur ersten Maßnahme Ende Juli auf einigen Positionen verändert. Der erste Lehrgang ist positiv verlaufen und sowohl die Einstellung als auch die Moral der Spieler hat mir gefallen. Trotzdem bin ich froh über die Möglichkeit, mir gleich zu Beginn der neuen Saison auch noch andere Spieler anschauen zu können. Wir treffen in diesem Turnier auf drei erstklassige Mannschaften. Hier wird es interessant zu sehen, auf welchem Level wir uns bewegen und  wie wir gegen diese Nationen spielen können.“




woelfewoerishofenJetzt stehen die Vorrundengegner und Paarungen der ersten Mannschaft der Wölfe Wörishofen in der Landesliga Gruppe 3 fest!
 
(BLL)  Die Wörishofer Eishockeycracks messen sich in der Vorrunde mit den Mammuts des EA Schongau, den Sharks des ESC Kempten, den EC Oberstdorf Eisbären, die Naturburschen des SC Forst, den Falcons des EV Pfronten, den Eisbären des ESV Burgau, den Pinguinen des EHC Königsbrunn und dem Aufsteiger der Donau Devils VFE Ulm/Neu Ulm. Ab 9.Oktober bis 18.Dezember wird es für die Mannschaft von Robert Linke wie er selber sagt, nur Endspiele geben. Die ersten vier qualifizieren sich für die Zwischenrunde und der 5 bis 9 platzierte müssen in die Abstiegsrunde. So werden dann der 1. und 4. platzierte der Gruppe 2 zu den vier qualifizierten der Gruppe 3 zugewiesen, die mit null Punkten eine Runde jeder gegen jeden wieder um die ersten vier Plätze spielen und somit sich für das Viertelfinale im Best of Three Modus qualifizieren können gegen die vier besten der anderen Zwischenrunde und somit die Aufstiegsrunde und den Landesligameister ausspielen. Für die jeweiligen 5 und 6 platzierten ist die Saison noch nicht vorbei, sie spielen eine Platzierungsrunde um Platz 9 bis 12 aus. In der Abstiegsrunde wird die Brisanz nicht weniger gering! Sollten die Wölfe dorthin müssen, spielen sie wieder gegen die gleichen Gegner + aus der Gruppe 2 der 5, der 8 und der 9 Platzierte. Das heißt nochmals 14 Spiele in der Abstiegsrunde. Die letzten 3 der jeweiligen Abstiegsrundengruppen steigen ab und die jeweils fünf platzieren beider Abstiegsrundengruppen spielen aus 16 Abstiegsrundenteams nochmals den siebten Absteiger in die Bezirksliga aus. Wie bekannt wurde, will man so die Landesliga reduzieren und das Leistungsniveau der Teams anheben. So heißt in diesem Winter für die Wörishofer Eishockeycracks jedes Spiel egal ob Vorrunde und dann Zwischen- bzw. oder Abstiegsrunde ist in dieser Saison ein Endspiel.



fischtownpinguinsbremerhavenFischtown Pinguins Bremerhaven sind heiß auf die Freezers - Doucet: „Ein interessantes Duell“

(DEL2)  Nur noch vier Tage bis zum Saisonstart gegen die Hamburg Freezers und langsam aber sicher steigt die Spannung am Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz. Eigentlich sollte man Vorbereitungsspiele doch mit der notwendigen Ruhe und Gelassenheit angehen, doch das Spiel gegen den „großen Bruder“ scheint auf Spieler, Trainer, Offizielle und vor allen Dingen die Fans einen besonderen Reiz auszuüben. So meint Teammanager Alfred Prey mit einem Augenzwinkern:  „ Wenn das Spiel so intensiv wird wie unsere Freundschaft, dann dürfen sich die Zuschauer auf  diese Partie freuen.“ Beide Mannschaften wollen das Spiel mit der im Moment stärksten Aufstellung bestreiten. Dennoch gelten die Freezers als der uneingeschränkte Favorit für diese Partie. Geschäftsführer Hauke Hasselbring. „ Welcher Gegner wäre zum Tag der Fans für uns optimaler gewesen? Die Freezers gehören in dieser Saison mit zum engsten Kreis  Meisterschaftsfavoriten und werden uns alles abverlangen.“ Darüber freut sich besonders Pinguins Coach Benoit Doucet: „ Gerade in der Vorbereitung brauchen wir starke Gegner, die uns richtig fordern. Das Ergebnis ist eigentlich egal – wichtig für mich ist, dass die Mannschaft ein gutes Eishockey spielt. Der Rest kommt von alleine.“ 
Die Partie, die in das Programm um den Tag der Fans eingebettet ist, übt besonders auf die Fans an der Unterweser ihren Reiz aus. Bis zum heutigen Mittag waren bereits knapp 2500 Karten verkauft. Ein Ergebnis, das trotz oder gerade wegen der Jahreszeit einmal mehr beweist, dass Eishockey in Bremerhaven zur Lieblingssportart avanciert ist. 
Mittlerweile hat es auch Tradition, dass die Seestädter ihren Saisonauftakt gegen die „Kühlschränke“ aus der Hansestadt bestreiten, wobei es aber nicht zur Tradition werden soll, dass die Hausherren die Eröffnungspartie wie in den letzten Jahren verlieren. Besonders in der abgelaufenen Saison hatten die Pinguine die Kufenflitzer vom Hamburger Volkspark zwei Mal im Schwitzkasten, mussten am Ende dann aber doch jeweils als Verlierer das Eis verlassen. Steve Slaton, einer der kampferprobten Alt-Pinguine: „Solche Ergebnisse sind nicht in Stein gemeißelt, jetzt ist es an der Zeit, dass wir einmal ein Ausrufezeichen setzen!“  Heiß sind aber auch die Neuzugänge. Besonders Cody Lampl wünscht sich einen Einstand nach Maß. Lampl: „Auf dieses Spiel brenne ich. Ich hasse es zu verlieren und wir werden alles geben, um nach der harten Trainingswoche noch die Kraft aufbieten zu können, um die Hamburg Freezers ein wenig zu ärgern. 
Für alle, die sich zu diesem Event schon Karten gesichert haben oder noch sichern wollen, hier schon einmal die vorläufige Aufstellung der Elbstädter, die genug Eigenwerbung für diese Partie bieten sollte: 
Tor: Kotschnew,  Caron 
Verteidigung:  Liwing, Schubert; - Roy, Sullivan; - Klassen,  Schmidt;- Tiffels; 
Sturm: Flaake, Sertich, Müller; - Davies, Festerling, Wolf; - Zientek, Krämmer, Oppenheimer; - Hafenrichter, Mitchell, Madsen



crimmitschauEispiraten Crimmitschau: Eiszeit im Sahnpark wird eingeläutet - Kühlaggregate laufen seit heute auf Hochtouren

(DEL2)  Mit der Inbetriebnahme der riesigen Kühlaggregate haben heute (05.08.2015) die Vorbereitungen für die „Eiszeit“ im Kunsteisstadion Crimmitschau begonnen. Trotz immer noch hochsommerlicher Temperaturen wird die Betonfläche, über der sich später das Eis befinden wird, nach und nach langsam abgekühlt. Schon Anfang nächster Woche wird dann eine erste dünne Eisschicht im Sahnpark zu sehen sein. Für die Eismeister der Stadt Crimmitschau beginnen nun die umfangreichen Arbeiten, für die sich die Eispiraten bereits im Vorfeld bedanken möchten.
Während das Thermometer vielerorts in der Region noch Werte deutlich oberhalb der 25-Grad-Marke anzeigt, fällt das Quecksilber im Kunsteisstadion Crimmitschau. Vor allem die Messgeräte auf der Betonfläche zeigen nach Inbetriebnahme der riesigen Kühlaggregate nun langsam immer kleinere Werte rund um den Gefrierpunkt. Ist diese magische Grenze erreicht, beginnen die Eismeister der Stadt Crimmitschau mit dem Aufbringen des Wassers. Zunächst bietet sich dann der Eindruck eines etwas unkonventionellen Freibades in der Traditionssportstätte. Bereits einige Stunden später wird sich das kühle Nass allerdings in einen harten Eispanzer gewandelt haben.
Anfang nächster Woche soll so die erste Eisschicht auf der Spielfläche fertiggestellt sein. Im Anschluss folgen zahlreiche Arbeiten, die für den Außenstehenden wohl überraschend erscheinen. So wird die Eisfläche dann mit einer weißen Farbschicht überzogen, um die wichtigen Spielfeldlinien später besser sichtbar zu machen. Geschieht dies nicht, würde sich den Zuschauern ein eher graues Erscheinungsbild der ansonsten durchsichtigen Eisdecke bieten.
Auch das Einbringen der Werbe- und Sponsorenlogos steht damit terminlich bereits fest. Voraussichtlich am Donnerstag, den 13.08.2015 werden die Eispiraten abhängig vom Härtegrad des Eises auf der Eisfläche mit dem sogenannten „Eismalen“ beginnen. Mit riesigen Schablonen und spezieller Farbe werden dann bis zu 10 Helfer das Spielfeld im Sahnpark mit bunten und farbenfrohen Werbeflächen verzieren. Im Anschluss an diese Arbeiten wird dann eine nochmals 2 cm dicke Schutzschicht aus gefrorenem Wasser aufgebracht, bevor die Spielfläche dann für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben werden kann.



deggendorferscDeggendorfer SC: DEB gibt Spielplan bekannt

(OLS)  Jetzt ist es endlich soweit. Der DEB konnte nun endlich den Spielplan 
für die Saison 2015/16 veröffentlichen.
Zum Heimauftakt gehts für die DSC-Cracks zunächst am 25.09.2015 gegen 
die Blue Devils aus Weiden, das erste Auswärtsspiel bestreitet die 
Mannschaft den darauffolgenden Sonntag in Bayreuth.



duesseldorferegEffecten-Spiegel AG: Exklusiver Helmsponsor der Düsseldorfer EG

(DEL)  Die Düsseldorfer EG freut sich über eine steigende Anzahl an Partnern und Unterstützern aus der Wirtschaft. So präsentierte der Traditionsclub heute mit der Effecten-Spiegel AG einen neuen Helmsponsor, der das Team von Christof Kreutzer in der Saison 2015/16 bei allen Heim- und Auswärtsspielen sowie bei allen Begegnungen in der Champions Hockey League begleiten wird.



saalebullshalle04MEC Halle: Benjamin „Benni“ Thiede verlängert um ein weiteres Jahr!

(OLN)  Im Kader der Saale Bulls gibt es personelle Veränderungen, aber auch auf Konstanz wird Wert gelegt. So wird auch Benjamin Thiede den Saale Bulls für die neue Saison weiterhin angehören. 
Benjamin Thiede gehört seit der Spielzeit 2007/08 ununterbrochen dem Team der Saale Bulls an und wird somit in seine neunte Spielzeit in Folge in Halle gehen – ein Novum in der Vereinsgeschichte.
In all den Jahren lief „Benni“ als Stürmer oder Verteidiger auf, trug sowohl das „A“ als auch jahrelang das „C“ auf der Brust und absolvierte bislang 422 Partien mit 330 Scorerpunkten im Bulls-Trikot.
Der MEC Halle 04 ist froh, Benjamin Thiede auch weiterhin im Team zu wissen und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit. 

Saale Bulls erhalten Lizenz für Oberliga Nord ... Start für dauerkartenverkauf
Einem Start in der Oberliga-Nord steht nun auch formal nichts mehr im Wege.
Vergangene Woche erhielten die Saale Bulls vom DEB die Nachricht, dass sie die Lizenz für die Oberliga-Saison 2015/2016 erhalten haben.
Nun hoffen wir auf eine baldige Bekanntgabe der Spieltermine und freuen uns auf den Saisonstart im September!
Ab sofort könnt Ihr in der Geschäftsstelle Eure Dauerkarten für die Saison 2015/16 erwerben. Eine Sitzplatz-DK kostet 209 Euro, eine Stehplatz-DK erhaltet Ihr für 180 Euro. Die Einzelticket-Preise bleiben unverändert.
Für die Sitzplatz-Dauerkarten sind ab dieser Saison wieder feste Plätze reserviert.
Die Tickets für die Vorbereitungsspiele erhaltet ihr zu ermäßigten Preisen (9,- / 5,- €) inkl. freier Platzwahl.


 
hamburgfreezersHamburg Freezers: Einzelkartenverkauf für DEL-Saison 2015/2016 gestartet

(DEL)  Am Montag, 3. August ist der Vorverkauf für alle DEL-Heimspiele der Hamburg Freezers bis zum 22. Dezember 2015 angelaufen. Die Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Onlineshop, über die Hotline (040/380835222), sowie im Fanshop in der Volksbank Arena erhältlich. Darüber hinaus freuen sich die Freezers über mehr als 3300 Dauerkartenkunden. 
Bei Heimspielen gegen Berlin und Mannheim wird ein Top-Zuschlag (Betrag abhängig von der Preiskategorie) berechnet. Das Heimspiel gegen Köln am 16. Oktober ist ein sogenanntes Flex-Spiel. Bis zu einer Auslastung von 7000 Zuschauern gilt der normale Preis, danach der Top-Zuschlag.
Freitags- /Sonntagspakete:
Für die Freitagspartien gegen Köln (16.10.), München (30.10.) und Krefeld (13.11.), sowie die Sonntagsspiele gegen Berlin (4.10.), Ingolstadt (25.10.) und Augsburg (1.11.) wurden wieder zwei Ticketpakete geschnürt. Beide Angebote gehen ab 40 Euro in den Verkauf. Fans können so bis zu 23 Euro im Vergleich zu Einzeltickets sparen. Auch hier freuen sich die Freezers über mehr als 100 verkaufte Pakete binnen einer Woche.
Dauerkarte 2015/16:
Nach wie vor am günstigsten ist der Besuch eines Heimspiels mit der Dauerkarte 15/16. Sechs Wochen vor Saisonstart haben sich bereits mehr als 3300 Fans ihr Saisonticket gesichert. Das entspricht dem besten Dauerkartenverkauf seit der Spielzeit 2008/2009. Unter www.hamburg-freezers.de/dauerkarte ist das Saisonticket nach wie vor erhältlich. Fragen werden über das Ticketing unter tickets @hamburg-freezers.de sowie der Hotline (040/380835222) beantwortet.

L.A. Kings Coaches trainieren die Hamburg Freezers
Die Hamburg Freezers und die L.A. Kings bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Jetzt kommen vier Coaches des zweifachen Stanley Cup Champions an die Elbe, um mit den Hamburgern zu trainieren.
Nelson Emerson, Mike O’Connell, Glen Murray und Mike Donnelly werden am Donnerstag, den 6. August und am Freitag, den 7. August einen Teil des Trainings der Freezers leiten.
„Wir freuen uns sehr über den Besuch aus Los Angeles. Die Kings sind in das Aushängeschild der NHL, wenn es um die Talentförderung geht", sagte Freezers Sportdirektor Stephane Richer: „Ich bin mir sicher, dass wir alle in den kommenden zwei Tagen viel lernen werden."
Emerson ist Director of Player Development bei den Kings, für die er seit 2006 tätig ist. O’Connell fungiert als Senior Advisor/Development Coach. Er arbeitet seit neun Jahren bei den Kings und war zuvor Vice President und General Manager der Boston Bruins. Murray ist Development Consultant und Donnelly ist Scout der Kings.
Erst vor einem Monat war eine vierköpfige Delegation der Freezers - bestehend aus Richer, Cheftrainer Serge Aubin, Torhüter Maximilian Franzreb und Verteidiger Dominik Tiffels - für eine Woche nach L.A. gereist, um am Development Camp der Kings teilzunehmen. Das Camp wurde von Emerson und seinem Trainerteam geleitet.



ercingolstadtERC Ingolstadt und Schanner verlängern Kooperation

(DEL)  Schanner Eishockeyartikel und der ERC Ingolstadt, Vizemeister der vergangenen DEL-Saison, verlängern die Ausrüstungskooperation um drei Jahre bis 2018. Die Partnerschaft zwischen den Panthern und dem Allgäuer Großhändler besteht seit mehr als 10 Jahren. „Wir freuen uns damals wie heute, mit dem ERC Ingolstadt einen Traditionsverein auszurüsten. Wir sind stolzer Partner des ERCI auf dem Ingolstädter Weg und freuen uns sehr über die positive Entwicklung, die das Eishockey hier nimmt“, äußert sich Marc Meier, geschäftsführender Gesellschafter der Schanner Eishockeyartikel GmbH, zur Vertragsverlängerung. Das Sortiment, mit dem die Spieler aus der jüngsten Großstadt Deutschlands ausgerüstet werden, beinhaltet unter anderem die Premium-Produkte des Weltmarktführers BAUER, Vaughn-Torhüterausrüstung, Equipment von Sher-Wood sowie Blademaster. Dies umfasst Schlittschuhe, Hosen, Helme, Handschuhe, Schläger und Off-Ice Ausrüstung. Neben dem Eis tritt das Team um Timo Pielmeier im neuen Team Apparel von BAUER auf und erhält insbesondere Jacken, Trainingsbekleidung und Taschen. Im Gegenzug erhält Schanner eine Präsenz auf dem Trikot des ERCI sowie Werbemöglichkeiten in der Saturn-Arena und auf den Kommunikationsplattformen der Panther.
„Schanner steht für Qualität und Flexibilität“, erläutert Igor Hasko, Team-Betreuer der ERC Ingolstadt Eishockey GmbH. „Die Spieler haben verschiedene Modelle zur Auswahl und finden die Ausrüstung, die ihnen liegt. Sie können sich auf ihre sportliche Leistung konzentrieren. Der Service, der uns geboten wird, ist sehr gut. Schanner ist deshalb seit langen Jahren ein zuverlässiger Partner unserer Mannschaft.“
Marc Meier ergänzt: „Die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Vertragsverlängerung sind das Ergebnis der bisherigen Zusammenarbeit. Wir drücken Ingolstadt nun umso mehr die Daumen für die neue Saison.“



kemptensharksKempten Sharks starten Saison in Schongau

(BLL)  So langsam steigt die Spannung beim und rund um den ESC Kempten. Auch wenn in diese Woche wieder hochsommerliche Temeraturen herrschen, so läuft doch die Saisonvorbereitung auf vollen Touren.
Am gestrigen Montag wurde auf der Termintagung des BEV der Spielplan für die Vorrunde der Landesligasaison 2015 / 2016 festgelegt. Der neu formierte Kader ist ja bereits seit Juli aktiv im Sommertraining und die Spieler sind bereits heiß auf die ersten Einheiten auf de Eis.
Durch den neuen Modus mit drei Gruppen und jeweils den ersten vier Mannschaften die es in die Zwischenrunde schaffen ist von Beginn an für Spannung gesorgt. Bereits ab Platz fünf geht es nur noch um den Abstieg.
Das erklärte Ziel der Mannschaft ist jedoch ganz klar die Zwischenrunde und mit dem deutlich verjüngten Kader sollte dies auch im Bereich des möglichen sein.



koelnerhaieDas große Kölner Haie-Sommerfest 2015 - Am 22.08.2015 steigt das große Haie-Sommerfest am Kölner Schokoladenmuseum. Die Spieler und Trainer hautnah! Live-Bands und Action für die ganze Familie ab 16:30 Uhr!

(DEL)  Das alljährliche Sommerfest am Kölner Schokoladenmuseum hat einen festen Platz im Terminkalender der Haie-Fans. Hier wird nach der Sommerpause zusammen mit dem Team die neue Saison eingeläutet.
Auf der großen Showbühne mit spektakulärer LED-Rückwand mitten im Rheinauhafen stellt Moderator Oliver Frühauf offiziell die Mannschaft für die Saison 2015/16 vor. Die Top-Acts Klüngelköpp, Kasalla und De Räuber geben hier ihre Kölsche Tön zum Besten. 
Neben dem kölschen Bühnenprogramm werden sich auch einige Sponsoren wie Toyota, NetCologne, VRS und Rheinenergie an spaßigen Event-Stationen den Haie-Fans präsentieren. Auf der aufblasbaren Riesen-Hai-Rutsche powered by Rheinenergie, der NetCologne-Hüpfburg oder der Fünf-Meter-Kletterwand von VRS können sich die kleinen Fans direkt vor dem Schokoladenmuseum ordentlich austoben. Und natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: kühle Cola, leckeres Kölsch und deftige Bratwurst gibt es an den Ständen von Gilden und Bratwerk. Haie-Partner Schneiders „Die Weinmanufaktur“ ist mit einem Wein-Pavillon vor Ort.
Ganz neu: Eine Erweiterung des Sommerfestes für die Partner der Kölner Haie. Auf dem Dach des angrenzenden Sportmuseums genießen sie beim exklusiven Get together mit Barbecue über den Dächern von Köln einen spektakulären Ausblick über den Rhein und den Vorplatz des Schokoladenmuseums.
Das Programm des Haie-Sommerfestes am Schokoladenmuseum:
16:30 Uhr – Start Haie-Sommerfest
17:05 Uhr – Start Bühnenprogramm
17:30 Uhr – Live-Auftritt „Klüngelköpp“
18:10 Uhr – Live-Auftritt „Kasalla“
18:45 Uhr – Auftritt der Haie-Mannschaft 2015/16
19:30 Uhr – Die Mannschaft mischt sich unter das Publikum
20:00 Uhr – Live-Auftritt „De Räuber“
20:25 Uhr – Musik DJ
21:30 Uhr – Ausklang des Haie-Sommerfestes
Moderation: Oliver Frühauf



EV LindauEV Lindau Islanders stoßen mit Hauptsponsor Leibinger an

(BYL)  Seit 2010 ist die traditionsreiche Brauerei Leibinger Hauptsponsor der EV Lindau Islanders. Was bietet sich da mehr an, als gemeinsam mit Leibinger Bier auf die Bayernliga- Meisterschaft des EVL anzustoßen. Dazu war die Lindauer Mannschaft zu Gast in Ravensburg.
„Wir freuen uns, dass die Islanders den Namen unseres oberschwäbischen Unternehmens so gut nach Bayern transportieren“, sagt Brauereichef Michael Leibinger. „Ich bin stolz, dass wir als eine der selten werdenden Familienbrauereien Teil der EVL- Familie ein Teil dieses Erfolges sind.“
„Es war ein gelungener, atmosphärischer Abend. Vielen Dank dafür an Michael Leibinger und sein Team“, sagt EVL- Kapitän Tobias Fuchs, der mit seiner Mannschaft die Brauerei- Führung und den anschließenden Grillabend genoss, bei dem sich das EVL- und das Leibinger-Team einmal fernab des Eises näherkommen konnten.  



mannheimeradlerAdler Mannheim: Das Outfit für die Mission Titelverteidigung

(DEL)  Ein neuer Headcoach ist mit Greg Ireland gefunden, die Neuzugänge sind bekannt, fehlt nur noch eine Kleinigkeit für die neue Saison: die Trikots. In welchem Outfit werden die Adler Mannheim aufs Eis gehen? Das sehen die Fans am Donnerstag.
Um 11:00 Uhr wird auf der Seebühne im Luisenpark das Geheimnis gelüftet, in welchen Trikots die Adler die Mission Titelverteidigung in Angriff nehmen. Wie jedes Jahr natürlich in dreifacher Ausfertigung: Heim, Auswärts und Alternate. Zur Präsentation sind alle Fans sehr herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei – wenn man sich als Adler-Fan outet. Wer Farbe bekennt und mit Fanutensilien, egal ob Trikot, Mütze oder Schal an einen der Eingänge des Luisenparks geht, der wird einfach durchgewunken.

Steve Walker komplettiert Trainerstab
Die Adler Mannheim haben ihren Trainerstab mit der Verpflichtung von Steve Walker komplettiert. Der 42-jährige Kanadier erhält einen Einjahresvertrag und wird gemeinsam mit Craig Woodcroft Headcoach Greg Ireland als Assistenztrainer zur Seite stehen.
Steve Walker, der in den letzten drei Jahren bei den Stayner Siskins aus der kanadischen Juniorenliga hinter der Bande stand, startet in seine erste Saison als Assistenztrainer im Profibereich. Adler-Manager Teal Fowler: „Steve hat ein großes Potenzial im Coachingbereich und passt auch menschlich sehr gut in unser Team.“
Der ehemalige Stürmer ist in der Deutschen Eishockey Liga kein Unbekannter. Von 2000 bis 2011 bestritt Walker 593 DEL-Spiele für die Eisbären aus Berlin, sammelte dabei sage und schreibe 592 Scorerpunkte (213 Tore, 379 Vorlagen) und gewann fünf Titel mit den Hauptstädtern. „Steve bringt sehr viel DEL-Erfahrung mit und war als Spieler sowohl auf als auch neben dem Eis immer eine Führungsperson. Er weiß, wie man die Saison nach einer Meisterschaft in Angriff nimmt“, so Fowler weiter. 



ehcredbullmuenchenRed Bull München: Einzelticketverkauf für die DEL-Saison 2015/2016 gestartet - Alle Eintrittskarten weiterhin inklusive MVV-Nutzung

(DEL)  Seit 5. August ist der Einzelticketverkauf für die DEL-Heimspiele des EHC Red Bull München bis einschließlich 18. Dezember 2015 angelaufen. Die Preise für Steh- bzw. Sitzplatztickets liegen zwischen 7 und 30 Euro. Die Red Bulls tragen ihre Heimspiele an Sonn- und Feiertagen weiterhin um 16.30 Uhr aus, die Begegnungen unter der Woche beginnen wie bislang um 19.30 Uhr. Die erste Partie im heimischen Olympia-Eisstadion steigt am Sonntag, 13. September, um 16.30 Uhr. Gegner ist der aktuelle Deutsche Meister Adler Mannheim.
Wer sich sein Ticket im Vorverkauf sichert, darf sich wieder über mehrere attraktive Zusatznutzen freuen. So können Käufer einer Eintrittskarte zur An- und Abreise ins Olympia-Eisstadion das gesamte MVV-Netz (U-/S-Bahn/Tram/Bus) kostenfrei nutzen. Auch in der kommenden Spielzeit gibt es für alle Sitzplätze nur eine Preiskategorie. Das bedeutet, wer sich im Vorverkauf früh für ein Sitzplatzticket entscheidet, bekommt den besten Platz.
Am einfachsten und schnellsten gibt es die Eintrittskarten im so genannten Print@home-Verfahren, wo sich die Fans ihre Tickets bequem zu Hause ausdrucken können. Nach wie vor am günstigsten ist der Besuch eines Heimspiels mit dem Kauf einer Dauerkarte. Mit dem Saisonticket gibt es alle 26 Hauptrundenbegegnungen bereits ab 155 Euro zu sehen. Fans sparen sich mit der Dauerkarte umgerechnet über 20 Prozent im Vergleich zum regulären Kartenpreis.
VIP-Tickets für die Bulls Lounge sind ab sofort ebenfalls im Einzelverkauf verfügbar. Alle weiteren Informationen rund ums Ticketing gibt es auf der Homepage unter www.redbullmuenchen.de/tickets.
Tagestickets sind im Internet (www.muenchenticket.de), über die Tickethotline 089/54818181 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Eintrittskarten gibt es auch im Ticket Center direkt neben dem Olympia-Eisstadion (Öffnungszeiten: Mittwochs und donnerstags von 16.00 bis 19.00 Uhr | an Heimspieltagen ab drei Stunden vor Spielbeginn).




peissenbergeishacklerDie Peißenberg Eishackler stellen sich vor

(BYL)  Am Freitag den 28.08.2015 ist es soweit. Das Eishacklerteam für die Saison 2015/16 stellt sich bei der alljährlich Mannschaftsvortsellung an der Eishalle vor. Um 15 Uhr beginnt das Fest mit der Vorstellung der Eishackler-Nachwuchsmannschaften. Danach um ca. 19 Uhr wird und das ist neu in der diesjährigen Saison, auch die AH-Mannschaft vorgestellt. „Wir möchten damit unterstreichen, das wir eine große Eishockeyfamilie in Peißenberg sind und da gehören natürlich auch die „Alten Herren“ dazu“, so Norbert Ortner der 1.Vortsand der Eishackler.
Ab ca. 19.30 wird dann die Trikotversteigerung durchgeführt und im Anschluß werden die Spieler der 1.Mannschaft vorgestellt. Natürlich wird für das leibliche Wohl aller Gäste bereits ab 15 Uhr gesorgt. Mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag oder einem südtiroler Speck- und Käseteller bis hin zum Grillfleisch oder der Grillwurst können sich alle Anwesenden einen amüsanten und kurzweiligen Nachmittag und Abend gestalten und nätürlich steht für die kleinen Gäste wieder eine Hüpfburg zur Verfügung. Für ausreichend Getränke wird natürlich auch gesorgt und nach der Mannschaftsvorstellung wird mit musikalischer Umrahmung für einen Barbetrieb gesorgt .
Das große Eishackler-Fest findet bei jedem Wetter statt und alle Spieler, die gesamte Vorstandschaft sowie der Förderverein freuen sich auf zahlreiche Gäste und Fans.



straubingtigersDauerkarten-Ausgabe am Sonntag – Straubing Tigers suchen Personal für Verkaufsstände

(DEL)  Die Tigers sind zur Vervollständigung des Verkaufspersonals an den Ständen im Eisstadion am Pulverturm auf der Suche nach engagierten, flexiblen Mitarbeitern oder Mitarbeiterinnen. Wer ab Saisonstart Interesse hat, auf 450-Euro-Basis im Team der Tigers beim Verkauf an den Stadionkiosken mitzuhelfen, kann sich per E-Mail unter office @straubing-tigers.de bewerben.
Beim ersten offiziellen Eistraining der Tigers am Sonntag, den 09. August, werden zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr die noch nicht abgeholten Dauerkarten für die DEL-Spielzeit 2015/16 ausgegeben. Außerdem sind alle Fans zum ersten Training und zur ersten Möglichkeit, die neuen Tigers-Cracks auf dem Eis zu sehen, herzlich eingeladen.
Und noch einmal zur Erinnerung: Am morgigen Donnerstag, den 06. August 2015, findet um 18:00 Uhr im Overtime am Pulverturm die Saisoneröffnungs-Pressekonferenz der Tigers statt. Auch dazu sind alle Medienvertreter und Fans ganz herzlich eingeladen. Anstelle von Tigers-Cheftrainer Larry Mitchell wird Assistent Rob Leask das Teilnehmerfeld der PK komplettieren. Auch Goalie Matt Climie, Tigers-Geschäftsführerin Gaby Sennebogen und der Sportliche Leiter Jason Dunham werden für Fragen zur Verfügung stehen.
Außerdem ist ab sofort der Fan-Shop im Eisstadion am Pulverturm wieder geöffnet. Die Tigers-Fans können sich zu folgenden Zeiten mit den zahlreichen neuen Fanartikeln ausstatten. Hier die regulären Öffnungszeiten:
Dienstag: 15:00 Uhr - 18:30 Uhr
Mittwoch: 15:00 Uhr - 18:30 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr - 18:30 Uhr
Freitag: 12:00 Uhr - 16:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Aufgrund der Teampräsentation der Tigers im Weckmann-Zelt auf dem Gäubodenvolksfest kommt es am Samstag, den 08. August, zu einer Änderung der Öffnungszeiten des Fan-Shops im Eisstadion. Dieser hat dann zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr für alle Fans geöffnet, die sich vor der Teamvorstellung noch ein neues Trikot oder andere Fanartikel kaufen möchten.



bluedevilsweiden1.EV Weiden: Richard Kala wird ab sofort die Fäden bei den Kleinsten der Young Blue Devils ziehen - die Ligeneinteilung steht nun auch im Nachwuchs fest

(OLS)  Richard Kala, der 42jährige Tscheche aus Eger, hat bereits in der vergangenen Saison sehr erfolgreich die U8 Bambinis trainiert und wird in der kommenden Saison als Koordinator und Trainer für die Mannschaften U10, U8 und den Anfängerbereich zur Verfügung stehen. Kala war früher selbst Profi und auch in Deutschland aktiv. Im U10 und U8 Bereich hat er schon lange Erfahrungen sammeln können. In der vergangenen Saison bewiesen, dass er die Kinder sehr gut entwickeln konnte, die ihm anvertraut worden sind. Gerade in der läuferischen Ausbildung der Kinder ist Kala ein absoluter Experte.
Alleine bei der U8 und U10 stehen (ohne die Anfänger zu rechnen) knapp 40 Spieler in den beiden Kadern. Bei der großen Anzahl von Kindern ist natürlich klar, dass hier auch ein großer Trainerstab zur Verfügung stehen muss. Hier ist der 1.EV Weiden in der glücklichen Lage personell in der kommenden Saison ein sehr gutes und qualifiziertes Team auf die Beine stellen zu können. In der U10 und U8 werden Jan Penk und Dennis Bodensteiner auf dem Eis mit den Kindern arbeiten. So dass in diesen Altersklassen mit Kala drei Trainer auf dem Eis stehen werden. Hinzu kommt mit Birgit Götz eine Eiskunstlauftrainerin, die sich intensiv um die Lauftechnik kümmern wird. Götz hatte in der letzten Saison in dieser Funktion schon erfolgreich bei der U8 gearbeitet.
Bei den Anfängern werden sich mit Ales Jirik und Boris Flamik zwei gestandene Profis um die Neuzugänge der Young Blue Devils annehmen. Jirik war früher in Erding lange Jahre sehr erfolgreich als Nachwuchstrainer tätig und wird sich weiterhin auch in der Nachwuchsarbeit intensiv einbringen. Bereits in der vergangenen Saison betreute Jirik die Anfänger. Flamik spielt zwar in Amberg, wird aber mit den Anfängern aufs Eis gehen und den neuen „Eisläufern" mit seiner Erfahrung die nötigen Hilfen beim Erlernen des Schlittschuhlaufens geben.
Neuzugang Fabian Hönkhaus, der neue Torwart der Blue Devils, wird bei den Goalies der jüngeren Mannschaften als Torwarttrainer fungieren. Ebenso werden Neuzugang Florin Ketterer und Kapitän Florian Zellner bei den Kleinen im Trainingsbetrieb helfen. Hinzu werden noch der eine oder andere Spieler der ersten Mannschaft kommen, so dass man sagen kann: besser aufgestellt war der Nachwuchs des 1.EV Weiden in diesem Bereich wohl noch nie.
Das Anfängertraining, das bislang nur Samstags durchgeführt worden ist, kann nun parallel zum U8 Training stattfinden, so dass auch die Anfängergruppe bereits mehrmals pro Woche trainieren kann. Eine wichtige Verbesserung, damit die Kinder noch besser ausgebildet in das jeweilige Mannschaftstraining einsteigen können.
In diesem Zusammenhang der Aufruf an alle Kinder in der Region: wer unter nahezu optimalen Bedingungen mit dem Eishockeysport anfangen möchte, kann dies ab Mitte August gerne beim 1.EV Weiden tun. Wir freuen uns auf Jungs und Mädels zwischen vier und acht Jahre. Kontakt per Email an anfaenger @evweiden.de.
Ansonsten steht auch Ende August das erste Highlight vor der Tür. Am Samstag, den 29.8. wird das U12 und das U14 Team wie die erste Mannschaft auch gegen Crimmitschau spielen. Bei der an diesem Tag geplanten Feier zum 30. Geburtstag des 1.EV Weiden wird auch die Nachwuchsabteilung ausführlich den Fans vorgestellt werden.
Ebenfalls wird die Nachwuchsabteilung eine Kooperation mit dem EV Pegnitz eingehen und mit dem Nachbarverein bei der U14, U12 und U10 zusammenarbeiten, um allen Kindern auch ausreichend Spielpraxis bieten zu können.



gizzlyadamswolfsburgGrizzlys Wolfsburg stellen neue Trikots vor „Third Jersey“ des Clubs weiterhin in traditionellem Orange gestaltet

(DEL)  Die Grizzlys Wolfsburg haben am Dienstag ihre offiziellen Jerseys für die DEL-Saison 2015/2016 vorgestellt. Erstmalig werden die Niedersachsen während der Vorbereitungsspiele in speziell dafür angefertigten Sondereditionen auflaufen.
Wie schon in der Spielzeit zuvor setzen die Grizzlys in Sachen Trikotqualität auf die aktuellen Trends. Die Jerseys sind mit einem Mesh-Einsatz versehen und demnach atmungsaktiv. „Wir wollen unseren Spielern die bestmöglichen Bedingungen bieten - natürlich auch hinsichtlich der Trikots“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.
Eine Besonderheit sind die Preseason-Jerseys, welche von den Grizzly-Profis während der Saisonvorbereitung sowie beim ersten Heimspiel gegen Düsseldorf am 11. September getragen werden. Ins Auge sticht der neue Grizzlybär, welcher prominent auf der Vorderseite platziert ist. „Damit wollten wir den Wünschen unserer Fans entsprechen“, betont Fliegauf und führt weiter aus: „Die Trikots sind absolute Unikate.
Mannschaftsintern kommen die neuen Jerseys bereits prima an. „Alle fünf Varianten haben Charme. Besonders gut gefällt mir das schwarze Trikot. Darauf kommt unser Logo klasse zur Geltung“, so Torhüter Felix Brückmann.
Ihr erstes Testspiel im neuen Gewand bestreiten die Grizzlys am kommenden Sonnabend ab 17.30 Uhr beim tschechischen Vertreter BK Mlada Boleslav.

Kooperation zwischen Grizzlys und Scorpions DEL-Club intensiviert die Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Nachbarn
Der Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf (Grizzlys Wolfsburg) und Marco Stichnoth (Hannover Scorpions) haben sich auf eine noch intensivere Kooperation zwischen ihren Clubs verständigt.
Nachdem Jannis Ersel von den Grizzlys Wolfsburg bereits eine Förderlizenz für die Hannover Scorpions erhalten hat, hat sich nun auch Stürmer Phil Hungerecker bei den Grizzlys empfohlen und erhält ebenfalls eine Spielberechtigung, um bei Bedarf auch in Wolfsburg auf Torejagd gehen zu können. Durch die ausgebaute Kooperation werden junge Spieler die Möglichkeit erhalten, sich durch gute Leistungen für höhere Aufgaben zu empfehlen.
Ein Teil der gemeinsamen Zusammenarbeit besteht auch darin, dass die Grizzlys Wolfsburg eines ihrer Vorbereitungsspiele in der Heimspielstätte der Hannover Scorpions austragen. Am 04. September 2015 um 19.30 Uhr treffen die Grizzlys in der Eishalle Langenhagen auf die Herning Blue Fox aus Dänemark. Ticketinformationen für dieses Spiel werden zeitnah bekanntgegeben.



 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 5.August 2015
Nachrichten / Spielberichte
IHP - Pressemitteilungen
    -  Kaderlisten
    -  Ergebnisse und Tabellen
    -  Vorbereitungsspiele
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe


immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 
Aktuelle Interviews    
ihp-interview-klein
 
 
 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!