Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
      
Dinslaken Kobras
(RLW)  Die Dinslakener EC Kobras haben sich Medienberichten zufolge aus der Regionalliga West zurückgezogen. Eine offizielle Mitteilung zu den Hintergründen steht allerdings noch aus. Ganz verschwinden wird das Eishockey in Dinslaken aber wohl nicht, denn der ERV Dinslakener Kobras hat auch wieder die eigentliche 1b-Mannschaft für die Bezirksliga NRW gemeldet
  
Eisbären Eppelheim
(LLBW)  Die Eisbären erhalten Verstärkung aus Litauen. Der Defensive soll Avgustinas Silinas mehr Rückhalt verleihen, der zuletzt in seinem Heimatland für Energija Elektrenai aufs Eis ging. Für Tore sorgen soll Artemi Frizel, der zuletzt für den französischen Viertligisten Orleans aktiv war
  
Pegnitz Ice Dogs
(BYL)  Verteidiger Leopold Trautmann, der 2019 aus Höchstadt zum EVP kam, hat beim Bayernliga-Aufsteiger für die neue Spielzeit verlängert
 
Eisbären Balingen
(LLBW)  Der erste Neuzugang bei den Eisbären ist Stürmer Tim Becker. Der 40-Jährige Routinier spielte bereits zwischen 2004 und 2008 für Balingen und ging in den letzten Jahren für die Stuttgart Rebels aufs Eis
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Matthias Nickolmann wird in der neuen Saison nicht nur weiter als sportlicher leiter fungieren, sondern auch das Amt des Cheftrainers übernehmen
  
Eisbären Würzburg
(BBZL)  Nun stehen auch die ersten Verteidiger für die neue Spielzeit bei den Eisbären fest. Sebastian Krause, Florian Mundl und Dominik Reß haben ihre weitere Zusage bei den Unterfranken gegeben
  
Senden Crocodiles
(BBZL)  Alexander Saller wechselt vom EV Mittenwald zu den Crocodiles und wird in der neuen Spielzeit die Offensive verstärken
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Die Starbulls haben ihre Kaderplanungen mit der Verpflichtung eines dritten Kontingentspielers abgeschlossen. Der Kanadier Travis Oleksuk verstärkt die Offenive der Oberbayern. Der 33-jährige Center begann seine Profi-Karriere in der AHL, wo er 4 Jahre lang aktiv war, ehe er 2016 nach Europa kam und für Bozen, Graz und zuletzt Villach in der EBEL bzw ICEHL aufs Eis ging
  
Luchse Lauterbach
(RLW)  Stürmer Matyas Welser hat verlängert und wird somit die erste von zwei möglichen Kontingentstellen besetzen. Der junge Tscheche kam erst letztes Jahr zu den Luchsen und konnte in 18 Hessenliga-Partien beachtliche 52 Scorerpunkte erzielen
  
Zweibrücken Hornets
(RLSW)  Stürmer Lukas Braun hat seinen Vertrag bei den Hornets verlängert. Der 28-Jährige wechselte vor zwei Jahren aus Eppelheim zu den Hornets und konnte zuletzt in 21 Partien 23 Scorerpunkte für sich verbuchen
  
Münchener Luchse
(BBZL)  Jan Kumerics steht auch in er kommenden Saison im Tor der Luchse. Der 34-Jährige kam vor drei Jahren aus Pfaffenhofen zum MEK
 
Krefelder EV
(OLN)  Der langjährige DEL-Profi Martin Schymainski wird ab der neuen Saison das Oberliga-Team des KEV verstärken. Der 36-Jährige ging viele Jahre für die Krefeld Pinguine aufs Eis und wechselte während der letzten Saison dann zu den Iserlohn Roosters. Der gebürtige Duisburger spielte früher schon im KEV-Nachwuchs
  
EC Peiting
(OLS)  Mit Andreas Feuerecker bleibt den Pfaffenwinklern ein wichtiger Leistungsträger erhalten. Der 30-jährige Verteidiger, der auch dem Nachwuchs des SC Riessersee hervorging, spielt bereits seit 2014, als er aus Regensburg kam, im Trikot des ECP. Auch in der letzten Saison stellte er wieder seine Offensiv-Qualitäten mit 15 Toren und 28 Vorlagen aus 42 Partien unter Beweis
  
EHC Klostersee
(OLS)  Verteidiger und Mannschaftskapitän Bernd Rische wird seine aktive Laufbahn beenden. Der 41-Jährige wird den Grafingern allerdings in aderer Form weiterhin erhalten bleiben
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Der erste Neuzugang für die neue Spielzeit ist Stürmer Gino Kinder, der von den Berlin Blues zu den Eisbären Juniors wechselt. Ausserdem haben die vier Stürmer Paul Konietzky, Niclas Koch, Ben Balzer und Patrick Kienscharf verlängert
  
Hamburger SV
(RLN)  Mannschaftskapitän Marcel Schlode, der auch als sportlicher Leiter tätig ist, hat seinen Vertrag bei den Hanseaten weiter verlängert. Der 39-jährige Verteidiger spielt bereits seit 1999 für den HSV
  
Harsefeld Tigers
(VLN)  Torhüter Maximilian Meister wechselt zum TuS. Der 28-Jährige, der auch schon im Nachwuchs der Tigers spielte, ging zuletzt in der Landesliga für den EHC Wilhelmshaven aufs Eis
  
Haßfurt Hawks
(BLL)  Benjamin Rakonic, zuletzt beim EV Pegnitz aktiv, und Lukas Gref, der zuletzt in der 1b-Mannschaft der River Rats Geretsried spielte, gehen künftig für die Hawks aufs Eis. Ausserdem bleibt Torhüter Timo Jung dem ESC erhalten und die beiden Nachwuchsspieler Tiago Schmauser und Alexander Löffler werden ihre Chance in der 1.Mannschaft erhalten
  
  
   

 Stichwortsuche:
lindau islandersEV Lindau
Christian Guran verstärkt die Defensive der EV Lindau Islanders - Verteidiger kommt auf Leihbasis bis Saisonende von den Saale Bulls Halle

(OLN)  Die EV Lindau Islanders können ab sofort eine der vakanten Positionen in der Verteidigung neu besetzen. Verteidiger Christian Guran kommt auf Leihbasis bis Saisonende von den Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord an den Bodensee. Er wird bei den Islanders mit der Nummer 73 auflaufen und auch schon am Freitagabend (03. Dezember) gegen die Eisbären Regensburg im Kader der Lindauer stehen.

Nach langer Suche sind die EV Lindau Islanders nun endlich fündig geworden. Die Lindauer können eine der beiden vakanten Positionen in der Verteidigung, die durch die Verletzung von Christian Ettwein und dem eigentlich gegenüber den Islanders kommunizierten Karriereende von Dominik Ochmann entstanden waren, neu besetzen. „Nach langem Suchen haben wir nun einen sehr ehrgeizigen jungen Verteidiger, dank der Unterstützung der Saale Bulls Halle, zur Verstärkung unserer Defensive gefunden“, so der Sportliche Leiter der Islanders, Sascha Paul.

Für die EV Lindau Islanders, die Saale Bulls sowie für Christian Guran selbst, stellt sich dieses Leihgeschäft als Win-Win-Situation dar. Bei den EV Lindau Islanders entspannt es die personelle Situation im Team ein wenig, vor allem in der Verteidigung. Und der junge, ehrgeizige Verteidiger kann sich bei Islanders die nötige Spielpraxis holen, dies es in seinem Alter für die Entwicklung braucht. Bei den Saale Bulls waren dem 22 Jahre alten Verteidiger in der letzten Zeit nicht mehr so viele Eiszeiten vergönnt und so kamen die Verantwortlichen beider Vereine ins Gespräch. Da Lindau in den letzten Jahren häufig Sprungbrett für junge Talente war, einigte man sich am Ende darauf, dass die Lindauer Christian Guran bis zum Saisonende ausleihen werden. Abschließend bedankt sich Paul noch bei den Verantwortlichen der Saale Bulls: „Mein Dank geht an die Saale Bulls Halle, welche Christian nun die Chance geben, sich mit viel Spielpraxis bei uns weiterzuentwickeln.“

Christian Guran, geboren in Kaufbeuren, durchlief beim ESV Kaufbeuren alle Jugendmannschaften bis zur U19, ehe er ein Jahr beim Augsburger EV in der U20 verbrachte. Anschließend wechselte er zu den Saale Bulls Halle, für die 98 Pflichtspiele bestritt und jetzt nach Lindau ausgeliehen wird.

Die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders sondieren aktuell aber weiterhin intensiv den Spielermarkt, um dem Kader noch mehr Tiefe zu verleihen. Sobald es hier etwas zu vermelden gibt, werden die Islanders dies über Ihre Kanäle kommunizieren.


 Freitag 3.Dezember 2021 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EV Lindau
EVL/cs
    -  Oberliga Süd
    -  Christian Guran
____________________________________________________________________________________
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!