Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

       
  
EV Füssen
(OLS)  Nach einem Jahr beim ESC Kempten in der Bayernliga kehrt Stürmer Ondrej zelenka zum EVF zurück. Der 24-jährige Deutsch-Tscheche ging aus dem eigenen Nachwuchs hervor und sammelte bei den Sharks zuletzt wertvolle Erfahrungen. Mit 17 Toren und 24 Vorlagen aus 32 Spielen war er in Kempten einder der Leistungsträger im Team
  
EV Moosburg
(BLL)  Der tschechische Stürmer Adam Strakos, der letztes Jahr aus Salzgitter kam, wird den EVM nach nur einer Spielzeit wieder verlassen
  
Bietigheim Steelers
(OLS)  Die Bietigheim Steelers werden nach dem Abstieg aus der DEL2 in die Oberliga den Etat auf etwa 2 Millionen reduzieren. Als Saisonziel wurde ein Platz unter den ersten Fünf ausgegegben. Der Wiederaufstieg wird in den nächsten zwei bis drei Jahren anvisiert
  
Hannover Indians
(OLN)  Verteidiger Tobias Schmitz wird nach nur einer Spielzeit wieder den Pferdeturm verlassen. Der 27-Jährige kam letztes Jahr von den Moskitos Essen und konnte in 46 Partien 5 Scorerpunkte erzielen
  
EC Peiting
(OLS)  Der ECP hat Verteidiger Ole Krüger unter Vertrag genommen. Der 19-Jährige spielte mehrere Jahre im Landshuter Nachwuchs und in der letzten Saison im DNL-Team des ERC Ingolstadt. Mittels Förderlizenz sammelte er zudem erste Erfahrungen in der Oberliga bei den Bayreuth Tigers, für die er 20 Spiele absolvierte und dabei auch zwei Assists beistern konnte
  
Peißenberg Miners
(BYL)  Eigengewächs Bernhard Schmid verteidigt auch in der nächsten Saison wieder für die Miners. Dem 22-Jährigen gelang vor zwei Jahren der Sprung in die 1.Mannschaft, wo er sich mittlerweile voll etabliert hat. Der erste Abgang steht ebenfalls fest. Stürmer Jakob heigl, der erst letztes Jahr aus Geretsried kam, wird den TSV wieder verlassen
  
Forst Nature Boyz
(BLL)  Mannschaftskapitän und Dauerbrenner Andreas Krönauer hat seine weitere Zusage für die kommende Landesligasaison gegeben. Der 30-Jährige steht bereits seit 2012 für die Nature Boyz auf dem Eis
  
Falken Inzell
(BBZL)  Beim DEC steht ein größerer Umbruch bevor. Die Falken verlassen haben die Torhüter Sebastian fröhlich und Ludwig Märkl, sowie die Stürmer Martin Zahora, Julian Meyer und Thomas Kilian, die allesamt ihre Schlittschuhe an den Nagel hängen, ausserdem kehren Marcel Nedwed und Manuel Rosenlechner nach Österreich zurück. Als erster Neuzugang steht der tschechische Stürmer Martin Davidek fest, der aus der zweithöchsten belgischen Liga nach Inzell wechselt. Ausserdem kommt Torhüter Bernhard Feiersinger von der 1b des TEV Miesbach. Mit Luis Steinberger, Moritz Brenzinger, Luca Surauer, Marco Mühlberger und Maximilian Maier kehren einige Eigengewächse von den Jugend-Teams umliegender Vereine zurück. Ausserdem kommt der junge Verteidiger Noah Antos neu zum DEC
  
Hammer Eisbären
(OLN)  Die Eisbären haben Stürmer Lars Reuß fest verpflichtet. Der 23-jährige gebürtige Memminger spielte schon in den letzten zwei Jahren mittels Förderlizenz der Kassel Huskies für Hamm. In 40 Oberligaspielen konnte er ein tor erzielen und weitere acht Treffer vorbereiten
  
Moskitos Essen
(OLN)  Fabio Frick bleibt am Westbahnhof. Der 25-jährige Verteidiger kehrte während der Saison 21/22 aus Passau zum ESC zurück. In der letzten Saison bewies er nicht nur defensive Qualitäten, sondern setzte mit 30 Scorerpunkten aus 45 Spielen auch in der Offensive Akzente
  
Soester Bördeindianer
(LLW)  Torhüter Marvin Nickel kehrt von den Eisadlern Dortmund aus der Regionalliga zum Landesliga-Aufsteiger zurück. Der 32-Jährige spielte bereits zwischen 2011 und 2019 für die SEG
  
Chemnitz Crashers
(RLO)  Verteidiger Scott Zierold wird in seine dritte Regionalliga-Saison für die Crashers gehen. Mit Angreifer Sebastian Kneuse bleibt zudem ein weiterer erfahrener Spieler beim ESV
  
Black Dragons Erfurt
(OLN)  Torhüter Nick Jordan Vieregge, der bereits seit 2021 im Kader der TecArt Black Dragons Steht, hat seinen Vertrag für die nächste Saison verlängert
  
Grizzlys Bergkamen
(RLW)  Stürmer Ricardo-Gaetano Mango schnürt auch in der nächsten Saison wieder die Schlittschuhe für den ESV. Der 25-Jährige konnte zuletzt in 17 Partien 7 Scorerpunkte beisteuern
  
Ice Cats Rheine
(LLW)  Der ESC wird mit einem neuen Trainer in die nächste Landesligasaison starten. Der Schwede Robin Billman wird das Kommando an der Bande übernehmen. Der 34-Jährige, der selbst als Aktiver in der dritthöchsten Liga seines Heimatlandes aktiv war, war zuletzt als Nachwuchstrainer in Schweden tätig
  
 
   

 Stichwortsuche:
badkissingenNeue „Leitwölfe“ bei den Kissinger Wölfen - Christian Keul übergibt das Amt des Präsidenten an Vassili Ledin

(BLL)  Die Saison 2013/2014 hat bei den Wölfen bereits begonnen. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen laufen die Vorbereitungen für die kommenden Eishockeysaison bereits seit April auf Hochtouren. Denn nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison.
Nachdem im vergangen Jahr 2012 in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Vorstand erst durch die Wahl von Holger Buczynski zum Vizepräsident komplettiert wurde, stand in er diesjährigen Jahreshauptversammlung turnusgemäß die Neuwahl der Vorstandschaft an. 

In seiner Begrüßung hieß Präsident Keul alle Mitglieder herzlich willkommen und bedankte sich bei deren Engagement in der abgelaufenen Saison. 
Als erstes Highlight der Saison ist für die Kissinger Wölfe das Rakoczyfest 2012 gewesen.
Erstmalig übernahm der Verein die Bewirtung des Marktplatzes an allen drei Festtagen und konnte mit einem gelungenen Fest die Grundlage für die Saison 2012/13 legen. Seinen Dank sprach Christian Keul allen Mitgliedern, Sponsoren und Helfern aus, die sich in hier voll engagierten.

Mit der Verpflichtung des Trainers Doug Kacharvich im August legte Holger Buczynksi die Grundlage für die sportliche Komponente der Saison 2012/13.
Ebenso stellte er bis September in unermüdlicher Arbeit und vielen Gesprächen eine spielfähige Mannschaft auf die Beine. Der durch Doug Kacharvich vermittelte Neuzugang,
Al Joanett, erwies sich als Glücksgriff für den Verein. Der Kanadier wurde schnell zum Sympathieträger und Topscorer der Mannschaft.
Leider konnte die Mannschaft, die anfänglich mit einigen starke Leistungen aufwartetet, diese nicht über die ganze Saison konservieren und schloß auf dem neunten Tabellenplatz ab.
Grundsätzlich hätte dies den sportlichen Abstieg bedeutet, doch wurden vom Bayerischen Eissportverband(BEV) wieder Mannschaften in höheren Ligen benötigt, so dass der Verbleib der Wölfe in der Landesliga gesichert war.
Auch die Nachwuchsabteilung profitierte durch die hervorragende Betreuung des Trainingsbetriebs durch Doug Kacharvich und Al Joanett. 
Die Fortführung dieser Arbeit im Verein hat ebenfalls oberste Priorität für die Zukunft.

In seinem vorläufigen Finanzbericht erläuterte Hans-Joachim Berger die aktuelle finanzielle Situation im Verein. 
Mit der Unterstützung von einigen Sponsoren und Gläubigern konnte durch eine sparsame Haushaltsführung der Fortbestand des Vereins gesichert werden. 
Da das Geschäftsjahr der Kissinger Wölfe erst zum 30.6. endete und der Finanzbericht jedoch noch nicht durch einen Steuerberater geprüft ist, wird dieser Punkt in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Herbst seinen Abschluss finden.

Als wichtigsten Punkt des Abend folgten die Neuwahlen der Vorstandschaft.
Nach nun über 10 Jahren in verantwortlichen Positionen,  ob als 2. Vorstand im Ski Club, als die Eishockeyabteilung noch diesem angehörte oder als „Vize“(ab 2004), nach der Neugründung des EC Bad Kissinger Wölfe e.V. dem er dann ab 2006 als Präsident vorstand, legt nun Christian Keul sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. „Es ist Zeit das Ruder an andere zu übergeben...“,  Da sich der 46jährige Familienvater bereits seit drei Jahren beruflich bedingt in Nordhessen aufhält und somit dem Verein kaum noch zu Verfügung stand, sei dieser Wechsel unvermeidlich, ließ Christian Keul verlauten.
„Ich kann mit der mir zu Verfügung stehenden Zeit den Verein nicht mehr nach vorne bringen...“ erläuterte Keul seine Entscheidung. „Nach nun über 35 Jahren Verbundenheit mit dem Kissinger Eishockeysport, ob als Aktiver und Funktionär, werde ich mit meiner Erfahrung der neuen Vorstandschaft gerne zu Seite stehen, sofern dies gewünscht ist.“

Als langjähriger Weggefährte von C. Keul übernahm Harry Grundmann die Wahlleitung der Vorstandwahlen.
Zum neuen Präsidenten der Kissinger Wölfe wurde Vassili Ledin( 40) gewählt, der sich bereits seit April aktiv um den Aufbau der 1.Mannschaft kümmere. Der Computerspezialist setzt mit der Freischaltung einer neuen Webseite der Wölfe seine erste „Duftmarke“. Unter www.kissingerwoelfe.com sind ab sofort sämtliche News der Wölfe zu erfahren.
Thomas Berndaner(43), ebenfalls kein Unbekannter an der Saale, absolvierte er doch drei Spielzeiten in den vergangen zehn Jahren im Trikot der Kissinger Wölfe. Er übernimmt das Amt des Vizepräsidenten und wird noch aktiv dem Team als Spieler zu Verfügung stehen. Der Versuchsschlosser ist im Besitz der Trainerlizenz und kann ebenfalls auf eine jahrzehntelange Eishockeyerfahrung zurückgreifen. Das Amt des Kassiers übernimmt Valerij Dancov(39). Er ist ebenfalls der Verantwortliche für die Nachwuchsarbeit im Verein. Als Sportlehrer wird er Koordination des Trainerstabes übernehmen.
Bereits in den letzten beiden Monaten ist er durch die Schulen und Kindergärten des Landkreises gezogen, um dort den Eishockeysport bekannt zu machen und Nachwuchs zu gewinnen.
Roman Nikitin, prominenter Neuzugang als Spielertrainer, übernimmt die Sportliche Leitung als Sport- und Jugendwart.
Das Vorstandteam wird zudem unterstützt durch folgende Beisitzer: 
Hans-Joachim Berger (Marketing), Detlef Grümpel (Wirtschaftsbeirat), Kevin Kessler (Mannschaftsvertretung), Christian Keul (allg. Beratung), Florian Kiesel (Nachwuchstraining), Martin Schuler (Team-Management), Oxana ? (Nachwuchs).
Das Amt der Kassenprüfer übernehmen Elisabeth Schuhbauer und Günther Matzke.
Christian Keul bedankte sich für das ihm jahrelang entgegengebrachte Vertrauen und übergab sofort an die „Neuen“.

Als weiteren Tagesordnungspunkt brachte man noch eine Satzungsänderung auf den Weg, die in Zukunft die Einladung zu der Jahreshauptversammlung durch Bekanntgabe in den elektronischen Medien ermöglichen soll. So kann ein erheblicher Zeit- und Personalaufwand vermieden werden, ganz zu Schweigen von den Kosten des Postversands.
Eine kleine Anpassung der Mitgliedsbeiträge wurde ebenfalls durch die Versammlung beschlossen. 

Als nächsten Punkt wurden noch Planungsarbeiten für das bevorstehende Rakoczyfest 2013 vorgenommen.

Der neuer Präsident,Vassili Ledin, forderte alle Mitglieder, Sponsoren und Eltern auf sich aktiv am Vereinsleben zu beteiligen und ihn bei seinen neuen Aufgaben zu unterstützen.
Er wünschte sich, dass man sich in einem Jahr wieder träfe, um dann den Fortschritt zu bewerten, was man in dieser Zeit bewegen konnte.
Thomas Berndaner freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstandsteam und wünschte allen ein sportliche und erfolgreiche Zukunft und vor allem viel Spaß im Verein.

Nachdem keine weiteren Wünsche und Anträge mehr vorgetragen wurden, wurde die Versammlung gegen 22.30 offiziell beendet.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Samstag 20.Juli 2013
EC Bad Kissinger Wölfe e.V.
Landesliga Bayern
    -  Landesliga Bayern Nordost
    -  
    -  
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!