Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

     
   
Moskitos Essen
(OLN)  Die Wohnbau Moskitos haben den Kontrakt mit Stürmer Alexander Komov verlängert. Der 22-Jährige kam letztes Jahr nach drei jahren beim Rivalen Herner EV an den Westbahnhof. In 45 Spielen gelangen ihm 8 Treffer und 18 Assists
  
Rostock Piranhas
(OLN)  Leon Häring ist der nächste Neuzugang beim REC. Der 21-Jährige, der lange Zeit im Regensburger Nachwuchs spielte, hat in der letzten Saison seine erste Spielzeit im Seniorenbereich in der Oberliga bestritten. Für die Memminger Indians absolvierte er 47 Partien und konnte dabei 3 Scorerpunkte beisteuern
  
Hannover Indians
(OLN)  Der deutsch-kanadische Torhüter Brett Jaeger hat seinen Vertrag verlängert und wird in seine zweite Saison am Pferdeturm gehen. Der 41-jährige Routinier wechselte letztes Jahr vom Rivalen aus der Wedemark zu den Indians
  
Kempten Sharks
(BYL)  Der ESC hat seine zweite Kontingentstelle neben Stürmer Filip Kokoska besetzt. Die Verteidigung soll Tomas Kulhanek verstärken. Der 22-jährige Tscheche spielte in seinem Heimatland in der dritthöchsten Liga und wechselte während der letzten Saison in die Oberliga zu den Passau Black Hawks, für die er in 13 Partien 3 Tore und 14 Assists erzielen konnte
  
EV Füssen
(OLS)  Mit Benedikt Hötzinger hat die lanjährige Nummer-1 im Tor verlängert. Das 27-jährige Eigengewächs steht bereits seit dem Neubgeinn 2016 fest im Kader der 1.Mannschaft
  
Amberg Wild Lions
(BYL)  Als weiteren Torhüter konnten die Löwen Timotej Pancur verpflichten. Der 20-jährige gebürtige Slowene, der zeitnah einen deutschen Pass erhalten soll, spielte mehrere Jahre im Kaufbeurer Nachwuchs und ging in der letzten Saison in der Regionalliga Nord für die Weserstars Bremen aufs Eis
  
Haßfurt Hawks
(BLL)  Die Verantwortlichen haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Künftig wird Petr Korinek das Kommando an der Bande übernehmen. Der 57-Jährige Tscheche, der früher auch in Deutschland als Stürmer aktiv ar,coachte zuletzt bei seinem Heimatverein HC Plzen. Ausserdem gibt es die ersten Neuzugänge zu vermelden. Vom Bayernliga-Aufsteiger EHC Waldkraiburg wechseln die beiden jungen tschechischen Angreifer Josef Dana und Dominik Soukup zu den Hawks
  
Harsefeld Tigers
(RLN)  Hampus Magnusson ist der erste Neuzugang in Harsefeld. Der 24-jährige Schwede wechselt aus der Division2 seines Heimatlandes von Haninge Anchors zu den Tigers. 17 Tore und 13 Vorlagen konnte er in 32 Partien in der letzten Saison erzielen
  
Mad Dogs Mannheim
(RLSW)  Martin Nakov verlässt nach einer Spielzeit wieder die Mad Dogs. Der 21-Jährige, der zu den Leistungsträgern in der Offensive gehörte, wird in sein heimatland Bulgarien zurückkehren und dort in Sofia aufs Eis gehen
  
Pegnitz Ice Dogs
(BLL)  Das Goalie-Trio des EVP ist komplett und bleibt unverändert. Nach Maximilian Schmidt haben nun auch Kilian Schauer und Filip Rieger ihre Zusagen für die kommende Landesligasaison gegeben
  
EV Moosburg
(BLL)  Routinier Benjamin Obermeier wird in seine dritte Saison für den EVM gehen. Der 37-Jährige, der vom ERC Regen kam, war mit 18 Toren und 19 Vorlagen aus 26 Spielen einer der Leistungsträger im Team
  
Ice Cats Rheine
(LLW)  Maxim Moosmann wechselt von der 1b-Mannschaft des EC Pfaffenhofen aus der Bayerischen Bezirksliga zum ESC. Der 20-Jährige stammt ursprünglich aus dem Nachwuchs des Herforder EV
  
Eispiraten Dorfen
(BLL)  Verteidiger Christoph Obermaier hält dem ESC auch in der Landesliga weiter die Treue. Der 23-Jährige gehört seit 2019 zum Aufgebot der 1.Mannschaft. Zuletzt hat er 16 Spiele bestritten und dabei 5 Assists beigesteuert
  
Diez-Limburg Rockets
(CEHL)  Die Rockets haben ihre zweite Kontingentstelle mit einem weiteren finnischen Stürmer besetzt. Sami Tamminen soll in der neuen Saison für Tore sorgen. Der 26-Jährige spielte in seinem Heimatland in den höchsten Ligen, sowie in der dritthöchsten schwedischen Liga. Weitere Stationen waren in Polen und zuletzt in Rumänien, wo er für den Gyergyoi HK aufs Eis ging
  
Münchner Luchse
(BBZL)  Angreifer Gereon Erpenbach, der letztes Jahr vom ESC Holzkirchen zu den Luchsen kam, hat seine weitere Zusage gegeben. Der 28-Jährige absolvierte im MEK-Trikot 13 Spiele und konnte dabei 5 Scorerpunkte für sich verbuchen
  
EHC Klostersee
(BYL)  Matthias Baumhackl wird in seine bereits neunte Saison für die Grafinger gehen. Der 31-Jährige konnte in der letzten Saison in 30 Spielen 2 Tore und 4 Assists beisteuern. Ausserdem wird auch Quirin Spies, der letztes Jahr aus Peitiing zu seinem Heimatverein zurückkehrte, wieder für den EHCK auflaufen. 4 Tore und 9 Vorlagen waren seine Bilanz aus 34 Partien
   
 
   

 Stichwortsuche:
selberwoelfeSelber Wölfe: "Hauptsache vor Bindlach-Süd"

(OLS)  Der Eishockey-Oberligist VER Selb stellt seine neue Mannschaft und die Ziele vor. Die „Wölfe“ wollen in der Hauptrunde unter die ersten Sechs und vor dem Oberfrankenrivalen EHC Bayreuth landen. Die Netzsch-Arena soll bald im neuen Design glänzen.

Platz sechs sieht Jürgen Golly, Vorsitzender des VER Selb, als absolute Pflicht an für die am 27. September beginnende Hauptrunde der Eishockey-Oberliga Süd, Platz vier sei das Wunschziel. „Aber eines kann ich euch garantieren“, rief Golly am Samstag den rund 600 Anhängern des VER Selb bei der Teamvorstellung beim Edeka-Sommerfest zu: „Wir werden vor Bindlach-Süd landen.“ Dieses Bindlach-Süd steht für eine Stadt in Oberfranken, deren Namen partout nicht über die Lippen von Selber Eishockeyanhängern gehen soll. Zur Auflösung: Es handelt sich um Bayreuth, wo der Erzrivale und Aufsteiger EHC beheimatet ist.

Dass deren Spieler und Fans in Selb auch wenig liebevoll „Talbewohner“ genannt werden, wusste selbst Achim Moosberger. Der Neuzugang aus Bietigheim, der in den vergangenen beiden Jahren in einigen Begegnungen bereits sehr erfolgreich als Förderlizenspieler für die „Wölfe“ auf dem Eis gestanden war und am Samstag lautstark begrüßt wurde, zeigte sich sehr glücklich, nun richtig in Selb angekommen zu sein. „Als mich Jürgen Golly am Telefon wegen eines Vertrages gefragt hat, habe ich gesagt, ich bin in drei Tagen oben und unterschreibe!“ Als einen Grund für den Wechsel von der zweiten Bundesliga in die Oberliga nannte Moosberger die „tolle Atmosphäre“ in Selb. „Das ist eine eishockeyverrückte Stadt.“ Und natürlich freut sich der 21-Jährige auch auf viel Eiszeit. „Trainer Cory Holden setzt ja auf junge Leute. Deshalb ist der VER ideal für mich.

Was mit dem 20-jährigen Regensburger Felix Söllner auch der zweite Neuzugang so sieht. „Es eine Herausforderung, mich in einem besseren Team und in der Oberliga durchzusetzen. Der VER Selb hat höhere Ziele als Regensburg.“ Wichtig für Söllner sei auch, sich von den älteren Spielern etwas abzuschauen. Gleiches trifft auf die Nachwuchskräfte Ricco Warkus, Timo Roos und Philipp Hechtfischer zu. Sie wollen in die Lücken stoßen, die Yann Jeschke und Alexander Fischer hinterlassen haben. „Es ist schön, die Chance zu bekommen, in der ersten Mannschaft meines Heimatvereins zu spielen“, sagte Hechtfischer, der sich Unterstützung von den Routiniers erhofft. „Die können uns ruhig auch mal in den Hintern treten.“

Zu diesen Routiniers zählt auch Dan Heilman, den die Euroherz-Moderatoren Thomas Ploß und Tobias Schmalfuß als „Opa im Team“ auf der Bühne begrüßten. „Ich habe im Sommer gut trainiert und fühle mich noch fit“, freut sich der 37-Jährige auf eine weitere Saison im VER-Trikot. Ein ganz anderes Kleidungsstück muss Herbert Geisberger langsam wieder aus dem Schrank hervorkramen: Die „Glücks-Unterhose“, die der Torjäger nach erfolgreichen Spielen nicht wechselt, soll auch in der neuen Saison möglichst wenig Waschpulver sehen. Wie seine Mannschaftskameraden, hatte auch Geisberger die positiven Erlebnisse aus den Play-off-Spielen im Sommer noch einige Zeit im Kopf. „Ich hoffe, es wird wieder eine so geile Saison.“

In einem Punkt waren sich am Samstag alle Spieler und Verantwortliche einig: Die Oberliga wird in dieser Saison um einiges stärker sein. Der Verein sieht sich dennoch gerüstet, wieder vorne mit anzugreifen. „Bei uns gab es wenig Veränderungen. Und die Mannschaft hat ja im Vorjahr gezeigt, wozu sie fähig ist“, blickt Jürgen Golly zuversichtlich nach vorne. Auch der kurze Rückblick des Vorsitzenden auf die vergangenen spielfreien Monate fielen positiv aus. „Es war ein schwieriger Sommer, aber wir haben viele Probleme wieder lösen können.“ Golly erwähnte besonders noch einmal die neue strategische Zusammenarbeit mit der Firma Netzsch. „Das wird den Verein in den nächsten drei Jahren in vielen Bereichen nochmals richtig nach vorne bringen.“ Bis zum Saisonstart soll die künftige Netzsch-Arena auch in einem neues Design glänzen. „Es wird eine tolle Saison“, versprach Golly.

Nach dem großen Erfolg im Januar diesen Jahres, als 558 „Wölfe“-Anhänger im Sonderzug nach Füssen gereist waren, hat das Selber Fanprojekt für die neue Eishockey-Oberligasaison bereits die nächste Reise geplant. Am 5. Januar 2014 rollen die VER-Fans gemeinsam zum Spiel nach Bad Tölz. „Die Fahrt nach Füssen war eine Hammersache, die nach einer Wiederholung geschrien hat“, sagten Fanbauftragter Fabian Melzner und Sonderzug-Mitorganisator Holger Hager bei der Teamvorstellung unter dem Jubel der Anhänger.
Die Endstation für den zweiten VER-Sonderzug wird bei der Hinfahrt der Bahnhof in Holzkirchen sein, von dort geht es die restlichen Kilometer mit Bussen ins Bad Tölzer Eisstadion. Und da der Bahnhof in Holzkirchen größer sei als der in Füssen, könne der Sonderzug heuer auch größer werden, teilte Hager mit. Die Organisatoren rechnen damit, dass die Plätze im Zug erneut weggehen wie warme Semmeln. „Bei der Premiere war jeder heiß wie Frittenfett. Das wird auch dieses Mal wieder so sein“, ist Hager überzeugt.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Montag 26.August 2013
VER Selb e.V.
Oberliga Süd
    -  Selber Wölfe
    -  
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!