Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

     

Crocodiles Hamburg
(RLN)  Das Goalie-Trio der Crocodiles ist komplett. Neben Neuzugang Riku Lindroos und Tobias Loepp wird Axel Berggren weiter im Kader stehen. Der 19-jährige gebürtige Franzose kam 2022 vom HSV in den Crocodiles-Nachwuchs und hat in der letzten Saison in der Verbandsliga erste Spiele im Seniorenbereich absolviert
  
Münchner Luchse
(BBZL)  Beim MEK geht es Schlag auf Schlag weiter. Als nächstes hat Torhüter Tamino Kaut seine Zusage gegeben. Der 24-Jährige, der zuvor nur im Hobbybereich aktiv war, gehört inzwischen seit drei Jahren zum festen Stamm bei den Luchsen
  
Red Dragons Regen
(BBZL)  Nach zwei Jahren verabschiedet sich der 19-jährige Stürmer Thomas Rager wieder vom ERC Regen
 
Hamburger SV
(RLN)  Stürmer Florian Heiß geht künftig für die Hanseaten aufs Eis. Der 23-Jährige stammt aus dem Tölzer Nachwuchs und spielte danach in der Bayernliga für den TEV Miesbach. Nun wechselt er aus der Landesliga vom SC Reichersbeuern zum HSV
  
Haßfurt Hawks
(BLL)  Die nächste Verlängerung beim ESC ist fix. Louis Britsch wird in seine dritte Spielzeit bei den Hawks gehen. In der letzten Saison gelangen dem 24-jährigen Verteidiger in 23 Partien 3 Tore und 4 Assists
  
TSV Farchant
(BBZL)  Verteidiger Maximilian Reindl und Stürmer Sebastian Reindl werden beide auch in der neuen Bezirksligasaison wieder die Schlittschuhe für den TSV schnüren
  
Grizzlys Bergkamen
(RLW)  Stürmer Oleksandr Krasnikov schnürt auch in der Regionalliga die Schlittschuhe für den ESV. Der 20-jährige Ukrainer kam letztes Jahr zu den Grizzlys und beeindruckte mit guten Scorerwerten um U20-Team, in der 1b und auch in der 1.Mannschaft in der Landesliga
  
Trostberg Chiefs
(BLL)  Maximilian Kruck soll auch in der neuen Landesligasaison wieder der sichere Rückhalt im Tor der Chiefs sein. Ausserdem werden die Verteidiger Stephan Bozner, Mathias Wolfgruber und Fabian Kimpel wieder das Trostberger Trikot tragen. Zudem wird Allrounder Christian Mamontow nun für die Defensive eingeplant
  
Peißenberg Miners
(BYL)  Verteidiger Dominik Ebentheuer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue. Der 32-Jährige spielt bereits seit 2010 in der Bayernliga für den TSV. Ausserdem haben die Miners mit Julian Reiss einen neuen Verteidiger verpflichtet. Der 29-Jährige wechselt nach drei Jahren beim EHC Zweibrücken nach Peißenberg
  
Mad Dogs Mannheim
(BWL)  Sönke Haaser ist der dritte Neuzugang bei den Mad Dogs. Der 21-jährige Stürmer spielte bislang ausschliesslich in Mannheim, für die Jungadler und den MERC. In den letzten zwei Jahren pausierte er und will nun sein Comeback auf dem Eis geben
  
Eisbären Regensburg
(DEL2)  Stürmer Aleandro Angaran hat die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Der 20-jährige Südtiroler spielt seit 2018 in Regensburg und gehörte auch zum erweiterten Kader der 1.Mannschaft. Nun wird er auch zum DEL2-Team gehören
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Verteidiger-Neuzugang Jona Dannöhl wird wegen einer Oberkörperverletzung die Vorbereitung verpassen und vorraussichtlich erst im Oktober ins Spielgeschehen eingreifen können
  
Schongau Mammuts
(BYL)  Stürmer Matthias Müller wird die EAS verlassen und sich einem Landesligisten anschliessen
  
Aibdogs Bad Aibling
(BLL)  Stürmer Simon Ellmaier wird aus privaten Gründen eine Eishockeypause einlegen und nicht weiter zur Verfügung stehen. Verteidiger Marinus Kritzenberger wird zudem aus beruflichen Gründen kürzer treten und künftig nur noch für das 1b-Team in der Bezirksliga auflaufen
  
EV Moosburg
(BLL)  Verteidiger Vincenz Maier, der 2018 aus dem Landshuter Nachwuchs zum EVM wechselte, hat seine weitere Zusage gegeben. Der 26-Jährige konnte in der abgelaufenen Spielzeit in 26 Partien 4 Tore und 6 Vorlagen beisteuern
 
Diez-Limburg Rockets
(CEHL)  Verteidiger Dominik Gutjahr, der vor zwei Jahren nach bestandenem Try-Out zur EGDL kam, wird auch in der neuen Spielzeit wieder im Trikot der Rockets aufs Eis gehen
  
 
   

 Stichwortsuche:
adendorferecAdendorfer EC
Zwei Wunschspieler wechseln nach Adendorf

(RLN)  Die Neuzugänge drei und vier beim Adendorfer EC heben die Vorfreude auf die kommende Saison noch einmal kräftig an. Vom Liga-Konkurrenten Harsefeld Tigers wechseln die beiden stärksten Scorer ins rund 80 Kilometer entfernte “heißeste Kühlhaus des Nordens“ und so freuen sich die Verantwortlichen beim Adendorfer EC über die Zugänge ihrer Wunschspieler Kristian Kragh und Mark Perone.

Der 25-jährige dänische Mittelstürmer Kristian Kragh stand beim Adendorfer EC schön früh in der vergangenen Saison auf dem Wunschzettel. Technisch und läuferisch stark, dazu ein enormer Sieges- und Kampfwille: Diese Attribute überzeugten die Verantwortlichen beim AEC schnell, um sich um Kristian zu bemühen. Aufgewachsen und im Eishockeysport ausgebildet wurde der 175cm große Wirbelwind im dänischen Herning, einer Hochburg des dänischen Eishockeys und einer der beiden Austragungsorte der Eishockey-Weltmeisterschaft 2025. Eine nicht unerfolgreiche Ausbildung für Kristian Kragh. 31 Einsätze von der U16 bis U20-Nationalmannschaft, mit einer Teilnahme an der U18-Weltmeisterschaft waren der Lohn seiner starken Einsätze in den höchsten dänischen Nachwuchsligen. Mit 17 Jahren stand Kristian erstmalig im Team von Herning Blue Fox in der Metal Ligaen, der höchsten Liga Dänemarks. Über weitere Metal Ligaen-Teams aus Odense und Herlev, sowie dem schwedischen Osby und Valence in der dritten französischen Liga, landete Kristian in der vergangenen Saison in der Regionalliga Nord, wo er mit 27 Toren und 28 Vorlagen Topscorer der Harsefeld Tigers wurde. „Bei unserer 7:3-Niederlage, zu Beginn der vergangenen Saison in Harsefeld ist mir Kristian gleich aufgefallen und mir war klar, den möchten wir haben. Umso mehr freut es mich nun, dass sich Kristian bei vielen anderen Angeboten für unseres entschieden hat. Kristian ist ein überaus ehrgeiziger Spieler und ein sehr sympathischer Zeitgenosse. Er wird perfekt in unsere Herde passen“, so AEC-Geschäftsführer Finn Sonntag. Beim Adendorfer EC wird Kristian Kragh mit der Nummer 22 auf Torejagd gehen.

Der zweite Wechsel von den Tigers zu den Heidschnucken ist der 25-jährige kanadische Verteidiger Mark Perone. Der 183cm große Rechtsschütze war mit sieben Toren und 27 Vorlagen nicht nur bester Defender der Harsefelder, mit zusammen 34 Scorerpunkten auch zweitbester Scorer seines Teams. „Mark kann neben seinen spielerischen Fähigkeiten auch angemessene Härte ins Spiel bringen. Er ist ein Spieler mit Führungsqualitäten, was durch seine Rolle als Kapitän in Söderhamn und bei den Harsefeld Tigers auch unterstrichen wurde“, so AEC-Trainer Mitch Pohl zum Wechsel des zweiten Wunschspielers. Ausgebildet wurde Mark in den kanadischen Junior A-Ligen OJHL, MJAHL und NOJHL, in denen er stets zu den stärksten Verteidigern seines Teams zählte. Nach der Corona-Pause 2020/21 wechselte Mark Perone erstmalig nach Europa und schloss sich dem schwedischen Division 2-Team Söderhamn an, wo er in seiner zweiten Saison ebenfalls als Mannschaftskapitän auflief. „Very excited to be joining Adendorf this upcoming season. The potential this team has, the love and support they get from their amazing fans is something i can´t wait to experience! The beautiful facilities and history that comes with Adendorf made it a very easy decision to call it my home this year“, so Mark Perone in voller Vorfreude auf die kommende Saison. Mark wird beim Adendorfer EC mit der Nummer 44 verteidigen.

  Dienstag 11.Juni 2024
16:38 Uhr
   
Kaderlisten:
Spieler: 
     
  Regionalliga Nord
  Kristian Kragh
  Mark Perone
Bericht:
Autor:
  
  AEC
  fs
  
  www.icehockeypage.de                                                                                                       www.ihp.hockey
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebook
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!