Newsticker

 www.ihp.hockey
  KURZNACHRICHTEN  

     

Weserstars Bremen
(RLN)  Christopher Strasen wechselt aus der Oberliga von den Rostock Piranhas nach Bremen. Der 22-jährige Goalie stammt ursprünglich aus Bremerhaven und erhofft sich nun bei den Weserstars mehr Eiszeit
  
Hannover Indians
(OLN)  Verteidiger Phillip Messing hält den Indians die Treue. Der 29-Jährige kam vor zwei Jahren aus Deggendorf an den Pferdeturm und konnte in zuletzt 47 Parien 17 Scorerpunkte beisteuern. Der 27-jährige Stürmer Jonas Wolter wechselte vergangenen Sommer aus Leipzig zu den Niedersachsen und brachte es in 49 Spielen auf 9 Treffer und 13 Assists. Er wird in sein zweites Jahr beim ECH gehen
  
EV Füssen
(OLS)  Mit Verteidiger Noah Keller und Stürmer Edgar Simon verlassen zwei Eigengewächse die Allgäuer mit derzeit noch unbekanntem Ziel
  
Pegnitz Ice Dogs
(BLL)  Gabriel Lehmann verstärkt den Angriff des EVP. Der 21-Jährige spielte im Nachwuchs des ES Weißwasser und ESC Dresden und sammelte mittels Förderlizenz auch schon Erfahrungen in der Oberliga bei den Black Dragons Erfurt
  
Waldkirchen Crocodiles
(BLL)  Torhüter Konstantin Mayer hat die Karoli Crocodiles verlassen. Dafür kommt mit Tobias Hacker vom ERC Regen ein neuer Goalie zum Team. Ausserdem wechseln vom ESC Vilshofen die Stürmer Jan-Ferdinand Stern, Simon Stern, Johannes Brunner und Vitus Zechmann, sowie Verteidiger Artisom Andreyeu zum ESV. Als neuer Trainer wird Roman Schreyer fungieren, der früher selbst lange Zeit für Waldkirchen die Schlittschuhe schnürte
  
Erding Gladiators
(BYL)  Die Gladiators haben sich den Aufstieg in die Oberliga zum Ziel gesetzt. Dafür soll dann eine Spielbetriebs-GmbH gegründet werden und die Professionalisierung vorangetrieben werden
  
Eispiraten Dorfen
(BLL)  Der junge Tscheche Jakub Naar wird die Hintermannschaft des ESC verstärken und seine erste Saison ausserhalb der Heimat absolvieren. Der 21-Jährige kommt vom tschechischen Zweitligisten SC Kolin zu den Eispiraten. Ausserdem kehrt mit Paul geier ein junges Eigengewächs aus dem Rosenheimer Nachwuchs zu seinen Wurzeln nach Dorfen zurück
  
Black Dragons Erfurt
(OLN)  Als nächster Akteur hat Carl Zimmermann seinen Kontrakt bei den TecArt Black Dragons verlängert. Der 25-jährige Stürmer kam letztes Jahr vom EV Füssen nach Erfurt und brachte es in 49 Spielen auf 8 Treffer und 6 Assists
  
Salzgitter Icefighters
(RLN)  Aus der zweithöchsten slowakischen Liga vom HK Spartak Dubnica wechselt Angreifer Nicolas Korbel an den Salzgittersee. Der 22-jährige Slowake, der im Nachwuchsbereich auch schon in Schweden spielte, konnte in der letzten Saison in 55 Partien 2 Tore und 8 Assists für sich verbuchen. Dagegen wird Stürmer Lukas Polacik Salzgitter verlassen
  
Mad Dogs Mannheim
(BWL)  Die ersten beiden Neuzugänge bei den Mad Dogs sind fix. Aus beruflichen Gründen wechselt Domenik Wilke nach Mannheim. Er spielte zuletzt für die zweite Mannschaft der Hannover Indians in der Landesliga. Ausserdem kommt Finley Möbius zu den Mad Dogs. Der 21-Jährige stammt aus dem Nachwuchs des Mannheimer ERC. Dagegen wird sich Verteidiger Felix Fleischer einem Ligakonkurrenten anschliessen
  
Harsefeld Tigers
(RLN)  Stürmer Roberts Baranowskis wechselt aus der BeNe League zum TuS. Der 26-jährige Lette kommt von den Mechelen Golden Sharks, für die er in 32 Spielen 40 Scorerpunkte erzielen konnte. Ausserdem hat Angreifer NOam Sherf bei den Tigers um ein weiteres Jahr verlängert
  
Red Dragons Regen
(BBZL)  Routinier Alexander Braun schnürt weiter die Schlittschuhe für den ERC. Der 38-Jährige wird in sein viertes Jahr für die Drachen gehen und war zuletzt mit 30 Scorerpunkten aus 16 Spielen einer der wichtigsten leistungsträger in den Angriffsreihen
 
Hamburger SV
(RLN)  Eigengewächs Jakob Heine läuft auch in der kommenden Saison wieder im Trikot des HSV auf. Der 21-jährige Stürmer steht seit 2021 im Regionalliga-Aufgebot und konnte zuletzt in 22 Partien drei Scorerpunkte für sich verbuchen
  
Pforzheim Bisons
(BWL)  Als dritter Torhüter kommt Eric Ziemer zum CFR. Der 17-Jährige kehrt nach Nachwuchs-Stationen in Bietigheim und Füssen zu seinem Heimatverein zurück. Ausserdem wird der japanische Routinier Keisuke Matsuda wieder die Defensive verstärken und in seine dritte Saison in Pforzheim gehen
  
Sande Jadehaie
(RLN)  Der ECW hält auch in der kommenden Regionalligasaison weiter an seinem lettischen Torhüterduo fest. So werden auch weiterhin Maksims Cmutovs und Maksims Jevsejevs die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung treiben
  
TSV Farchant
(BBZL)  Mit Dennis Spanke und Sebastian Wolters bleiben dem Bezirksligisten TSV Farchant zwei langjährige Leistungsträger in der Offensive weiterhin erhalten
  
 
   

 Stichwortsuche:
IHP-PuckIHP Nachrichten
Samstag 29.Juni 2024

(IHP)  Nachfolgend aktuelle Nachrichten, offizielle Mitteilungen und Personalien von Donnerstag, Freitag und Samstag mit insgesamt drei Beiträgen aus der Deutschen Eishockey Liga.
 
 
    
NEWS

DEB - Nationalmannschaft  /  Deutsche Eishockey Liga - Deutsche Eishockey Liga 2  /  Oberliga Süd - Oberliga Nord
  
    

Iserlohn RoostersIserlohn Roosters
Duo in der sportlichen Leitung bestreitet kommende Saison

(DEL)  Wie Clubchef Wolfgang Brück am vergangenen Donnerstagabend auf der Jahreshauptversammlung des Stammvereins Iserlohner EC bekanntgab, werden Axel Müffeler und Doug Shedden nach ihrer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison die sportliche Verantwortung bei den Iserlohn Roosters in der PENNY DEL haben. Müffeler wird als Manager des sportlichen Bereichs agieren und Doug Shedden neben seiner Tätigkeit als Headcoach der Roosters auch als Teil der sportlichen Leitung. Die Entscheidungen, die im sportlichen Bereich getroffen werden, fällen beide einvernehmlich und einander gleichgestellt.
„Axel bringt als akribischer und fleißiger Arbeiter mit Vergangenheit im Nachwuchs des Iserlohner EC und an der Red Bull Akademie ein gutes Netzwerk mit. Doug Sheddens Reputation und langjährige Erfahrung im Eishockey-Business und insbesondere in Nordamerika haben sich bereits bezahlt gemacht. Von seinen Qualitäten als Headcoach und als Führungspersönlichkeit konnten wir uns bereits im Laufe der vergangenen Saison überzeugen. Wir sehen uns in dieser Konstellation für die kommende Saison gut aufgestellt, beide ergänzen sich sehr gut“, betont Brück.
Doug Shedden hatte die Roosters im November 2023 auf dem letzten Tabellenplatz der PENNY DEL übernommen und führte die Sauerländer im weiteren Saisonverlauf zum Klassenerhalt. Nach dem Rücktritt des Sportlichen Leiters Christian Hommel übernahm Axel Müffeler ebenfalls im November 2023 kommissarisch die administrativen Aufgaben der sportlichen Leitung und betreute in enger Abstimmung mit Shedden interimsweise auch die sportlichen Belange. Nach der Saison 2023/2024 entschieden die Verantwortlichen der Roosters zunächst, das Duo in dieser Konstellation bis auf Weiteres über den Sommer in der Verantwortung zu belassen. Nun wird man in dieser Besetzung auch die kommende Spielzeit bestreiten.
Trotz dieser Entscheidung für die Saison 24/25 werden die Iserlohn Roosters weiterhin den Markt auf der Manager-Position sondieren. "Die Besetzung der Manager oder Sportdirektoren-Position hat für uns weiterhin Priorität, denn hier geht es vor allem auch um die mittelfristige sportliche Gesamtausrichtung des Clubs. Axel Müffeler hat die Chance, ein weiteres Jahr Erfahrung zu sammeln. Wir schließen ganz bewusst nicht aus, dass er nach dieser Zeit die Möglichkeit bekommt, diese Aufgabe zu übernehmen", so Wolfgang Brück weiter.
 www.ihp.hockey    Freitag 28.Juni 2024  09:16 Uhr
Bericht:     IR
Autor:     fd

  
ehcredbullmuenchenRed Bull München
Red Bull München trägt DEL-Spiel in Tschechien aus

(DEL)   Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember (13:00 Uhr) im Rahmen der Winter Hockey Games in Prag aufeinander. Es ist das erste Mal in der über 30-jährigen Geschichte der DEL, dass ein Ligaspiel im Ausland ausgetragen wird.
Für den viermaligen deutschen Meister ist es zudem das erste DEL-Punktspiel unter freiem Himmel. Mit der Teilnahme der beiden deutschen Top-Clubs vertiefen die PENNY DEL und die tschechische Tipsport Extraliga ihre enge Zusammenarbeit im Rahmen von Hockey Europe, dem Zusammenschluss der europäischen Eishockey-Profiligen.
Das Spiel ist Teil eines spektakulären Eishockey-Events, bei dem vom 5. bis 8. Dezember insgesamt sieben Partien ausgetragen werden. Darunter sind zwei Begegnungen der ersten tschechischen Liga, eine Partie der ersten slowakischen Liga und ein Legendenspiel mit tschechischen und slowakischen Eishockeystars. Magenta Sport überträgt das Spiel zwischen Wolfsburg und München live aus der eigens errichteten 16.000 Zuschauer fassenden Freiluft-Arena auf dem Prager Hügel Letná. 
Christian Winkler (Managing Director Sports Red Bull Eishockey): „Die Möglichkeit, zum ersten Mal in unserer Geschichte ein DEL-Punktspiel unter freiem Himmel austragen zu können, ist eine großartige Nachricht. Sowohl für unsere Fans als auch für unsere Organisation. Wir werden versuchen, dem Prager Winter unseren Stempel aufzudrücken und mit drei Punkten im Nikolaussäckchen zurück nach München zu fahren.“
Gernot Tripcke (Geschäftsführer PENNY DEL): „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere gute Zusammenarbeit mit der tschechischen Extraliga durch diese internationale Premiere fortsetzen können. Zugleich ist es für uns eine große Ehre, dass ein Spiel der PENNY DEL für unsere Partner in Tschechien einen so großen Stellenwert hat, dass sie ihr Event damit aufwerten wollen. Und für die Fans unserer beiden Teams aus Wolfsburg und München wird die Reise nach Prag sicherlich zu einem besonderen Erlebnis werden.“
Weitere Informationen zu den Winter Hockey Games gibt es auf winterhockeygames.com
 www.ihp.hockey    Donnerstag 27.Juni 2024  12:00 Uhr
Bericht:     EHCM
Autor:     irbm


gizzlyadamswolfsburgGrizzlys Wolfsburg
Grizzlys tragen PENNY DEL-Heimspiel in Prag aus

(DEL)  Erstmals in der Geschichte der PENNY DEL wird ein Ligaspiel in einem anderen Land ausgetragen. Das Heimspiel der Grizzlys gegen den EHC Red Bull München wird am Freitag, den 06. Dezember 2024 im Rahmen der Winter Hockey Games in der tschechischen Hauptstadt Prag stattfinden. In der eigens dafür aufgebauten Freiluft-Arena werden bis zu 16.000 Zuschauer Platz finden.
Es ist ein Event, bei dem die Herzen vieler Eishockeyfans höherschlagen werden: Vom 05. bis 08. Dezember finden die Winter Hockey Games in Prag statt. In einer Freiluft-Arena mit einer Kapazität von 16.000 Zuschauern auf dem Prager Hügel Letná werden insgesamt sieben Partien ausgetragen, darunter Spiele aus der tschechischen und slowakischen ersten Liga. Rund um die Arena wird eine große und weihnachtliche Fan-Zone eingerichtet sein. Das PENNY DEL-Spiel der Grizzlys gegen München wird am Freitag, den 06. Dezember um 13.00 Uhr beginnen.
„Wir sind äußerst positiv überrascht gewesen, als uns die Anfrage erreicht hat, ob wir unser Heimspiel gegen München im Rahmen der Winter Hockey Games in Prag austragen möchten. Unsere gesamte Organisation war von dieser Idee sofort begeistert, da dieses Event eine tolle und einzigartige Erfahrung sein wird. Nach einigen konstruktiven Gesprächen und Verhandlungsrunden sind wir nun sehr glücklich und zufrieden, daran teilnehmen zu können. Unser großer Dank geht sowohl an unseren Hauptsponsor und Partner Volkswagen, der einer Verlegung sofort zugestimmt hat als auch an PENNY-DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke, der uns bei der Realisierung dieses Projektes tatkräftig unterstützt hat. Für unsere Zuschauer und Fans werden wir attraktive Reiseangebote auf die Beine stellen, aber auch Kompensationsmöglichkeiten für dieses Heimspiel anbieten. Wir alle freuen uns bereits jetzt auf ein einzigartiges Event gegen München auf dem historischen Prager Letná-Hügel“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.
Gernot Tripcke (Geschäftsführer PENNY DEL): "Wir freuen uns sehr, dass wir unsere gute Zusammenarbeit mit der tschechischen Extraliga durch diese internationale Premiere fortsetzen können. Zugleich ist es für uns eine große Ehre, dass ein Spiel der PENNY DEL für unsere Partner in Tschechien einen so großen Stellenwert hat, dass sie ihr Event damit aufwerten wollen. Und für die Fans unserer beiden Teams aus Wolfsburg und München wird die Reise nach Prag sicherlich zu einem besonderen Erlebnis werden."
Martin Loukota (Geschäftsführer Tipsport Extraliga): "Wir haben durch die vergangenen Spiele zwischen Litvinov und Sparta in Dresden sowie Karlovy Vary und Plzen in Klingenthal schon eine gewisse Tradition aufgebaut. Daher hatten wir jetzt das Gefühl, es sei an der Zeit, auch einmal Mannschaften aus der PENNY DEL nach Tschechien einzuladen. Es werden kurz vor Weihnachten bestimmt tolle Spiele vor vielen Zuschauern werden. Alle deutschen Eishockey-Fans sind herzlich eingeladen, anlässlich dieses besonderen Events nach Prag zu kommen!"
Die Grizzlys Wolfsburg werden ihre Zuschauer und Fans rechtzeitig über spezielle und attraktive Reise- und Ticketangebote informieren. Da es ein offizielles Liga-Heimspiel ist, wird es speziell für Dauerkarteninhaber diverse Angebote und Kompensationsoptionen geben. Magenta Sport wird die Partie live aus Prag übertragen.
 www.ihp.hockey    Donnerstag 27.Juni 2024  12:04 Uhr
Bericht:     GW
Autor:     cg

   

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
 
   
facebookInstagram
 
 

 
www.ihp.hockey

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!